Vernetzen Sie sich mit uns

Wirtschaft

# Nordstream2: Gefährdet die Außen-, Sicherheits- und Ostpartnerschaft der EU

SHARE:

Veröffentlicht

on

160502Nordstream2cDer Präsident der EVP-Fraktion, der deutsche Europaabgeordnete Manfred Weber, hat einen Brief an den Kommissar für Klimaschutz und Energie, Miguel Arias Cañete, und den deutschen Wirtschaftsminister, Sigmar Gabriel, geschrieben, in dem er die Auswirkungen der Nord Stream 2-Pipeline kritisiert Solidarität zwischen europäischen Ländern, insbesondere denen des Ostens.

Weber schreibt, dass das Projekt nicht mit den Kernzielen der EU vereinbar ist, die Routen für importierte Energie zu diversifizieren. Er sagt, dass dies die Abhängigkeit der EU von Russland für die Gasversorgung erhöhen würde. Eine Entscheidung für Nord Stream 2 könnte weitreichende Konsequenzen für die Gasversorgung in Mittel- und Osteuropa sowie in der Ukraine haben, wo die Gaslieferung nach Abschluss von Nord Stream 2 eingestellt wird.

Weber sagt, dass das Projekt nicht nur von jeglicher Art von europäischer finanzieller Unterstützung ausgeschlossen werden sollte, sondern auch den Zielen der Energieunion und dem EU-Recht in vollem Umfang entsprechen muss. Insbesondere muss es mit dem dritten Energiepaket übereinstimmen, das auf der Entflechtung der Infrastruktur für die Gaslieferung und des Gases selbst besteht. Dies erwies sich als Stolperstein für das South Stream-Projekt, das sich vom Schwarzen Meer bis nach Italien erstreckt hätte.

Die Intervention des EVP-Präsidenten ist überraschend, Weber ist von der deutschen CSU-Partei, der bayerischen Schwesterpartei der CDU-Partei des deutschen Bundeskanzlers. Die EVP ist mit 215 Abgeordneten auch die größte Fraktion im Parlament. Während italienische und osteuropäische Europaabgeordnete ihre Einwände lautstark erhoben haben, ist dies das erste Mal, dass ein so hochkarätiger deutscher Europaabgeordneter einen so starken Widerstand gegen das Projekt zum Ausdruck bringt.

Werbung

Auf die Frage nach der Antwort der Kommission auf den Brief des EVP-Präsidenten betonte der Sprecher der Kommission, dass das EU-Recht in gleicher Weise für die Offshore-Infrastruktur gelte, einschließlich der dortigen ausschließlichen Wirtschaftszonen.

Hintergrund 

Nord Stream 2 ist eine neue Exportgasleitung, die von Russland nach Europa über die Ostsee führt. Die Entscheidung für den Bau von Nord Steam 2 basiert auf den erfolgreichen Erfahrungen beim Bau und Betrieb der Nord Stream-Gaspipeline. Die neue Pipeline, ähnlich der in Betrieb befindlichen, wird eine direkte Verbindung zwischen Gazprom und den europäischen Verbrauchern herstellen.

Das Nord Stream 2-Projekt wird von der gemeinsamen Projektgesellschaft Nord Stream 2 AG umgesetzt. Sobald ausländische Aktionäre Anteile an der gemeinsamen Projektgesellschaft erwerben, sieht die Beteiligungsstruktur des Projekts wie folgt aus: Gazprom – 50 Prozent, BASF/Wintershall, ENGIE, E.ON, OMV und Shell – jeweils 10 Prozent.

Der Einstiegspunkt der Nord Stream 2-Gasleitung in die Ostsee wird das Gebiet Ust-Luga in der Region Leningrad sein. Dann wird sich die Pipeline über die Ostsee erstrecken. Der Ausgangspunkt in Deutschland befindet sich im Gebiet Greifswald in der Nähe des Ausgangspunkts von Nord Stream. Diese Route erstreckt sich über 1,200 Kilometer.

160502NordSteam2Route

Die Gesamtkapazität von zwei Strängen Nord Stream 2 beträgt 55 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr. Die aggregierte Auslegungskapazität von Nord Stream und Nord Stream 2 beträgt daher 110 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr. Nord Stream 2 wird mit den im Nord Stream-Projekt erfolgreich eingesetzten Technologien gebaut.

Die Projektpartner von Nord Stream 2 hoffen, dass die Pipeline vor Ende 2019 betriebsbereit sein wird.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending