Vernetzen Sie sich mit uns

Allgemeines

Spanien meldet zweiten durch Affenpocken verursachten Todesfall in Europa

SHARE:

Veröffentlicht

on

Spanien meldete am Samstag seinen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit Affenpocken. Dies ist Europas zweiter und einziger dritter Todesfall durch die Krankheit sowie der dritte außerhalb Afrikas während des aktuellen Ausbruchs.

Spanien meldete am Freitag seinen ersten Todesfall, kurz nachdem Brasilien die ersten Todesfälle im Zusammenhang mit Affenpocken außerhalb Afrikas bei dem aktuellen Ausbruch gemeldet hatte.

Ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation vom 22. Juli besagt, dass nur fünf Todesfälle gemeldet wurden. Alle kamen in Afrika vor. Am vergangenen Samstag erklärte die WHO die sich rasch ausbreitende Epidemie zum globalen Gesundheitsnotstand, ihrer höchsten Stufe.

Laut dem jüngsten Bericht des spanischen Gesundheitsministeriums wurden in Spanien 4,298 Fälle bestätigt. Es hieß, 120 oder 3.2% der 3,750 Patienten, über die es Informationen hatte, seien ins Krankenhaus eingeliefert worden, und zwei seien gestorben.

Laut lokalen Medien gab es den ersten Todesfall im Nordosten von Valencia. Es wurde durch Enzephalitis verursacht, eine Entzündung und Schwellung des Gehirns, die mit der Infektion verbunden ist.

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending