Vernetzen Sie sich mit uns

Europäisches Parlament

Future of Europe: Abschlusssitzung des Bürgerforums zum Thema „EU in der Welt/Migration“ 

SHARE:

Veröffentlicht

on

Vom 11. bis 13. Februar wird das vierte Europäische Bürgerforum der Konferenz zur Zukunft Europas in Maastricht zusammentreten, um zu debattieren und seine Empfehlungen abzugeben.

Das Europäisches Institut für öffentliche Verwaltung in Maastricht und Studio Europa Maastricht (Niederlande) sind Gastgeber der letzten Sitzung dieses Panels, an der etwa 200 Panelisten teilnehmen werden. Sie trafen sich 2021 bereits zweimal, um Themen rund um „EU in der Welt/Migration“ zu diskutieren: Oktober in Straßburg und November online. Während ihres ersten Treffens legten die Diskussionsteilnehmer fünf Arbeitsbereiche fest: Eigenständigkeit und Stabilität; die EU als internationaler Partner; eine starke EU in einer friedlichen Welt; Migration aus menschlicher Sicht; und Verantwortung und Solidarität in der gesamten EU.

Im Laufe des Wochenendes (11.-13. Februar) sollen sie ihre Empfehlungen abschließen, die dann auf der Plenarsitzung der Konferenz am 11.-12. März diskutiert werden. Alle relevanten Informationen, einschließlich des neuesten Berichts über die Arbeit des Gremiums, finden Sie auf der dedizierten Panel 4 Webseite. Der Entwurf der Tagesordnung ist verfügbar hier.

Die Sitzung findet unter vollständiger Einhaltung der in den Niederlanden geltenden Maßnahmen zur öffentlichen Gesundheit in physisch anwesenden Diskussionsteilnehmern statt. Um sicherzustellen, dass alle Diskussionsteilnehmer teilnehmen können, werden auch hybride Einrichtungen für die Fernverbindung verfügbar sein.

So verfolgen Sie die Panel-Sitzung

Die Hauptsitzungen werden auf der Konferenz live übertragen Mehrsprachig digital Plattform, sowie im Multimediazentrum des Parlaments (Freitag (11. Februar) und Sonntag (13. Februar)), wo auch aufgezeichnete Versionen verfügbar sein werden.

Journalisten, die persönlich teilnehmen möchten, müssen sich über das folgender Link.

Werbung

Sie müssen ein akkreditierter Journalist (in einem EU-Mitgliedstaat oder den europäischen Institutionen) sein, um Zugang zu den Räumlichkeiten zu erhalten. Ein Pressearbeitsbereich wird in folgendem Gebäude zur Verfügung stehen:

MECC Maastricht (Haupteingang)
Brightlands-Foyer
Forum 100, 6229 GV Maastricht
Die Niederlande

Tel: + 31 (0) 43 38 38 383

Pressetermin mit Guy Verhofstadt

Am Samstag (12. Februar) findet um 16 Uhr eine Pressekonferenz mit dem Ko-Vorsitzenden des Exekutivausschusses des Parlaments statt. Weitere Informationen sind im Presseraum der Panelsitzung erhältlich.

Hintergrund

Das Konferenzplenum vom 21.-22. Januar eine Bestandsaufnahme der Empfehlungen der Europäischen Bürgergremien und der nationalen Bürgergremien zu den Themen „Europäische Demokratie/Werte und Rechte, Rechtsstaatlichkeit, Sicherheit“ und „Klimawandel, Umwelt/Gesundheit“ vorgenommen.

Die vier europäischen Bürgerforen berücksichtigen Beiträge von Bürgern aus ganz Europa, die über die mehrsprachige digitale Plattform und von Veranstaltungen in den Mitgliedstaaten gesammelt wurden. Prominente Wissenschaftler und andere Experten halfen bei konkreten Fragen, wenn die Bürger es wünschten. Die Bürger wurden nach dem Zufallsprinzip von spezialisierten Auftragnehmern ausgewählt, die dafür sorgten, dass sie repräsentativ für die Vielfalt der EU sind.

Achtzig Vertreter (20 von jedem der Europäischen Bürgerforen, von denen mindestens ein Drittel zwischen 16 und 25 Jahre alt ist) sind Mitglieder des Konferenzplenums. Dort debattieren sie mit Europaabgeordneten, nationalen Regierungs- und Parlamentsvertretern, EU-Kommissaren und anderen Plenarmitgliedern aus EU-Organen, regionalen und lokalen Behörden, Sozialpartnern und der Zivilgesellschaft.

Mehr Infos 

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending