Vernetzen Sie sich mit uns

Frontpage

Xi Jinping: Russland-China-Beziehungen "garantieren Weltfrieden"

SHARE:

Veröffentlicht

on

Xi Jinping sagte, Chinas Freundschaft mit Russland garantiere am zweiten Tag seiner Reise nach Moskau "strategisches Gleichgewicht und Frieden" in der Welt.

Herr Xi hat auf seiner ersten offiziellen Auslandsreise als Vorsitzender bereits Präsident Wladimir Putin getroffen.

Er beschrieb den russischen Führer als "guten Freund".

Am Freitag erklärte sich das staatliche russische Energieunternehmen Rosneft bereit, die Öllieferungen nach China zu verdreifachen, um ein Darlehen in Höhe von 2 Mrd. USD (1.3 Mrd. GBP) zu erhalten.

Die beiden Länder haben auch eine vorläufige Vereinbarung für den Bau einer Gaspipeline getroffen, obwohl Analysten sagen, dass sie noch weit davon entfernt sind, Bedingungen zu vereinbaren.

Russland ist einer der größten Energieerzeuger der Welt, und China ist der weltweit größte Energieverbraucher.

Der bilaterale Handel erreichte im vergangenen Jahr einen Rekordwert von 88 Mrd. USD, aber diese Zahl ist immer noch ein Bruchteil des chinesischen Handels mit der EU und den USA.

Werbung

jinpingIn den letzten Jahren waren die beiden Nationen auch in globalen politischen Fragen eng miteinander verbunden.

Sie haben Versuche anderer Mitglieder des UN-Sicherheitsrates abgelehnt, härtere Maßnahmen gegen die syrische Regierung zu genehmigen. Und sie waren sich weitgehend einig über das nordkoreanische Atomprogramm.

Herr Xi sagte den Studenten des Moskauer Staatsinstituts für internationale Beziehungen, dass China sich weiterhin gegen eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder aussprechen werde.

"Wir müssen das Recht jedes Landes auf der Welt respektieren, seinen Entwicklungsweg unabhängig zu wählen", sagte er.

"Starke hochrangige chinesisch-russische Beziehungen erfüllen nicht nur unsere Interessen, sondern dienen auch als wichtige und verlässliche Garantie für das internationale strategische Gleichgewicht und den Frieden."

Während des Kalten Krieges waren die beiden Länder, obwohl beide nominell kommunistisch, erbitterte Rivalen.

Aber beide Seiten haben sich während des Besuchs von Herrn Xi gegenseitig gelobt.

"Wir können bereits sagen, dass dies ein historischer Besuch mit positiven Ergebnissen ist", sagte Putin.

Herr Xi wurde letzte Woche als Chinas Präsident bestätigt und schloss einen langwierigen Übergangsprozess ab, bei dem er im November 2012 die Führung der Kommunistischen Partei übernahm.

Kommentatoren sagen, er sei viel charismatischer als sein Vorgänger Hu Jintao.

 

Anna van Densky

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending