Vernetzen Sie sich mit uns

Allgemeines

Mit dem Rauchen aufhören: Die besten Alternativen, um Ihnen beim Aufhören zu helfen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Mit dem Rauchen aufzuhören ist eine schwierige Aufgabe, aber es lohnt sich. Das Aufhören bringt viele Vorteile mit sich, darunter eine bessere Gesundheit, mehr Geld in der Tasche und weniger Stress.

Es gibt zwar viele Methoden, mit denen Sie mit dem Rauchen aufhören können, aber nicht alle sind für jeden wirksam. Wir möchten Ihnen dabei helfen, alle erforderlichen Informationen zu erhalten und zu entscheiden, welche Alternative für Sie am besten geeignet ist. 

Lass uns gehen.

Was sind einige der besten Alternativen, um mit dem Rauchen aufzuhören?

Es gibt drei primär wirksame Alternativen zur Raucherentwöhnung:

1. E-Zigaretten
E-Zigaretten sind eine beliebte Alternative zu herkömmlichen Zigaretten und ermöglichen es Ihnen, Ihre Nikotindosis zu erhalten, ohne vielen der schädlichen Chemikalien ausgesetzt zu sein, die im Tabakrauch enthalten sind.

2. Nikotinkaugummis oder -pflaster
Nikotinkaugummis, Pflaster und Nikotinbeutel, die Sie bei kaufen können Snusdirekt, kann Sie mit einer kleinen Dosis Nikotin versorgen, um Ihr Verlangen zu zügeln. 

3. Medikation
Es gibt verschiedene Medikamente, die Ihr Verlangen reduzieren können. Ihr Arzt kann Ihnen diese Medikamente verschreiben, wenn er sie für Sie geeignet hält. Wir werden sie im nächsten Absatz erwähnen.

Wie wählt man die beste Alternative zur Raucherentwöhnung?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, mit dem Rauchen aufzuhören, und die für Sie beste Methode hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Ihrer Situation ab. 

-Wenn Sie weiterhin Nikotin verwenden möchten, besteht eine Möglichkeit darin, eine Nikotinersatztherapie (NRT) anzuwenden. NRT beinhaltet die Verwendung von Produkten wie Pflastern, Beuteln oder Kaugummis, die Ihnen kleine Dosen Nikotin geben, um die Entzugserscheinungen zu lindern.

-Wenn Sie Nikotin ausschließen möchten, gibt es zwei Arten von Medikamenten, die helfen können, Entzugserscheinungen zu reduzieren und es einfacher machen, mit dem Rauchen aufzuhören. Dazu gehören Bupropion (Zyban) und Vareniclin (Chantix).

- Eine weitere Option ist die Anwendung von Verhaltenstherapien, die Ihnen helfen können, Auslöser zu identifizieren, die Sie zum Rauchen bringen, und Bewältigungsstrategien zu entwickeln, um damit umzugehen.

Wie lange dauert es, bis man die Vorteile sieht, wenn man mit dem Rauchen aufhört?

Einige Vorteile der Raucherentwöhnung können sofort und andere langanhaltend sein. Lassen Sie uns alle für Sie aufschlüsseln.

Nach nur 20 Minuten des Aufhörens sinken Ihr Blutdruck und Ihre Herzfrequenz. Zwölf Stunden nachdem Sie mit dem Tabakkonsum aufgehört haben, normalisiert sich der Kohlenmonoxidspiegel in Ihrem Blut wieder.

Nach zwei bis drei Wochen verbessert sich Ihre Durchblutung und Ihre Lungenfunktion nimmt zu. Ein bis neun Monate nach dem Aufhören haben Sie weniger Husten und Atemnot. Zilien (winzige haarähnliche Strukturen, die Schleim aus der Lunge befördern) beginnen, ihre normale Funktion wiederzuerlangen, was ihre Fähigkeit erhöht, Schleim zu entfernen und die Lunge zu reinigen.

Ein Jahr nach dem Rauchstopp ist Ihr Risiko für eine koronare Herzkrankheit halb so plausibel wie das eines Rauchers. Nach fünf Jahren Nichtraucherpraxis reduziert sich Ihr Schlaganfallrisiko auf das eines Nichtrauchers. Zehn Jahre nach dem Aufhören wird sich auch Ihre Lungenkrebs-Sterblichkeitsrate halbieren.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen. Viel Glück auf Ihrem Weg zum Tabakverzicht!

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending