Folgen Sie uns!

Frontpage

Stellungnahme: Umkehrung der Erosion des Lebensstandards

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

jsmw_Kazakhstan Government - ORE INCUBATOR 5 ÜBERARBEITETWarum schwindet unser Lebensstandard ständig und was kann und sollte getan werden, um diesen Trend umzukehren? Die Antwort liegt bei den Menschen selbst und sie müssen ein wesentlicher Bestandteil des Wiederaufbauprozesses sein.

Vor etwa 18 Jahren kamen bedeutende Wissenschaftler und Ingenieure aus der ganzen Welt zusammen, um der Menschheit die Möglichkeit zu geben, ihre Richtung zu ändern und sich auf eine Weise zu entwickeln, die ihre friedliche zukünftige Existenz garantiert. Zu diesen großen Denkern gehörten der Nobelpreisträger Glenn Seaborg (Element 106 Seaborgium im Periodensystem, das ihm zu Ehren genannt wurde und in den Köpfen einiger Menschen einen höheren Preis als ein Nobelpreis darstellt), John Argyris (Erfinder der FEM, der ihm von den USA abgetreten wurde größter Bauingenieur Ray Clough in seiner 1960er-Veröffentlichung als Erfinder der FEM) und Nobelpreisträger Jerome Karle.

Dieses Zusammentreffen war nicht für den persönlichen Reichtum dieser weltweit führenden wissenschaftlichen Persönlichkeiten, sondern für den generischen zukünftigen Reichtum der gesamten Menschheit. Es war ein neuer Weg, den Reichtum der Welt gleichmäßiger zu verteilen und Kriege durch wirtschaftliche Benachteiligung zu verhindern, die nach Ansicht aller großen Historiker die grundlegende Grundlage aller Kriege sind, einschließlich der Weltkriege. Sogar Seaborg wusste als einer der Hauptwissenschaftler, die am „Manhattan-Projekt“ arbeiteten, dass sich die Dinge einfach ändern mussten. denn wenn nicht, würde es höchstwahrscheinlich irgendwann einen dritten Weltkrieg geben.

Werbung

Seit Anfang der neunziger Jahre hat sich das Wohlstandsgefälle zwischen der Anhäufung von großem Vermögen durch eine winzige Zahl der Weltbevölkerung und der überwiegenden Mehrheit der Menschen vergrößert. Was wir jetzt haben, ist ein System, in dem laut Forbes nur 1990 Unternehmen 2,000% des weltweiten Gesamtumsatzes kontrollieren und nur 51% für alle anderen übrig bleiben. Leider werden die Dinge weitaus akuter, wie die Menschen herausfinden werden, sobald der Handelspakt zwischen der EU und den USA Wirklichkeit wird und wo die Preise entgegen den Aussagen der Politiker definitiv steigen und nicht fallen werden. Der Grund und wo wie üblich der Teufel im Detail steckt, werden Unternehmen nicht in der Lage sein, Verluste bei ihren Verkäufen zu machen, und wenn sie dies tun, müssen die souveränen Regierungen die Lücke schließen. Daher scheinen wir ständig auf eine Welt zuzugehen, in der das große Geschäft alles kontrolliert und sogar die Regierungen mit Handschellen fesselt, damit sie nicht in der Lage sind, auf vielfältige Weise gegen die wirtschaftliche und finanzielle Macht der Unternehmen vorzugehen.

Leider hat dieses Wirtschaftssystem, das großen Reichtum in die Hände der Wenigen legt, die Folge, dass ein zutiefst negativer Faktor entsteht, der die Zahl der Armen auf der ganzen Welt signifikant erhöht. In dieser Hinsicht gibt es nur einen wirtschaftlichen Kuchen, von dem man sich ernähren kann, und wenn der größte Teil von den wenigen genommen wird, wird die Mehrheit letztendlich darunter leiden. In der Tat wurden alle Kriege auf die eine oder andere Weise vorwiegend von Großunternehmen zu ihrem wirtschaftlichen Vorteil unterstützt, und der Erste und Zweite Weltkrieg sind Paradebeispiele.

Daher war und wird diese degenerative menschliche Umgebung, die wir heute haben, dazu beitragen, eventuelle Kriege zu stoppen, und wo das Zusammentreffen dieser weltweit führenden Wissenschaftler, Ingenieure, Technologen, Mathematiker und Ökonomen zu dem Zweck diente, einen neuen pluralistischen und gleichmäßigen zu schaffen verteiltes Wirtschaftswachstumsmodell. Leider und gegenwärtig für 99% der bevölkerungsreichen Welten setzt sich diese kontinuierliche Senkung des Lebensstandards unvermindert fort und wo die wenigen von Tag zu Tag reicher werden und die Mehrheit ärmer wird.

Werbung

Die neue Vision

Was war diese neue Vision, die sich diese 'Eminent Minds' vorgestellt hatten?

Es musste eindeutig etwas sein, das einen Verteilungsmechanismus hatte, von dem die Menschen auf ganzer Linie profitieren würden, nicht wie im Fall der Nord-Süd-Kluft in Großbritannien, wo beispielsweise der Wohlstand völlig ungleich verteilt ist.

Daher war ihre Vision, dass die vom Volk gewählten Regierungen die Mittel erhalten, um die Wirtschaftsmächte zurückzugewinnen, die ihnen vom Großunternehmen genommen worden waren. Die Antwort, die sie schließlich begründeten, war, dass jeder „neue“ Reichtum, der geschaffen wurde, auf die eine oder andere Weise seine Wurzeln hatte, die Schaffung einer neuen Technologie. Diese Überlegungen lösten daher die Überlegung aus, wie Regierungen sich wieder mit ihrem Volk verbinden und in Zukunft allen „neuen“ Reichtum neu verteilen könnten. Schließlich und obwohl es eine einfache Entscheidung ist, mussten die Regierungen die ersten Keime für die künftige wirtschaftliche Dynamik erfassen und die Funktionsweise der Unternehmen kontrollieren. Denn man dachte, wenn man die anfängliche Ideenphase erfasst, kontrolliert man das Endergebnis. Daher bestand der Hauptteil der Lösung darin, die Mittel dafür bereitzustellen, und wo es kein wahrgenommenes Problem bei der Verbindung mit dem Großunternehmen und unseren Universitäten in der Zukunft gab, wenn Sie die Quelle kontrollierten.

Mentalität im Westen und in Großbritannien

Einer der großen Stolpersteine, der festgestellt wurde, war, dass die westlichen Volkswirtschaften ein "elitäres" System hatten und dass nur sehr wenige die Zukunft des Volkes einer Nation bestimmen konnten. Dieses derzeitige System basierte vollständig auf einer ausgewählten Zahl, die an den Tisch gebeten und normalerweise von der Regierung oder dem Großunternehmen ausgewählt wurde, um diese elitären Ziele zu unterstützen, an der politischen Macht zu bleiben und Gewinne zu erzielen. Der große Nachteil dieser engen Denkweise war, dass sie die größere kreative Kraft der Menschheit nicht gedeihen ließ und nicht zulässt, da die Minderheit immer die Show leitet.

In der Tat muss man sich fragen, ob dieses gegenwärtige elitäre System so gut ist, warum sich der Westen und Großbritannien in einem so schlechten Wirtschaftszustand befinden und wo sich die wirtschaftlichen Dinge in Wirklichkeit von Jahr zu Jahr verschlechtern. Denn in dieser Hinsicht muss man sich nur die "Stadt" ansehen, in der die sogenannten "hellsten" der hellsten von Oxbridge et al. Angestellt wurden, in der aber nur der Zusammenbruch des Finanzsystems geschah und in der bestimmte Bankangestellte wurden in nur wenigen Jahren über ihren wildesten Träumen sehr reich. Der Rest von uns musste natürlich leiden und die Rechnung abholen. Laut dem Chefökonomen von PwC im Jahr 2009 und wo seine Informationen auf weitaus besseren Wirtschaftsprognosen beruhten als heute, wird Großbritannien allein bis 2015 eine Gesamtverschuldung von 16.4 Billionen US-Dollar haben. Diese Zahl beinhaltete alles und nicht nur, was die Leute denken und was die Regierung von den Leuten erwartet.

Daher stellten diese großen Wissenschaftler fest, dass ein pluralistisches System der Beteiligung erforderlich war und dass das gesamte kreative Denken des Volkes einer Nation auf der Lösungsseite genutzt und entfesselt werden konnte. In Anbetracht dieser Tatsache wurde diskutiert, wie ein solches kooperatives Unternehmen ins Leben gerufen werden könnte. Die Antwort lag schließlich in der Einrichtung eines Netzwerks nationaler Forschungsinkubatoren für die Menschen und ihr einzigartiges Denken.

Das nationale Bild

Dieses Denken dieser weltweit führenden Wissenschaftler sah die Schaffung eines Inkubatorkomplexes für jeweils 6 Millionen Menschen vor, in dem sie ihre Ideen zur ersten Analyse und Entwicklung in die Inkubatorkomplexe einbringen könnten, wenn es wirtschaftliche Potenziale gäbe. In dieser Hinsicht hat und fehlt dieser Input im gegenwärtigen "elitären" System völlig, und wo dieses riesige Reservoir des unerschlossenen kreativen Denkens einer Nation völlig fehlt. Eine andere Frage, die man sich stellen muss, ist: Wenn das vergangene und aktuelle elitäre Universitätsgeschäftsmodell so gut ist, warum befinden wir uns dann in einem schrecklichen wirtschaftlichen Zustand, in dem wir uns heute alle befinden?

Diese kreativen nationalen Zentren wären daher einzigartig und anders als alle anderen, die in der Vergangenheit geschaffen wurden oder derzeit existieren. Diese Einzigartigkeit war zweifach. Erstens gab es keine kreativen Inkubatoren, um das nationale Denken der Menschen zu erfassen. Zweitens würden mehr als 3,500 der weltweit führenden Köpfe in ihrem eigenen Fachgebiet wissenschaftlicher Bemühungen aus der ganzen Welt als "unabhängige" Berater fungieren und das kreative Denken der Menschen nach Ideen durchsuchen, die die nächste Generation von technologischen Wundern, Produkten und Dienstleistungen hervorbringen würden und globale Industrien. Daher hatten diese hervorragenden Berater im Gegensatz zu den üblichen Beratern von Regierungen und Großunternehmen kein berechtigtes Interesse. In der Tat konnten sie große Durchbrüche feststellen, ohne die Vorurteile in ihrem Entscheidungsprozess außer Kraft zu setzen. Insgesamt würden wir es diesmal richtig machen, da das große Unternehmen diese Ideen nicht durch Protektionismus blockieren könnte!

Im Falle des Vereinigten Königreichs würde dies die Einrichtung von acht nationalen miteinander verbundenen Inkubatorkomplexen bedeuten, wobei diese Zahl auf der Altersgruppe basiert, in der kreative Gedanken vollständig kognitiv werden. In Großbritannien sind es rund 48 Millionen, und diese weltweit führenden "Siebzentren" würden im ganzen Land strategisch entwickelt. In der Tat wäre die Betrachtung der Ergebnisanalyse nur ein langfristiger Vorteil im Laufe der Zeit, dass es in Großbritannien keine wirtschaftliche Kluft zwischen Nord und Süd durch die Umverteilung des neuen regionalen Wohlstands geben würde. Der Grund dafür wäre, dass dieses herausragende kreative System den Wohlstand im ganzen Land neu positionieren würde und wo es im wirtschaftlichen Interesse der Menschen wäre, Teil des Inkubatorprozesses zu werden.

Es gibt jedoch viele Gründe, warum dies auch in Großbritannien geschehen sollte, und wo ein Hauptindikator dafür ist, dass Großbritannien nach Untersuchungen der japanischen Regierung in den 1980er Jahren und Deutschlands in den 1990er Jahren die innovativste und erfinderischste Nation in Großbritannien ist Welt bei weitem und wo nach diesen Studien über 53% des fundamentalen Denkens, das die moderne Welt geschaffen hat, aus Großbritannien stammten. Wenn Menschen eine eingehende Studie über globale Innovationen vom Fernseher über das Düsentriebwerk und Elektrizität bis zum WWW durchführen, werden Sie feststellen, dass das grundlegende Denken vom britischen Verstand kam. Aber auch und nicht allgemein bekannt, werden Sie feststellen, dass bis zu 75% der Personen, die den ersten grundlegenden Eureka-Moment hatten, Menschen außerhalb der Grenzen unserer Forschungs- und Entwicklungsbemühungen an Universitäten und Unternehmen waren. Aus diesem Grund sind diese Gründerzentren wieder so wichtig für die Zukunft des Vereinigten Königreichs und dort, wo das gegenwärtige System des Elitismus es der Öffentlichkeit nicht erlaubt, ihre Beiträge einzubringen. Dies kann nicht richtig sein, und selbst die Wahrscheinlichkeitsgesetze besagen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs umso größer ist, je mehr Mitarbeiter an einem Unternehmen beteiligt sind.

Das große Bild

Diese herausragenden Wissenschaftler sahen auch das „große Ganze“ und wo diese nationalen Gründerzentren schließlich international werden könnten und wo jede Nation auf der Welt über diese kreative Infrastruktur verfügen könnte, die sich schließlich durch Kommunikation, Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen nationalen Systemen auf der ganzen Welt verbindet. Sehr ähnlich dem WWW.

Bisher hat keine westliche Wirtschaft diese grundlegende Entwicklung für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes aufgegriffen, aber wo Nationen im "Osten" diese Inkubator-Netzwerke jetzt ernsthaft als nationale Priorität und für ihre nationale langfristige wirtschaftliche Sicherheit betrachten. Daher könnte die Geschichte irgendwann schreiben, dass dies nur ein weiteres Beispiel für eine Erfindung in Großbritannien war, die jedoch vom Rest der Welt ausgenutzt wurde. Leider werden der Westen und Großbritannien in diesem Fall kaum eine Reaktion auf die Kraft des globalen kreativen Denkens haben, wenn sie vollständig veröffentlicht sind!

Dr. David Hill
Chief Executive
Weltinnovationsstiftung

Wirtschaft

Die Emission von Green Bonds wird die internationale Rolle des Euro stärken

Veröffentlicht

on

Die Minister der Eurogruppe erörterten die internationale Rolle des Euro (15. Februar) nach der Veröffentlichung der Mitteilung der Europäischen Kommission vom 19. Januar „Das europäische Wirtschafts- und Finanzsystem: Förderung von Stärke und Widerstandsfähigkeit“.

Der Präsident der Eurogruppe, Paschal Donohoe, sagte: „Ziel ist es, unsere Abhängigkeit von anderen Währungen zu verringern und unsere Autonomie in verschiedenen Situationen zu stärken. Gleichzeitig impliziert die zunehmende internationale Verwendung unserer Währung auch potenzielle Kompromisse, die wir weiterhin überwachen werden. Während der Diskussion betonten die Minister das Potenzial der Emission von Green Bonds, um die Nutzung des Euro durch die Märkte zu verbessern und gleichzeitig zur Erreichung unseres Ziels des Klimawandels beizutragen. “

Die Eurogruppe hat das Thema in den letzten Jahren seit dem Euro-Gipfel im Dezember 2018 mehrmals erörtert. Klaus Regling, der Geschäftsführer des Europäischen Stabilitätsmechanismus, sagte, dass eine übermäßige Abhängigkeit vom Dollar Risiken beinhaltete, wobei Lateinamerika und die Asienkrise der 90er Jahre als Beispiele angeführt wurden. Er verwies auch schräg auf "neuere Episoden", in denen die Dominanz des Dollars dazu führte, dass EU-Unternehmen angesichts der US-Sanktionen nicht weiter mit dem Iran zusammenarbeiten konnten. Regling glaubt, dass sich das internationale Währungssystem langsam in Richtung eines multipolaren Systems bewegt, in dem drei oder vier Währungen wichtig sein werden, einschließlich Dollar, Euro und Renminbi. 

Werbung

Der für Wirtschaft zuständige EU-Kommissar Paolo Gentiloni stimmte zu, dass die Rolle des Euro durch die Emission von Green Bonds gestärkt werden könnte, die die Nutzung des Euro durch die Märkte verbessern und gleichzeitig zur Erreichung unserer Klimaziele der EU-Mittel der nächsten Generation beitragen.

Die Minister waren sich einig, dass umfassende Maßnahmen zur Unterstützung der internationalen Rolle des Euro, die unter anderem Fortschritte in den Bereichen Wirtschafts- und Währungsunion, Bankenunion und Kapitalmarktunion umfassen, erforderlich sind, um die internationale Rolle des Euro zu sichern.

Werbung

Weiterlesen

EU

Europäisches Menschenrechtsgericht unterstützt Deutschland wegen Luftangriffs auf Kunduz

Veröffentlicht

on

By

Eine Untersuchung Deutschlands zu einem tödlichen Luftangriff von 2009 in der Nähe der afghanischen Stadt Kunduz, die von einem deutschen Befehlshaber angeordnet wurde, entsprach seinen Verpflichtungen zum Recht auf Leben. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied am Dienstag (16. Februar). schreibt .

Das Urteil des in Straßburg ansässigen Gerichts weist eine Beschwerde des afghanischen Staatsbürgers Abdul Hanan zurück, der bei dem Angriff zwei Söhne verloren hatte, wonach Deutschland seiner Verpflichtung zur wirksamen Untersuchung des Vorfalls nicht nachgekommen sei.

Im September 2009 forderte der deutsche Befehlshaber der NATO-Truppen in Kunduz einen US-Kampfjet auf, zwei Tankwagen in der Nähe der Stadt zu schlagen, von denen die NATO glaubte, sie seien von Taliban-Aufständischen entführt worden.

Die afghanische Regierung sagte zu der Zeit, dass 99 Menschen, darunter 30 Zivilisten, getötet wurden. Unabhängige Rechtegruppen schätzungsweise 60 bis 70 Zivilisten wurden getötet.

Werbung

Die Zahl der Todesopfer schockierte die Deutschen und zwang ihren Verteidigungsminister schließlich, wegen Vorwürfen, die Zahl der zivilen Opfer im Vorfeld der deutschen Wahlen 2009 zu vertuschen, zurückzutreten.

Der deutsche Bundesanwalt hatte festgestellt, dass der Kommandant nicht strafrechtlich haftbar gemacht wurde, vor allem, weil er bei der Anordnung des Luftangriffs überzeugt war, dass keine Zivilisten anwesend waren.

Damit er nach internationalem Recht haftbar gemacht werden konnte, musste festgestellt werden, dass er mit der Absicht gehandelt hatte, übermäßige zivile Opfer zu fordern.

Werbung




Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte prüfte die Wirksamkeit der deutschen Untersuchung, einschließlich der Frage, ob er eine Rechtfertigung für die tödliche Anwendung von Gewalt darstellte. Die Rechtmäßigkeit des Luftangriffs wurde nicht berücksichtigt.

Deutschland hat mit 9,600 NATO-Truppen in Afghanistan das zweitgrößte Kontingent hinter den USA.

Ein Friedensabkommen zwischen den Taliban und Washington für 2020 sieht vor, dass ausländische Truppen bis zum 1. Mai abziehen. Die Regierung von US-Präsident Joe Biden überprüft das Abkommen jedoch nach einer Verschlechterung der Sicherheitslage in Afghanistan.

Deutschland bereitet sich darauf vor, das Mandat für seine Militärmission in Afghanistan vom 31. März bis Ende dieses Jahres zu verlängern. Laut einem von Reuters vorgelegten Dokumententwurf verbleiben bis zu 1,300 Truppen.

Weiterlesen

EU

Digitalisierung der EU-Justizsysteme: Die Kommission leitet eine öffentliche Konsultation zur grenzüberschreitenden justiziellen Zusammenarbeit ein

Veröffentlicht

on

Am 16. Februar startete die Europäische Kommission eine öffentliche Konsultation zur Modernisierung der EU-Justizsysteme. Die EU möchte die Mitgliedstaaten bei ihren Bemühungen unterstützen, ihre Justizsysteme an das digitale Zeitalter anzupassen und zu verbessern Grenzüberschreitende justizielle Zusammenarbeit der EU. Justizkommissar Didier Reynders (im Bild) sagte: „Die COVID-19-Pandemie hat die Bedeutung der Digitalisierung, auch im Bereich der Justiz, weiter unterstrichen. Richter und Anwälte benötigen digitale Tools, um schneller und effizienter zusammenarbeiten zu können.

Gleichzeitig benötigen Bürger und Unternehmen Online-Tools für einen einfacheren und transparenteren Zugang zur Justiz zu geringeren Kosten. Die Kommission ist bestrebt, diesen Prozess voranzutreiben und die Mitgliedstaaten bei ihren Bemühungen zu unterstützen, auch im Hinblick auf die Erleichterung ihrer Zusammenarbeit bei grenzüberschreitenden Gerichtsverfahren durch Nutzung digitaler Kanäle. “ Im Dezember 2020 verabschiedete die Kommission eine Kommunikation Darstellung der Maßnahmen und Initiativen zur Förderung der Digitalisierung der Justizsysteme in der gesamten EU.

In der öffentlichen Konsultation werden Ansichten zur Digitalisierung grenzüberschreitender Zivil-, Handels- und Strafverfahren der EU gesammelt. Die Ergebnisse der öffentlichen Konsultation, an der ein breites Spektrum von Gruppen und Einzelpersonen teilnehmen kann und die verfügbar ist hier Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt. wird bis zum 8. Mai 2021 in eine Initiative zur Digitalisierung der grenzüberschreitenden justiziellen Zusammenarbeit einfließen, die Ende dieses Jahres erwartet wird Arbeitsprogramm der Kommission 2021.

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending