Vernetzen Sie sich mit uns

Kriege

Hat eine nukleare Raketenkrise Ukraine gerade erst begonnen?

SHARE:

Veröffentlicht

on

Ukraine-Führer-droht-Russland-mit-AtomwaffenLaut übersetzte NachrichtenquelleInnerhalb des Landes hat der Interimsvertreter der Ukraine Russland mit Atomwaffen gedroht, wenn Russland keine Truppen innerhalb der ukrainischen Grenzen entfernt.

Mikhail Golovko sagte in einem Live-Interview: „Russland kann in dieser Situation nicht gewinnen, es ist ein Verstoß gegen alle internationalen Normen und Garantien. Bei Verstößen behalten wir uns das Recht vor, eine Atomwaffe zurückzugewinnen. Nehmen Sie den nuklearen Status wieder auf und die Kommunikation wird ganz anders sein ", sagte er.

Golovko sagte, die Ukraine habe alle notwendigen Technologien, um Atomwaffen nachzubauen, und für diese Zwecke "wären es 3-6 Monate".

„Sie können nicht akzeptieren, dass sich die Ukraine von ihren Umlaufbahnen entfernt. Unter Janukowitsch waren wir tatsächlich eine Kolonie Moskaus, haben ein Abkommen unterzeichnet ... diese lästigen Krämpfe versuchen, die Karte der Krim zu spielen ", fügte er hinzu.

„Krim lückenhaft, es gibt eine sehr aktive Gruppe von Tataren… Ich bin sicher, dass wir das lösen können… Admiral Igor Tenyukh kennt die Situation auf der Krim, er kann angemessen reagieren… Wir haben eine echte Chance, damit umzugehen. Es braucht Reinigungspersonal ... Agenten ausländischer Geheimdienste ", sagte er.

Der Abgeordnete nannte Russlands Aktionen "explizite Intervention".

#intellihub

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending