Kommissar Gabriel in Berlin zur Teilnahme am #Berlinale International Film Festival, unterstützt von EU-Mitteln in Höhe von 1.7 Millionen

| Februar 11, 2019

Das diesjährige Berlinale film festival Die parallelen Wettbewerbe Panorama, Generation und Berlinale Special enthalten 24-Filme, die von MEDIA, dem EU-Förderprogramm für die europäische audiovisuelle Industrie, mit über 1.7 Mio. € kofinanziert werden.

Die fünf von MEDIA unterstützten Filme, die in diesem Jahr um den Goldenen Bären konkurrieren, sind Gospod postoi, imeto i 'e Petrunija (Gott existiert, ihr Name ist Petrunija)) von Teona Strugar Mitevska (Mazedonien / Belgien / Slowenien / Kroatien / Frankreich); Elisa und Marcela von Isabel Coixet (Spanien); Gareth Jones (Mr. Jones) von Agnieszka Holland (Polen / Vereinigtes Königreich / Ukraine); Ut og stjæle hester (Out Stealing Horses) von Hans Petter Moland (Norwegen / Schweden / Dänemark) und Die Freundlichkeit von Fremden von Lone Scherfig (Dänemark / Kanada / Schweden / Frankreich / Deutschland).

Eine Neuauflage der European Film Forum findet gleichzeitig statt und konzentriert sich auf Untertitelung und Synchronisation als wesentliche Komponenten für die Verbreitung europäischer Werke. Vor ihrer Eröffnungsrede am Montag 11 FebruarMariya Gabriel, Kommissarin für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, sagte: „Ich bin sehr stolz darauf, dass mediengestützte Filme auf den Internationalen Filmfestspielen von Berlinale wieder sehr gut vertreten sind. Das Programm MEDIA hat die kulturelle und sprachliche Vielfalt konsequent unterstützt und dazu beigetragen, einen Genre "europäischen Film" zu entwickeln, der niemals zuvor existiert hat. Sie hat auch dazu beigetragen, unsere politischen Ziele in Richtung eines digitalen Binnenmarktes zu erreichen. MEDIA ist ein Juwel, und wir werden weiterhin sicherstellen, dass das Programm für die Herausforderungen geeignet ist, vor denen wir stehen. “

Die Kommissarin wird außerdem im kommenden MEDIA-Programm einen Runden Tisch zum Thema Gender veranstalten, bei dem sie mit den wichtigsten Interessengruppen die notwendigen Maßnahmen zur Verbesserung des Gleichgewichts der Geschlechter im europäischen Filmproduktionssektor erörtern wird. Am Rande des Festivals und auf Initiative des Deutschen Safer Internet Centers wird der Kommissar zusammen mit dem preisgekrönten Filmemacher Wim Wenders eine deutsche Schule besuchen, um mit den Schülern Online-Sicherheitsfragen zu diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie online hier.

Stichworte: , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, EU, Europäische Kommission, Deutschland