#EU, #Japan und #US treffen sich in Washington DC, um sich gemeinsam mit globalen handelsverzerrenden Praktiken auseinanderzusetzen

| 11, Januar 2016

Handelskommissar Cecilia Malmström (im Bild) traf sich in Washington mit Hiroshige Seko, Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie von Japan, und Botschafter Robert E. Lighthizer, Handelsvertreter der Vereinigten Staaten, im Rahmen der trilateralen Gespräche, die in 2017 eingeleitet wurden, um globale Fragen wie handelsverzerrende Praktiken bei 9 im Januar anzugehen .

Die Vertreter der EU, Japans und der USA bekräftigten ihre Besorgnis, überprüften die laufenden Arbeiten und vereinbarten, ihre Zusammenarbeit in allen Bereichen zu intensivieren, auf die sich die Ministererklärungen beziehen, die nach ihren vorangegangenen Treffen in New York und Paris veröffentlicht wurden, auch im Hinblick auf die Nichtmarktwirtschaft Politik und Praktiken in anderen Ländern, industrielle Subventionen und staatliche Unternehmen, erzwungene Technologietransfers sowie WTO-Reform, digitaler Handel und elektronischer Handel.

Stichworte: , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, EU, EU, Europäische Kommission, Japan, TiSA, Handel, Handelsabkommen, US