Irland bleibt offen für ein "faires" #Brexit-Abkommen - Coveney

| 9. Oktober 2019
Der irische Außenminister sagte am Dienstag (8 Oktober), der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, spiegele die EU-weite Enttäuschung wider, als er Großbritannien beschuldigte, ein "dummes Schuldspiel" gegen den Brexit zu spielen. schreibt Graham Fahy.

Simon Coveney (Abbildung) sagte auf Twitter, Tusk spiegele "die Frustration in der EU und die Ungeheuerlichkeit dessen wider, was für uns alle auf dem Spiel steht".

"Wir bleiben offen, um einen fairen Brexit-Deal abzuschließen, aber wir brauchen eine britische Regierung, die bereit ist, mit der EU zusammenzuarbeiten, um dies zu erreichen", fügte er hinzu.

Kommentare

Facebook-Kommentare

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, Brexit, EU, Irland, Nordirland, UK

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.