Vernetzen Sie sich mit uns

Antisemitismus

Bekämpfung des Antisemitismus: Die Kommission und die International Holocaust Remembrance Alliance veröffentlichen ein Handbuch zur praktischen Anwendung der IHRA-Arbeitsdefinition des Antisemitismus

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Handbuch zur praktischen Anwendung der IHRA-Arbeitsdefinition von Antisemitismus wurde veröffentlicht. Dieses Dokument wurde von der Europäischen Kommission in Auftrag gegeben und gemeinsam mit der Internationalen Holocaust-Erinnerungsallianz mit Unterstützung der deutschen Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union veröffentlicht. Die IHRA-Arbeitsdefinition für Antisemitismus ist zwar nicht rechtsverbindlich, hat sich jedoch weltweit zu einem weit verbreiteten Instrument entwickelt, um Menschen über Antisemitismus aufzuklären sowie seine Manifestationen zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken.

Gestützt auf die umfassende Forschung des Bundesverbandes der Abteilungen für Forschung und Information zum Antisemitismus (Bundesverband RIAS) bietet das Handbuch einen Überblick über bewährte Praktiken internationaler Organisationen, nationaler Verwaltungen, der Zivilgesellschaft und jüdischer Gemeinden aus ganz Europa. Die 35 bewährten Verfahren reichen von Schulungen für Strafverfolgungsbehörden bis hin zur Aufzeichnung und Meldung von Vorfällen. Darüber hinaus enthält das Handbuch 22 Fälle von Antisemitismus in Europa, die die Relevanz der IHRA-Arbeitsdefinition von Antisemitismus bei der Bewertung von Manifestationen von Antisemitismus hervorheben.

Vizepräsident Schinas sagte: „Wir müssen Antisemitismus bekämpfen, wann immer wir ihm begegnen. Jüdisches Leben ist Teil unserer Gesellschaften und wir sind entschlossen, es zu schützen. Dieses neue Handbuch macht es für alle einfacher, dieser Verpflichtung nachzukommen. Es ist eine Antwort auf die Forderungen unserer Mitgliedsstaaten nach einem besseren Wissensaustausch über die Verwendung der IHRA-Definition. Das Handbuch wird ein weiteres wertvolles Instrument für die Mitgliedsstaaten sein, um die wegweisende Erklärung des Rates zur Bekämpfung von Antisemitismus wirksam umzusetzen.“

Die Kommission plant, dieses Jahr eine umfassende EU-Strategie gegen Antisemitismus zu verabschieden. Weitere Informationen zur Arbeit der Kommission zur Bekämpfung des Antisemitismus finden Sie hier: hier.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending