Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Verhinderung von #FoodWaste und Förderung von #CircularEconomy - Die Kommission verabschiedet eine Methode zur Messung von Lebensmittelverschwendung in der gesamten EU

SHARE:

Veröffentlicht

on

Jedes Jahr gehen rund 20% der in der EU produzierten Lebensmittel verloren oder werden verschwendet, was zu inakzeptablen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Schäden führt. Die Europäische Kommission hat ein delegiertes Gesetz verabschiedet, das eine gemeinsame Methode zur Messung von Lebensmittelabfällen festlegt, um die Mitgliedstaaten bei der Quantifizierung von Lebensmittelabfällen in jeder Phase der Lebensmittelversorgungskette zu unterstützen. 

Die Methodik gewährleistet eine kohärente Überwachung der Lebensmittelverschwendung in der EU. Die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung wurde im Aktionsplan für Kreislaufwirtschaft, den die Kommission im Dezember 2015 verabschiedete, zu einem der vorrangigen Bereiche gemacht Rahmen für die Überwachung der KreislaufwirtschaftDies zeigt uns, wie weit wir beim Übergang von der linearen „Gebrauchsanwendung“ zur Zirkularität fortgeschritten sind, bei der der Verlust von Ressourcen minimiert wird.

Der erste Vizepräsident, Frans Timmermans, sagte: "Lebensmittelverschwendung ist in einer Welt, in der Millionen immer noch unter Hunger leiden und in der unsere natürlichen Ressourcen, die menschliches Leben und Wohlbefinden ermöglichen, immer knapper werden, inakzeptabel. Deshalb haben wir die Vermeidung von Lebensmittelabfällen als definiert Eine Schlüsselpriorität beim Aufbau einer Kreislaufwirtschaft und einer nachhaltigen Gesellschaft. Um Veränderungen herbeizuführen, müssen wir in der Lage sein, Lebensmittelverschwendung richtig zu messen. Ich freue mich, dass die EU die erste umfassende Methode zur Messung von Lebensmittelabfällen entwickelt und weltweit wegweisend ist. ”

Der für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zuständige Vizepräsident für Beschäftigung, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit, Jyrki Katainen, sagte in seiner Rede vor dem EU-Plattform für Lebensmittelverluste und Lebensmittelabfälle: "Das Geschäftsmodell für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen ist überzeugend. Untersuchungen zeigen einen Return on Investment von 14: 1 für Unternehmen, die die Reduzierung von Lebensmittelverlusten und -verschwendung in ihre Geschäftstätigkeit integriert haben. Ich zähle auf die aktive Beteiligung von Lebensmittelunternehmen an der Messung, Berichterstattung und Berichterstattung auf Lebensmittelabfälle einwirken. In Lebensmittelabfällen wie im Leben wird das, was gemessen wird, verwaltet. "

Auf der Grundlage der Methodik wird erwartet, dass die Mitgliedstaaten mit 2020 als erstem Berichtsjahr einen Überwachungsrahmen einrichten, um der Kommission bis Mitte 2022 die ersten neuen Daten zur Lebensmittelverschwendung vorzulegen. Der EU-Berichtsrahmen wird dazu beitragen, die Berichterstattung über Lebensmittelabfälle nach Unternehmen zu standardisieren und zur globalen Überwachung von Ziele für nachhaltige Entwicklung 12.3. Das delegierte Gesetz unterliegt der Kontrolle durch die Mitgesetzgeber und wird dem Europäischen Parlament und dem Rat bis Ende Juli vorgelegt.

Pressemitteilung und Fragen und Antworten und Rede online verfügbar sind. 

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending