Vernetzen Sie sich mit uns

Kasachstan

ERG führt Explorationsarbeiten in Kasachstan durch und beginnt mit Bohrungen an einem weiteren Standort in der Region Aktobe

SHARE:

Veröffentlicht

on

ERG Exploration, im Januar 2021 als Teil der Eurasian Resources Group (ERG), einer führenden diversifizierten Gruppe für natürliche Ressourcen, gegründet, um die Mineralressourcenbasis des Unternehmens aufzufüllen und zu erweitern, hat mit den Bohrarbeiten am 130 km² großen Explorationsstandort Bilge in Aktobe begonnen Region. Das Unternehmen nutzt seine eigenen Ressourcen, um geophysikalische und geochemische Anomalien und geologische Formationen zu testen, um verschiedene Mineralvorkommen zu entdecken, darunter Kupfer-, Chrom- und Manganmineralisierungen. In der Prospektionsphase werden die Bohrungen insgesamt 6,600 laufende Meter umfassen.

ERG Exploration JSC führt eine vollständige Palette von Explorationsarbeiten durch, von Planung, Feld- und geophysikalischen Untersuchungen und Bohrlöchern bis hin zur 3D-Modellierung von Lagerstätten und Erstellung von Reserven- und Ressourcenberichten, die internationalen Standards wie KAZRC und JORC entsprechen. Das Unternehmen verfügt über ein Team hochqualifizierter Spezialisten, die bereits damit begonnen haben, Explorationspläne zu entwickeln, Felduntersuchungen vorzubereiten und andere erforderliche Untersuchungen der Explorationsvermögenswerte der Gruppe durchzuführen.

“Market analysis has revealed that existing geological exploration enterprises are organisationally disconnected; they have limited capabilities and a narrow focus,” said Serik Shakhazhanov, chairman of the Management Board of Eurasian Group LLP, which manages ERG’s assets in Kazakhstan. “To accomplish the tasks that ERG is currently faced with, we require a company with extensive capabilities that can offer a full range of services, including reclassification of reserves in accordance with international standards. Accordingly, we have decided to set up our own exploration company and spin off geological exploration as a separate business within the Group.”

Das Unternehmen sortiert den anfallenden Abfall nach Art; Beim Bohren verwendet es zertifizierte umweltfreundliche Bohrspülzusätze. Alle Operationen basieren auf Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP), die von den zuständigen Behörden vereinbart und genehmigt wurden. ERG Exploration JSC setzt konsequent internationale Standards um, darunter auch ESG-Prinzipien.

Mit Drittorganisationen wurden Verträge zur Abfallweitergabe und -behandlung abgeschlossen. Das Bohrgelände wurde mit einem speziellen Netz eingezäunt, um es vor potenziellen Gefahren zu schützen, unbefugten Zutritt zu verhindern und sicherzustellen, dass keine Wild- oder Haustiere das Gelände betreten. Alle Mitarbeiter wurden geschult und haben alle Genehmigungen und Zertifizierungen erhalten, die für Explorationsarbeiten erforderlich sind.

Das Unternehmen hat Produktionsstätten in Rudny und Khromtau aufgebaut. Zum Ausbau seiner Bohrkapazitäten hat das Unternehmen leistungsstarke Bohrgeräte von namhaften internationalen Herstellern gekauft. Es wird erwartet, dass insgesamt mindestens 40,000 Laufmeter pro Jahr gebohrt werden. Die Investitionen in die Bohrausrüstung beliefen sich bisher auf ca. 5 Mio. USD.

“Our main objectives are to study mineral reserves, with a focus on bauxite, chrome, manganese and other metals prioritised by ERG,” explained Azamat Shalabayev, director general of ERG Exploration JSC. “In addition, we will work to improve exploration techniques, provide scientific support for exploration processes and centralise the management of all existing and prospective exploration assets.”

Werbung

Innerhalb von ultrabasischen Gesteinen und Exokontaktzonen auf der Bilge-Liegenschaft wurden geochemische Dispersionshöfe für Chrom, Nickel, Kobalt, Kupfer und Blei identifiziert. Beispielsweise hat das Bilge-Erzvorkommen einen Kupfergehalt von bis zu 3 %.

Um alle seine Ziele zu erreichen, beabsichtigt ERG Exploration, innovative Technologien wie Fernerkundung, künstliche Intelligenz und andere Werkzeuge zu nutzen und modernste geophysikalische und geochemische Explorationstechniken und Bohrmethoden anzuwenden, um nach neuen vielversprechenden Explorationen zu suchen Ziele.

ERG Exploration plant, die Bohrungen auf 100,000 laufende Meter pro Jahr zu steigern. Dementsprechend sieht die Strategie des Unternehmens vor, die Anzahl der Bohrgeräte auf 10 zu erhöhen.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending