Vernetzen Sie sich mit uns

Frontpage

Skulpturen von Katja Strunz

SHARE:

Veröffentlicht

on

Von Brüsseler Korrespondent

LEBENSSTUNKZ

Die Galerie Almine Rech kündigt die Ausstellung der deutschen Künstlerin Katja Strunz in ihrer Brüsseler Galerie an.

Strunz 'in die Geschichte eingedrungene bildhauerische Praxis wurzelt in den Konstruktivisten und Avantgarden. Für diese Präsentation hat die Künstlerin ein monumentales skulpturales Relief installiert, das im vergangenen Herbst auf der Biennale in São Paolo mit dem Titel Zeittraum Nr. 10 ausgestellt wurde, an dem die Künstlerin seit 2003 arbeitet. Das Stück befindet sich in ihrer ikonischen Reihe gefalteter Werke zu beiden Vorstellungen von Zeit und Raum und ist aus Holz und Metall gerendert. Die Skulpturen sind zwar elegant in ihrer Konstruktion, behalten aber auch einen handgefertigten Aspekt bei und zeigen ihre Alterung im Laufe der Zeit. Die Ausstellung wird auch eine Gruppe von Collagen enthalten, die sich auf die skulpturale Praxis des Künstlers beziehen, sowie eine einzelne Stahlreliefskulptur.
Strunz wurde 1970 in Ottweiler geboren und lebt und arbeitet in Berlin. Sie wurde kürzlich mit dem Vatenfall Contemporary 2013 ausgezeichnet und ist Gegenstand einer Ausstellung in der Berlinischen Galerie, die am 24. April eröffnet wird. Zu diesem Anlass wird ein Katalog veröffentlicht.

Ihre Arbeiten sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen enthalten, darunter im Centre Pompidou in Paris und in der Sammlung Boros in Berlin.
Katja Strunz / Projektraum / 18. April – 25. Mai 2013

 

Werbung

Anna van Densky

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending