Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#Hungary in Eile, #eurozone beizutreten, sagt Minister

SHARE:

Veröffentlicht

on

Ungarn hat keine Eile, der Eurozone beizutreten, und sollte die einheitliche Währung nur dann einführen, wenn sich die Wirtschaftsleistung dem Durchschnitt der Eurozone oder Deutschlands annähert, wurde Wirtschaftsminister Mihaly Varga in einem Interview am Samstag (24 März) zitiert schreibt Gergely Szakacs.

"Wie die Tschechen oder die Polen werden wir nicht in den Wartesaal für den Euro eintreten, der zwei Jahre vor der Einführung (der Einführung des Euro) zur Festsetzung des Wechselkurses erforderlich ist", sagte Varga der Tageszeitung Magyar Hirlap.

"Dies ist eine günstige Position, und es liegt an uns, den nächsten Schritt zu beschließen", sagte Varga, und Ungarn sollte auch auf das Ergebnis der Debatten über die Vertiefung der Integration zwischen den Mitgliedern des einheitlichen Währungsblocks warten.

Die ungarische Zentralbank hat auch gesagt, Ungarn dürfe dem Euro nicht beitreten, bevor seine Wirtschaft nicht stark genug ist.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending