Vernetzen Sie sich mit uns

Europäische Kommission

Kommissarin Reynders wird Litauen und Lettland vom 9. bis 10. Februar besuchen, um über die gezielte Unterstützung der Ukraine und den Bericht über die Rechtsstaatlichkeit 2022 zu sprechen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Heute (9. Februar), Justizkommissar Didier Reynders (im Bild) wird nach Vilnius, Litauen, reisen, um Premierministerin Ingrida Šimonyté und Justizministerin Ewelina Dobrowolska zu treffen. Die Diskussionen werden sich unter anderem auf die Maßnahmen konzentrieren, die gegen den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ergriffen wurden, wie die Durchsetzung von Sanktionen, das Einfrieren und Beschlagnahmen von Vermögenswerten, Fragen der Rechenschaftspflicht zur Bekämpfung der Straflosigkeit sowie die Ergebnisse der 2022-Regel der Rechtsberichte in Bezug auf Litauen und Lettland.

Nach ihrem Treffen, Herr Kommissar reynders und Justizministerin Dobrowolska wird um 10:30 Uhr MEZ eine Pressekonferenz abhalten. Anschließend wird sich die Kommissarin mit der Präsidentin des Verfassungsgerichts der Republik Litauen, Danutė Jočienė, treffen und vor Studenten der Universität Vilnius einen Vortrag halten. Nach einer Reihe von Treffen im Parlament, unter anderem mit der Vorsitzenden des Seimas der Republik Litauen, Viktorija Čmilytė-Nelsen, wird die Kommissarin den Tag mit einem Arbeitsessen mit Vertretern von Hochschulen und Anwaltsverbänden abschließen.

Am Freitag, Herr Kommissar reynders wird nach Riga reisen, wo er mit Präsident Egils Levits und Justizministerin Inese Lībiņa-Egnere zusammentreffen wird. Anschließend wird er ein Treffen mit den Mitgliedern des Ausschusses für europäische Angelegenheiten des lettischen Parlaments sowie mit Vertretern der Zivilgesellschaft und Mitgliedern des Verfassungsgerichts abhalten.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending