Vernetzen Sie sich mit uns

Europäisches Parlament

New York und Washington, DC: Mitglieder des Europäischen Parlaments nahmen an der UN CSW teil und diskutierten über Frauenrechte 

SHARE:

Veröffentlicht

on

Vom 6. bis 9. März nahm eine Delegation des Ausschusses für Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter an der UN-Kommission für die Rechtsstellung der Frau teil und hielt Treffen in Washington, DC, zu Frauenrechten ab.

Unter der Leitung des Vorsitzenden Robert Biedroń nahm die Delegation an der 67. Sitzung der UN-Kommission für die Rechtsstellung der Frau (CSW) teil und hielt vom 6. bis 8. März 2023 bilaterale Treffen mit Vertretern der UNO, der EU, der Mitgliedstaaten und der Zivilgesellschaft ab New York.

Der CSW67 konzentriert sich in diesem Jahr auf Innovation, technologischen Wandel und Bildung im digitalen Zeitalter, um die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung aller Frauen und Mädchen zu erreichen. Anschließend reiste die Delegation nach Washington, DC, wo die Abgeordneten am 9. März 2023 mit Vertretern der US-Regierung, des US-Kongresses und der Zivilgesellschaft zu Frauenrechten zusammentrafen.

Themen, die bei allen Treffen der Delegation in den USA angesprochen wurden, waren:

  • Das vorrangige Thema des CSW67: Beteiligung von Frauen an der digitalen Wirtschaft, geschlechtsneutrale Entwicklung künstlicher Intelligenz, Bekämpfung von Cybergewalt sowie Bildung und Stärkung von Frauen und Mädchen im MINT-Bereich und;
  • wie die globale Gegenreaktion auf Frauenrechte, Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit und Rechten, einschließlich sicherer und legaler Abtreibung, sexuelle Gewalt in Konflikten und Einsatz von Vergewaltigung als Kriegswaffe, der Kampf gegen geschlechtsspezifische Gewalt, einschließlich Cybergewalt, bekämpft werden kann, sowie Sexual- und Beziehungserziehung für Jungen sowie bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit der EU zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und der Rechte der Frau.

Robert Biedron (S&D, Polen), sagte: „Die Prioritäten und Anliegen der EU und der Vereinten Nationen sind im Bereich der Gleichstellung der Geschlechter und der Rechte der Frau gleich. Angesichts der aktuellen Gegenreaktion auf die Gleichstellung der Geschlechter in der EU und weltweit sind unsere gemeinsamen Aktionen und gemeinsamen Kräfte mehr denn je gefragt. Wir müssen die Rechte der Frauen auf internationaler Ebene vereinheitlichen. Die EU möchte mit gutem Beispiel vorangehen, indem sie diese Gegenreaktion anprangert, Frauen und Mädchen in all ihrer Vielfalt stärkt und die Gleichstellung der Geschlechter im digitalen Wandel erreicht.

Wir müssen eine integrative digitale Wirtschaft aufbauen und geschlechtsspezifische Cybergewalt bekämpfen. Alles, was offline illegal ist, muss online illegal sein. Bei unseren Treffen in New York haben wir die Verhandlungen über die Schlussfolgerungen des CSW67 erörtert, und wir hoffen, dass sie stark sein werden, die bereits erzielten Fortschritte bei den Frauenrechten nicht verwässern und einen Entwicklungs- und einen Menschenrechtsansatz kombinieren werden.

Bei unseren Treffen in Washington DC haben wir unseren Standpunkt zum Ausdruck gebracht, dass sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte grundlegende Menschenrechte sind, die geschützt werden müssen, und wir haben unsere feste Solidarität mit und unsere Unterstützung für Frauen und Mädchen in den USA zum Ausdruck gebracht.“

Werbung

Sie können die Delegation überprüfen Volles Programm hier.

An der Delegation nahmen folgende Mitglieder teil:

Robert Biedron (S&D, Polen), Delegationsleiter

Frances Fitzgerald (EVP, Irland)

Sirpa Pietikäinen (EVP, Finnland)

Evelyn Regner (S&D, Österreich)

Helene Fritzon (S&D, Schweden)

María Soraya Rodríguez Ramos (Erneuern, Spanien)

Monika Vana (Grüne/EFA, Österreich)

Mehr Infos 

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending