Vernetzen Sie sich mit uns

Landwirtschaft

Europas Nahrungskette Partnern zu nachhaltigeren Lebensmittelsysteme

SHARE:

Veröffentlicht

on

Essen-MKIn einer gemeinsamen Erklärung mit dem Titel Maßnahmen für eine nachhaltigere europäische Lebensmittelkette veröffentlicht am 28. April, Vertreter aus der gesamten europäischen Lebensmittelkette (1) und die NRO ermutigen die politischen Entscheidungsträger der EU, einen kohärenteren Ansatz zur Sicherung der Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen für künftige Generationen zu unterstützen.

Die Erklärung steht vor der Veröffentlichung einer Mitteilung der Europäischen Kommission zur Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen und im Zusammenhang mit der Bewältigung künftiger Herausforderungen in diesem Bereich. Es enthält 32 konkrete politische Empfehlungen, die dazu beitragen könnten, bis 2020 eine nachhaltigere Lebensmittelkette zu erreichen, einschließlich der Verbesserung der Kohärenz zwischen verschiedenen lebensmittelpolitischen Zielen und den Interessengruppenplattformen der EU, wobei alle Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigt werden, die von der EU-Landwirtschaft bis zur Fischerei reichen. Umweltpolitik, Gesundheit und Verbraucher, Abfallwirtschaft und Energiepolitik.

Die Unterzeichner der Erklärung haben die Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen wie folgt definiert: „Das kontinuierliche Engagement der Akteure der Lebensmittelkette, um„ geringe Umweltauswirkungen zu erzielen und gleichzeitig zur Ernährungssicherheit und zum gesunden Leben heutiger und zukünftiger Generationen beizutragen “(2). Diese Systeme sollten die biologische Vielfalt und die Ökosysteme schützen und respektieren, kulturell akzeptabel, zugänglich, wirtschaftlich fair und erschwinglich sein. ernährungsphysiologisch angemessen, sicher und gesund; bei gleichzeitiger Optimierung der natürlichen und menschlichen Ressourcen (3) “. Last but not least bedeutet „Nachhaltigkeit, die Menschenrechte und das Wohlergehen zu gewährleisten, ohne die Fähigkeit der Ökosysteme der Erde zu beeinträchtigen oder zu beeinträchtigen, das Leben zu unterstützen oder auf Kosten des Wohlergehens anderer (4)“. “

Die Definition umfasst die drei Säulen der Nachhaltigkeit (soziale, wirtschaftliche und ökologische Dimension), die alle gleichzeitig angegangen werden müssen, um die Nachhaltigkeit der Lebensmittelsysteme zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang erwarten die Unterzeichner von der Kommission, dass sie in ihrer bevorstehenden Mitteilung ihre Führungsrolle unter Beweis stellt, um den Zusammenhalt der Politik zur Nachhaltigkeit von Lebensmitteln zu stärken. Sie werden weiterhin mit Mitgliedern der Lebensmittelkette zusammenarbeiten, um diese Empfehlungen 2014 und darüber hinaus voranzutreiben, beispielsweise im hochrangigen Forum.

Diese gemeinsame Initiative wurde von der Stakeholder-Dialoggruppe für Nachhaltigkeit von Lebensmitteln angeregt, einer freiwilligen Gruppe, die im September 2013 gegründet wurde und 18 Organisationen und Unternehmen aus der gesamten EU-Lebensmittelkette umfasst, von denen die meisten auch Mitglieder des hochrangigen Forums für eine besser funktionierende Lebensmittelversorgung sind Kette (5). Weitere Informationen zum High Level Forum finden Sie unter bitte hier klicken.

1 Nahrungskette: Jeder Akteur, der an der Herstellung, Verteilung und dem Verzehr von Nahrungsmitteln beteiligt ist
2 Burlingame und Dernini, 2012, in http://www.fao.org/docrep/018/i3300e/i3300e01.pdf
3 http://www.fao.org/docrep/018/i3300e/i3300e01.pdf
4 http://www.fao.org/nr/sustainability/home/en/
5 http://ec.europa.eu/enterprise/sectors/food/competitiveness/forum_food/index_en.htm
Die an dieser Initiative beteiligten Organisationen sind:
 CELCAA (Europäischer Verbindungsausschuss für den Agrar- und Lebensmittelhandel), www.celcaa.eu
 CLITRAVI (Verbindungszentrum für die fleischverarbeitende Industrie in der Europäischen Union), www.clitravi.eu
 COPA-COGECA (Europäische Landwirte - Europäische Agrargenossenschaften), www.copa-cogeca.be
 EFFAT (Europäische Föderation der Gewerkschaften für Ernährung, Landwirtschaft und Tourismus), www.effat.org
 ELC (Verband der europäischen Spezialindustrie für Lebensmittelzutaten), www.elc-eu.org
 ERRT (Europäischer Runder Tisch für den Einzelhandel), www.errt.org
 EURO COOP (Europäische Gemeinschaft der Verbrauchergenossenschaften), www.eurocoop.coop
 EuroCommerce (Vertretung von Einzelhandel, Großhandel und internationalem Handel in der EU), www.eurocommerce.be
FERRERO INTERNATIONAL, www.ferrero.com
 FoodDrinkEurope, www.fooddrinkeurope.eu
 UNABHÄNGIGER EINZELHANDEL EUROPA, www.independentretaileurope.eu
 NESTLÉ, www.nestle.com
SONAE, www.sonae.pt
 spiritEUROPE, www.spirits.eu
 SÜDZUCKER AG, www.suedzucker.de
UNILEVER, www.unilever.com
 WWF (World Wide Fund for Nature), www.wwf.eu.

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending