Vernetzen Sie sich mit uns

Allgemeines

Erstklassiges Wissenschafts- und Bildungszentrum im russischen Tula-Gebiet

SHARE:

Veröffentlicht

on

Das erstklassige Wissenschafts- und Bildungszentrum Tulatech (REC Tulatech) gehört nach den Ergebnissen der Auswahl der staatlichen Mittel zu den fünf besten Gewinnern. Zwanzig Regionen Russlands nahmen am Wettbewerb teil. Das Ministerkabinett der Russischen Föderation gab die Gewinner auf seiner Sitzung am Donnerstag, dem 3. Dezember, bekannt.

Nach einem Dekret des russischen Präsidenten Putin werden in den kommenden Jahren mindestens 15 Weltklasse-RECs in Russland geschaffen. Solche Zentren sollen eine Basis für die Lösung großer wissenschaftlicher und technologischer Probleme des Landes werden.

Der russische Premierminister Michail Mischustin gab die anderen fünf Gewinner des Wettbewerbs bekannt. Die ersten fünf Forschungs- und Bildungszentren in den Regionen Perm, Nischni Nowgorod, Tjumen, Belgorod und Kemerowo haben bereits Zuschüsse erhalten. Zu diesem Zweck wurden mehr als 700 Millionen Rubel bereitgestellt.

Now the following research and education centres are applying for state funding: “Engineering of the Future”, “Advanced Production Technologies and Materials”, “TulaTECH”, “Russian Arctic: New Materials, Technologies and Research Methods” and the “World-Class Eurasian Research and Education Centre”.

TulaTECH hat 6 Wissenschafts- und Bildungsorganisationen und 11 Industrieunternehmen zusammengeschlossen. Seine Aktivitäten basieren auf Bereichen, die in vielversprechenden Bereichen für die Region Tula technologisch führend sind: Waffen und militärische Ausrüstung (DEFENCEtech), Tiefbau (ENGINEERINGtech), Herstellung und Verwendung von Verbundwerkstoffen (CHEMtech), organische und bioorganische Synthese sowie Umweltüberwachung und -kontrolle (ECOBIOtech).

Die wichtigsten Querschnittstechnologien von TulaTECH sind digitale Gegenstücke und Plattformlösungen.

Das strategische Ziel von REC TulaTECH ist die Schaffung einer kooperativen Struktur für die Entwicklung, Produktion und den Verkauf von militärischen, zivilen und doppelt verwendbaren Produkten und Technologien in der Region Tula bis 2025.

Werbung

Die Weiterentwicklung solcher Zentren in Russland wird nicht nur die vom Präsidenten gestellte Aufgabe erfüllen, sondern auch der russischen Wissenschaft ermöglichen, Fortschritte von globaler Bedeutung zu erzielen und das wissenschaftliche Potenzial der Regionen wirksam zu entwickeln.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending