Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Das Parlament lanciert den Journalistenpreis Daphne Caruana Galizia

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die maltesische investigative Journalistin Daphne Caruana Galizia wurde im Oktober 2017 bei einer Autobombenexplosion ermordet 

Das Europäische Parlament hat einen Journalistenpreis zu Ehren von Daphne Caruana Galizia ins Leben gerufen, einer maltesischen investigativen Journalistin, die 2017 ermordet wurde Daphne Caruana Galizia Preis für Journalismus, die am dritten Jahrestag ihres Todes ins Leben gerufen wurde, wird herausragenden Journalismus belohnen, der die Werte der EU widerspiegelt.

„Der Daphne-Caruana-Galizia-Preis würdigt die wichtige Rolle, die Journalisten bei der Erhaltung unserer Demokratien spielen, und soll die Bürger an die Bedeutung einer freien Presse erinnern. Dieser Preis soll Journalisten bei ihrer wichtigen und oft gefährlichen Arbeit unterstützen und zeigen, dass das Europäische Parlament investigative Journalisten unterstützt“, sagte Parlamentsvizepräsidentin Heidi Hautala.

Preisgeld von € 20,000

Der jährliche Preis in Höhe von 20,000 € wird ab Oktober 2021 an Journalisten oder Journalistenteams mit Sitz in der Europäischen Union vergeben. Die Kandidaten und der spätere Preisträger werden von einem unabhängigen Gremium ausgewählt.

Wer war Daphne Caruana Galizia?

Daphne Caruana Galizia war eine maltesische Journalistin, Bloggerin und Antikorruptionsaktivistin, die ausführlich über Korruption, Geldwäsche, organisiertes Verbrechen, den Verkauf der Staatsbürgerschaft und die Verbindungen der maltesischen Regierung zu den Panama Papers berichtete. Nach Belästigungen und Drohungen wurde sie am 16. Oktober 2017 bei einer Autobombenexplosion ermordet.

Der Aufschrei über die Behandlung ihrer Mordermittlung durch die Behörden führte schließlich zum Rücktritt von Premierminister Joseph Muscat. Kritisch für Mängel in der Untersuchung, im Dezember 2019, MdEP forderte die Europäische Kommission auf, Maßnahmen zu ergreifen.

Werbung

Das Parlament befürwortet nachdrücklich die Bedeutung einer freien Presse. In einer Entschließung vom Mai 2018Die Abgeordneten forderten die EU-Länder auf, eine angemessene öffentliche Finanzierung sicherzustellen und pluralistische, unabhängige und freie Medien zu fördern. Das Parlament hat erneut die Bedeutung von unterstrichen Medienfreiheit im Rahmen der COVID-19-Pandemie.

Schauen Sie die Facebook leben Interview über den Daphne Caruana Galizia Journalism Prize.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending