Mit uns verbinden

Deutschland

Deutscher Erzbischof bietet Rücktritt wegen „Katastrophe“ des sexuellen Missbrauchs durch die Kirche an

Veröffentlicht

on

Einer der einflussreichsten liberalen Persönlichkeiten des römischen Katholizismus, Deutschlands Kardinal Reinhard Marx (im Bild)Er hat seinen Rücktritt als Erzbischof von München angeboten und erklärt, er müsse die „Katastrophe“ des sexuellen Missbrauchs durch Geistliche in den vergangenen Jahrzehnten mitverantwortlich machen. schreiben Thomas Escritt Philip Pullella.

Sein Angebot, das Papst Franziskus noch nicht angenommen hat, folgt einem Aufruhr unter den deutschen Gläubigen über Missbrauch. Letzte Woche schickte der Papst zwei hochrangige ausländische Bischöfe, um das Erzbistum Köln, Deutschlands größtes, wegen seiner Umgang mit Missbrauchsfällen.

"Ich muss mitverantwortlich sein für die Katastrophe des sexuellen Missbrauchs durch kirchliche Amtsträger in den letzten Jahrzehnten", schrieb Marx in einem Brief an den Papst. Er hoffe, dass sein Weggang Raum für einen Neuanfang schaffen würde.

Marx, der nicht im Verdacht steht, an Missbrauch oder Vertuschungen beteiligt gewesen zu sein, sagte später gegenüber Reportern, Kirchenmänner müssten für institutionelle Versäumnisse persönlich Verantwortung übernehmen.

Eine unabhängige Untersuchung, die von einer Anwaltskanzlei der Erzdiözese in Auftrag gegeben wurde, um dort historische Missbrauchsvorwürfe zu untersuchen, soll in Kürze veröffentlicht werden.

Der Erzbischof von Köln, Kardinal Rainer Maria Woelki, wurde kürzlich in einer ähnlichen externen Untersuchung wegen Missbrauchs in seiner Erzdiözese freigesprochen.

Ein Kommentator, der Religionswissenschaftler Thomas Schueller, interpretierte die Worte von Marx als Tadel an Woelki, der nicht zurückgetreten ist.

"Er fordert Kardinal Woelki direkt heraus, wenn er von denen spricht, die sich hinter juristischen Einschätzungen verstecken und nicht bereit sind, die systemischen Ursachen sexualisierter Gewalt in der Kirche mit mutigen Reformen anzugehen", sagte er dem Spiegel.

Marx ist ein Befürworter des „Synodalen Weges“, einer Bewegung, die darauf abzielt, katholischen Laien mehr Einfluss auf die Leitung der Kirche und in Fragen wie der Ernennung von Bischöfen, der Sexualmoral, dem priesterlichen Zölibat und der Frauenordination zu geben.

Konservative haben das Konzept angegriffen und gesagt, es könnte zu einem Schisma führen.

Der 67-jährige Marx, der bis letztes Jahr Oberhaupt der deutschen katholischen Kirche war, sagte Reportern, er habe den Brief am 21.

In den letzten Jahren kam es zu einem beschleunigten Exodus, bei dem liberale Gläubige in Köln Schlange standen, um aus der Kirche auszutreten, und nicht nur gegen Missbrauch, sondern auch gegen konservative Einstellungen gegenüber . protestierten gleichgeschlechtliche Beziehungen.

Deutschlands Kirche hat weltweit einen übergroßen Einfluss, auch wegen ihres Reichtums: Steuern, die von den Mitgliedern gezahlt und vom Staat eingezogen werden, machen sie zur reichsten der Welt.

Der Papst, von dem bekannt ist, dass er Marx mag, wartet in der Regel manchmal Monate, bevor er entscheidet, ob er den Rücktritt eines Bischofs annimmt.

Marx sagte dem Papst, er werde der Kirche weiterhin in jeder ihm befohlenen Funktion dienen.

Brexit

Merkel fordert pragmatischen Umgang mit Nordirland

Veröffentlicht

on

By

Deutsch Bundeskanzlerin Angela Merkel (im Bild) forderte am Samstag eine „pragmatische Lösung“ für Meinungsverschiedenheiten über einen Teil des Brexit-Deals, der Grenzfragen zu Nordirland abdeckt, Reuters Weiterlesen.

Premierminister Boris Johnson sagte, Großbritannien werde „alles Notwendige“ tun, um seine territoriale Integrität im Handelsstreit mit der Europäischen Union zu schützen, und drohte mit Sofortmaßnahmen, wenn keine Lösung gefunden werde.

Die EU müsse ihren gemeinsamen Markt verteidigen, sagte Merkel, aber in technischen Fragen könne es im Streit einen Ausweg geben, sagte sie auf einer Pressekonferenz während eines Gipfeltreffens der Gruppe der Sieben-Staats- und Regierungschefs.

"Ich habe gesagt, dass ich eine pragmatische Lösung für vertragliche Vereinbarungen befürworte, weil ein herzliches Verhältnis für Großbritannien und die Europäische Union von größter Bedeutung ist", sagte sie.

In Bezug auf ein Gespräch mit US-Präsident Joe Biden über geopolitische Fragen sagte Merkel, man sei sich einig, dass die Ukraine weiterhin Transitland für russisches Erdgas bleiben muss, wenn Moskau die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 unter der Ostsee fertigstellt.

Die 11-Milliarden-Dollar-Pipeline wird Gas direkt nach Deutschland transportieren, was Washington befürchtet, es könnte die Ukraine untergraben und Russlands Einfluss auf Europa erhöhen.

Biden und Merkel sollen sich am 15. Juli in Washington treffen, und die Belastung der bilateralen Beziehungen durch das Projekt steht auf der Tagesordnung.

Die G7 versuchte am Samstag, dem wachsenden Einfluss Chinas entgegenzuwirken, indem sie den Entwicklungsländern einen Infrastrukturplan anbot, der mit der milliardenschweren Belt-and-Road-Initiative von Präsident Xi Jinping konkurrieren würde. L5N2NU045

Angesprochen auf den Plan sagte Merkel, die G7 sei noch nicht bereit, zu spezifizieren, wie viel Geld zur Verfügung gestellt werden könnte.

„Unsere Finanzierungsinstrumente sind oft nicht so schnell verfügbar, wie Entwicklungsländer sie brauchen“, sagte sie

Weiterlesen

Bayern

Mit Zinserhöhung der Inflation entgegenwirken, drängt Bayerns Minister EZB

Veröffentlicht

on

By

Die höhere Inflation verschlimmert die Notlage der Sparer und die Europäische Zentralbank sollte darauf reagieren, indem sie ihre Zinsen von 0% anhebt, Bayerns Finanzminister Albert Füracker (im Bild), täglich erzählt Bild in Kommentaren, die am Mittwoch (2. Juni) veröffentlicht wurden.

Die jährliche Verbraucherpreisinflation in Deutschland beschleunigte sich im Mai und stieg weiter über das Ziel der EZB von knapp, aber unter 2 %, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit.

Die Verbraucherpreise, harmonisiert, um sie mit Inflationsdaten aus anderen EU-Ländern vergleichbar zu machen, stiegen im Mai um 2.4 % gegenüber 2.1 % im April.

"Deutschland ist ein Land der Sparer. Die langjährige Nullzinspolitik der EZB ist Gift für typische Sparpläne", sagte Füracker, CSU-Mitglied, der massenhaften Tageszeitung.

„In Kombination mit der nun steigenden Inflation macht sich die Enteignung für Sparer immer stärker bemerkbar. Bayern warnt seit Jahren, dass die Nullzinspolitik beendet werden muss – jetzt ist es höchste Zeit“, fügte er hinzu.

Konservative Deutsche beschweren sich seit langem darüber, dass die 0%-Zinssätze der EZB die Sparer verletzen, da sie kaum oder gar keinen Gewinn haben - ein Problem, das durch die steigende Inflation noch verschärft wird, die den Wert ihrer Notgroschen untergräbt.

Die Preiszahlen vom Montag für Mai zeigten, dass ein nationales Maß für die Inflation auf 2.5% gestiegen ist, den höchsten Stand seit 2011.

Unter der Überschrift "Inflation frisst unsere Ersparnisse auf" warnte Bild in einer eigenen Meldung: "Deutschlands Arbeiter, Rentner und Sparer in Angst vor hoher Inflation!"

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sagte am Dienstag, er beobachte diese Entwicklung mit der Inflation "sehr genau", könne aber noch kein Urteil fällen.

Die Deutschen wählen am 26. September bei einer Bundestagswahl. Bislang hat die Inflation als Wahlkampfthema nicht an Bedeutung gewonnen, aber sie wird wahrscheinlich im Laufe dieses Jahres 3% überschreiten, da eine Steuererhöhung und statistische Effekte den Preisdruck verstärken. Weiterlesen

Einige konservative Deutsche, die bereits die größten Kritiker der EZB-Politik sind, befürchten, dass die Zentralbank in Bezug auf die Inflation zu selbstgefällig ist und ihre Politik des leichten Geldes eine neue Periode höherer Preise einläuten könnte.

Weiterlesen

Energie

Deutschland beschleunigt Ausbau der Wind- und Solarenergie

Veröffentlicht

on

By

Die Bundesregierung will im Rahmen ihres Klimaschutzprogramms den Ausbau von Wind- und Solarenergie bis 2030 beschleunigen, wie ein Reuters-Gesetzentwurf am Mittwoch (2. Juni) zeigte.

Der neue Plan zielt darauf ab, die installierte Produktionskapazität von Onshore-Windenergie bis 95 von einem früheren Ziel von 2030 GW auf 71 Gigawatt und von Solarenergie von 150 GW auf 100 GW auszubauen, so der Entwurf.

Deutschlands installierte Leistung an Windkraft an Land betrug im Jahr 54.4 52 GW und an Solarenergie 2020 GW.

Auch für das nächste Jahr sieht das Klimaschutzprogramm eine Förderung von rund 7.8 Milliarden Euro vor, davon 9.5 Milliarden Euro für die Gebäudesanierung und zusätzlich 2.5 Milliarden Euro für Zuschüsse zum Kauf von Elektroautos.

Der Plan sieht auch eine Verdoppelung der Unterstützung vor, um Veränderungsprozesse in der Industrie zu unterstützen, um Kohlendioxidemissionen zu reduzieren, beispielsweise bei der Stahl- oder Zementproduktion.

Diese Finanzzusagen können jedoch erst nach der Bundestagswahl im September bewilligt werden.

Der Schritt erfolgte, nachdem das deutsche Verfassungsgericht im April entschieden hatte, dass die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel es versäumt hatte, die CO2030-Emissionen über 2019 hinaus zu senken, nachdem Kläger ein Klimagesetz von XNUMX angefochten hatten. Weiterlesen.

Anfang dieses Monats verabschiedete das Kabinett einen Gesetzesentwurf für ehrgeizigere CO2-Reduktionsziele, einschließlich der CO2045-Neutralität bis 65 und der Reduzierung der deutschen CO2030-Emissionen um 1990 % bis 55 gegenüber dem Niveau von XNUMX, gegenüber einem früheren Ziel einer Reduzierung von XNUMX %.

($ 1 = € 0.8215)

Weiterlesen
Werbung

Twitter

Facebook

Werbung

Trending