Vernetzen Sie sich mit uns

Coronavirus

Coronavirus: Die EU liefert persönliche Schutzausrüstung nach Nordmakedonien und Montenegro

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die EU hat von dort aus weitere persönliche Schutzausrüstung nach Nordmakedonien und Montenegro geschickt RETEU medizinische Reserven gehostet von Griechenland und Deutschland. Nordmakedonien erhielt 107,000 FFP2-Masken, 35,000 medizinische Kittel und 140,000 Schutzanzüge sowie 78,000 FFP2-Masken und 15,000 medizinische Kittel aus Montenegro. „Die jüngste Lieferung von medizinischen Hilfsgütern nach Nordmakedonien und Montenegro zeigt einmal mehr den Mehrwert der medizinischen Reserve von savEU im Kampf gegen das Coronavirus. Wir gehen davon aus, dass dieser europäische Vorrat an medizinischen Produkten im Jahr 2021 weiter wachsen wird, was die Bemühungen der Länder innerhalb und außerhalb der EU gegen die Pandemie verstärkt “, sagte Janez Lenarčič, Kommissarin für Krisenmanagement.

Seit Beginn der Pandemie wurden über RescEU mehr als 1 Million FFP2- und FFP3-Schutzmasken nach Italien, Spanien, Kroatien, Litauen sowie nach Nordmakedonien, Montenegro und Serbien geliefert. RescEU Medical Reserve ermöglicht die schnelle Lieferung von medizinischen Geräten in Länder, die diese am dringendsten benötigen. Der Lagerbestand, der derzeit von sechs EU-Mitgliedstaaten (Dänemark, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Rumänien und Schweden) beherbergt wird, ermöglicht es der EU, schneller auf Gesundheitskrisen zu reagieren.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending