Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#Moskauer Beamter sagt, West versuche, #Russland #WorldCup zu verweigern

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa (im Bild) hat Großbritannien und den USA vorgeworfen, ihr Land daran hindern zu wollen, die Weltmeisterschaft diesen Sommer auszurichten.

In einem ausführlichen Interview mit einem russischen Fernsehsender sagte sie, ihr „Hauptziel“ sei es, „die Weltmeisterschaft aus Russland herauszuholen“.

Das Vereinigte Königreich hat versucht, Russland zu bestrafen, nachdem es dem Land vorgeworfen hatte, in Großbritannien einen Nervengiftanschlag verübt zu haben.

Als Teil der britischen Reaktion wird die königliche Familie die Weltmeisterschaft meiden.

Der britische Außenminister Boris Johnson hat die Weltmeisterschaft in Russland mit den Olympischen Spielen Nazi-Deutschlands im Jahr 1936 verglichen. und ein Der britische Oppositionsabgeordnete hat eine Verschiebung oder Verschiebung des Pokals gefordert.

Allerdings gibt es derzeit keinen Hinweis darauf, dass die englische Mannschaft die prestigeträchtige Meisterschaft, die im Juni beginnt, boykottieren wird.

Im Streit um die Vergiftung des ehemaligen russischen Spions Sergej Skripal und seiner Tochter Julia am 4. März in Salisbury wurden auf beiden Seiten zahlreiche Diplomaten ausgewiesen.

Werbung

Bei der jüngsten Aktion verließen am Freitagabend (170. März) etwa 30 russische Diplomaten und ihre Familienangehörigen Washington.

Gleichzeitig wurde die US-Flagge am amerikanischen Konsulat in St. Petersburg entfernt, nachdem die russische Regierung die Schließung angeordnet hatte.

Was hat Sacharowa gesagt?

Im Gespräch mit dem russischen Sender Channel 5 sagte Zakharova: „Ich habe den Eindruck, dass es ihnen nur darum geht, Russland die Weltmeisterschaft zu nehmen.“

„Sie werden alle Mittel einsetzen. Ihre Gedanken sind nur bei diesem Fußball und Gott bewahre, dass er ein russisches Fußballfeld berührt.“

Russland bestreitet jegliche Beteiligung an der Vergiftung der Skripals.

Skripal bleibt schwer krank, aber stabil, während seine Tochter inzwischen bei Bewusstsein ist und spricht.

Das Foreign and Commonwealth Office hat angekündigt, einen Antrag auf konsularischen Zugang Russlands zu Julia, einer russischen Staatsbürgerin, zu prüfen.

Was ist der Hintergrund des Streits?

Der Vergiftungsstreit dauert seit fast einem Monat an.

Das Vereinigte Königreich ist fest davon überzeugt, dass Russland hinter der Vergiftung der Skripals steckt.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres warnte am Donnerstag (29. März) vor „einer Situation, die weitgehend derjenigen ähnelt, die wir während des Kalten Krieges erlebten“.

Russland sagt, es strebe ein Treffen mit Führern der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) an, um „die Wahrheit über die Vergiftung herauszufinden“.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending