Europa kann #Huawei mehr denn je vertrauen, sagt Ken Hu in Brüssel

| 2. Dezember 2019

"Es ist klar, dass die Welt derzeit ein ernstes Vertrauensproblem hat und dass sie zusammenarbeiten muss, um ein besseres gegenseitiges Verständnis aufzubauen und Unterschiede zu bewältigen", sagte der Vorsitzende und CEO von Huawei, Ken Hu, heute auf einer führenden Konferenz in Brüssel.

"Wir müssen das komplizierte Problem in spezifische Themen aufteilen", sagte Hu. „Überlassen Sie den Handel dem Handel, überlassen Sie Politik der Politik und Technologie der Technologie. Wenn alles durcheinander ist, ist es unmöglich zu lösen. “Hu sprach heute Morgen (2 Dezember) auf dem 10. FT-ETNO-Gipfel in Brüssel mit dem Titel„ Pionieren und Schützen: Auf ein neues Jahrzehnt vorausschauen “ Untersuchung der politischen und gesellschaftlichen Einstellungen zur Technologie, einschließlich der wichtigen Themen Vertrauen, Verantwortung und nachhaltige Entwicklung. "Um eine Lösung zu finden, müssen wir zusammenarbeiten", fuhr er fort. „Weil wir in einer super vernetzten Welt leben, insbesondere in Handel und Technologie. Wir müssen ein gegenseitiges Verständnis dafür aufbauen, was Vertrauen bedeutet. Wir brauchen Transparenz, gemeinsame Standards, Verifikation. Fakten. Alle Bedingungen des Vertrauens. Wir müssen herausfinden, wie wir gemeinsame Interessen aufbauen und gleichzeitig unsere Differenzen bewältigen können. Es wird nicht über Nacht passieren. Wir müssen also das Gespräch am Laufen halten. “

Digitale Souveränität

Huawei möchte Europa dabei unterstützen, technologisch führend zu werden und gleichzeitig seine digitale Souveränität zu erreichen, indem Datenschutz- und Datenschutzrechte geschützt und die Cybersicherheit verbessert werden.

Huawei teilt die europäische Vision von Technologie, die Verbrauchern und Bürgern zugute kommt. Seit der Gründung des Unternehmens vor 30 vor Jahren wurde daran gearbeitet, Digitalisierung und Konnektivität für alle bereitzustellen. Jetzt steht die Welt vor einer 4-ten industriellen Revolution, die von 5G-Technologie, künstlicher Intelligenz und technologischer Innovation angetrieben wird - und Huawei ist gut positioniert, um zu dieser enormen Veränderung beizutragen. Huawei hat vor Jahren seinen Betrieb in Europa 20 aufgenommen. In diesen zwei Jahrzehnten hat es:

  • Schaffung von fast 170,000-Arbeitsplätzen in Europa direkt oder indirekt;
  • die Kluft zwischen Stadt und Land verringert hat und
  • Stärkung des europäischen Forschungs- und Innovationsökosystems.

Das Unternehmen verfügt über 23-Forschungseinrichtungen und arbeitet mit führenden Universitäten auf dem gesamten Kontinent zusammen.

Im vergangenen Jahr trug Huawei 12.8 Mrd. EUR zum europäischen BIP und 5.6 Mrd. EUR zur Besteuerung bei. In Zusammenarbeit mit der neuen Europäischen Kommission - als fester Bestandteil des europäischen Ökosystems und weltweit führend bei 5G - möchte Huawei dazu beitragen, Europa „fit für das digitale Zeitalter“ zu machen.

Grünes 5G

Die 5G-Technologie wird, wenn sie überall angewendet wird, der Gesellschaft große Vorteile bringen, nicht zuletzt, weil 5G umweltfreundlich ist. 5G ist nicht nur viel energieeffizienter als frühere Generationen von Mobilkommunikationstechnologien - es verbraucht nur 10% des Stroms, den 4G für die Übertragung derselben Datenmenge benötigt -, sondern es wird auch zu Lösungen führen, die die CO2-Emissionen reduzieren und den Regierungen helfen, sich zu treffen ihre im Pariser Abkommen festgelegten Umweltziele.

Europa ist eindeutig führend im Kampf gegen den Klimawandel - und dank seiner innovativen Lösungen ist Huawei bereits führend im Streben nach einem grüneren Europa. Huawei hat zugesagt, die CO2-Emissionen pro Verbindung um 80% durch 2025 zu senken. Wenn dies erreicht würde, würde IKT zu einer der energieeffizientesten Industrien der Welt werden.

5G Truck

Der 5G-Truck von Huawei besucht Brüssel anlässlich der FT-ETNO-Konferenz. Es ist mit einem Live-5G-Netzwerk ausgestattet, das Journalisten und Konferenzteilnehmer mit einer Reihe von Cloud-PC-, Gaming- und VR / AR-Anwendungen ausprobieren können.

Die 5G-Experten des Unternehmens werden den ganzen Tag vor Ort sein, um wichtige Fragen zur Bereitstellung und Sicherheit von 5G zu erörtern und Einblicke in den Beitrag von Huawei zur Verwirklichung von 5G in Europa zu gewähren.

Kommentare

Facebook-Kommentare

Tags: , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, China, EU, Technologie, Telekommunikation

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.