#ScottishNationalists float #Labour Alliance als Gegenleistung für die Unabhängigkeitsabstimmung

| 8. November 2019
Die schottischen Nationalisten streben ein "progressives Bündnis" mit der oppositionellen Labour Party an, wenn bei einer Wahl im nächsten Monat niemand die Gesamtmehrheit gewinnt, die Partei jedoch eine zweite Unabhängigkeitsabstimmung als Gegenleistung wünscht, deren Vorsitzender Nicola Sturgeon (im Bild) sagte am Freitag (8 November), schreibt Russell Cheyne.
Die Briten nehmen am 12 im Dezember an den Wahlen teil, bei denen Premierminister Boris Johnson die Brexit-Sackgasse beenden wollte. Die Umfragen zeigten, dass die regierenden Konservativen der Labour Party voraus sind, jedoch mit unterschiedlichem Abstand.

In Schottland hat die Scottish National Party (SNP) bereits 35 von 59-Gesetzgebern. Einige Umfrageteilnehmer schlagen vor, weitere Gewinne zu erzielen und sie als mögliche Königsmacher zu positionieren.

"Wenn es ein blockiertes Parlament gibt ... werden SNP-Abgeordnete versuchen, eine progressive Allianz zu bilden, um die Tories aus der Regierung auszuschließen", sagte Sturgeon zu Beginn der SNP-Kampagne in Edinburgh.

"Die SNP wird Parteien, die das zentrale Prinzip des Rechts der schottischen Bevölkerung, ihre eigene Zukunft zu bestimmen, nicht anerkennen, keine Unterstützung gewähren", fügte sie hinzu.

Die schottischen Wähler sprachen sich bei einem 2014-Plebiszit gegen die Unabhängigkeit aus, unterstützten dann aber den Verbleib in der Europäischen Union in 2016, mit dem die SNP versucht hat, die Unterstützung für die Sezession zu stärken.

Die Labour Party hat eine zweite Unabhängigkeitsabstimmung nicht ausgeschlossen, sagte aber am Freitag, sie suche keine Deals.

"Wir sind nicht dabei, etwas anderes als zu gewinnen, und wir machen keine Geschäfte", sagte der Brexit-Sprecher der Partei, Keir Starmer.

Ältere Labour-Persönlichkeiten haben die Möglichkeit eines neuen Unabhängigkeitsreferendums offen gelassen und Sturgeon sagte, die Partei nähere sich ihrer Haltung.

„Ich denke, Labours Position geht in die richtige Richtung“, sagte sie.

Kommentare

Facebook-Kommentare

Tags: , , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, Brexit, EU, Jeremy Corbyn, Labour, Schottland, Scottish National Party, UK

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.