Vernetzen Sie sich mit uns

Europäische Kommission

Nein, ETIAS wird 2024 nicht einsatzbereit sein, sagen EU-Quellen 

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Europäische Union hat den Starttermin des Europäischen Reiseinformations- und -genehmigungssystems (ETIAS) erneut verschoben, wie EU-Quellen bestätigt haben.

Bisher hat die EU kontinuierlich behauptet das ETIAS würde Mitte 2024 in Betrieb gehen, hat ein EU-Beamter gegenüber SchengenVisaInfo.com bestätigt, dass der Go-Live-Termin für ETIAS nun auf Mai 2025 verschoben wurde.

Wir hatten zunächst gehofft, dass das EES Ende dieses Jahres oder spätestens Anfang des nächsten Jahres einsatzbereit sein würde. Aufgrund unvorhergesehener Verzögerungen wurde deutlich, dass dieser Zeitplan nicht einzuhalten ist. Infolgedessen wurde die Umsetzung des ETIAS auf Mai 2025 verschoben, mit der Möglichkeit einer weiteren Verschiebung. EU-Beamter

Die Einreise-/Ausreisesystem (EES) ist ein weiteres EU-Grenzsicherungssystem, ein automatisiertes IT-System, das künftig Reisende aus Drittstaaten bei jedem Überschreiten einer EU-Außengrenze registrieren soll. Das System wurde parallel zum ETIAS kontinuierlich verschoben.

Beide Systeme sind eng miteinander verknüpft. Obwohl die Einreise/Ausreise ohne das ETIAS ordnungsgemäß funktionieren kann, ist es für letzteres unmöglich, ohne das EES betriebsbereit zu sein. EU-Beamter

Anitta Hipper, Sprecherin der EU-Kommission für Inneres, Migration und innere Sicherheit, hatte zuvor gegenüber SchengenVisaInfo.com bestätigt, dass das ETIAS ohne das EES nicht wirksam werden kann.

Die Inbetriebnahme von ETIAS kann erst fünf bis sechs Monate nach der Inbetriebnahme des EES erfolgen. Anitta Hipper

Werbung

Auch die Verschiebung des ETIAS wurde bestätigt vom französischen Außenministerium. Demnach sei der Start des ETIAS für das Jahr 2025 geplant, ohne dass ein genauerer Zeitraum dafür genannt werde.

Auf der anderen Seite, das Schweizerische Staatssekretariat für Migration hat darauf hingewiesen, dass die Regelung nicht vor Mai 2025 in Kraft treten wird, was bedeutet, dass sie auf einen noch späteren Zeitpunkt verschoben werden könnte.

Einen genauen Termin für die ETIAS-Einführung nennt die Generaldirektion Migration und Inneres der EU-Kommission allerdings noch nicht.

Das Datum der Inbetriebnahme von ETIAS ist noch nicht bekannt. Die Bekanntgabe erfolgt voraussichtlich Ende 2023. Migration und Inneres

Das EES-Umsetzungsdatum bleibt 2024, wobei die eu-LISA voraussichtlich in den folgenden Monaten vor Jahresende ein genaues Datum vorlegen wird.

Bereits im Juli schlug die belgische Delegation der Arbeitsgruppe „Grenzen“ und des Gemischten Ausschusses in einem Non-Paper dies vor Entkopplung des ETIAS von anderen Datenbanken um ein Inkrafttreten im Mai 2024 zu ermöglichen. Bisher gab es keine Bewegung in Richtung dieses Vorschlags.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending