Vernetzen Sie sich mit uns

Gesundheit

MOFA dankbar für die beispiellose weltweite Unterstützung von Taiwans WHA-Angebot

SHARE:

Veröffentlicht

on

WHO

Das Außenministerium (MOFA) dankte am 14. November gleichgesinnten Partnern aus der ganzen Welt für ihre beispiellose Unterstützung für Taiwans Teilnahme als Beobachter an der Weltgesundheitsversammlung (WHA). Taiwans Beitrittsgesuch wurde von mehr als 1,700 Gesetzgebern aus 80 Gesetzgebungen sowie von internationalen Organisationen wie der Interparlamentarischen Allianz für China und der World Medical Association unterstützt.

Die Kampagne wurde auch von hochkarätigen Weltführern wie US-Außenminister Mike Pompeo unterstützt. Der australische Premierminister Scott Morrison; Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern; ehemaliger japanischer Premierminister Shinzo Abe; und Außenminister und stellvertretende Minister von Dänemark, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Schweden und dem Vereinigten Königreich.

Das Thema der Teilnahme Taiwans wurde sowohl beim ersten WHA-Treffen im Mai von 14 Verbündeten Taiwans als auch bei der kürzlich wieder aufgenommenen WHA-Sitzung angesprochen, bei der auch Vertreter aus Japan, den USA und anderen Ländern ihre Unterstützung hinzufügten.

Als Reaktion auf die beispiellose Unterstützung sagte MOFA, dass es ein gutes Zeichen für Taiwans Kampagne zur Teilnahme an der nächsten WHA sei und dass die WHO in Zukunft eine neutrale Haltung einnehmen, politische Einmischung vermeiden und Taiwans uneingeschränkte Teilnahme an ihren Aktivitäten ermöglichen sollte. Mechanismen und Treffen, um Heath For All zu erreichen.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending