Vernetzen Sie sich mit uns

Digitale Wirtschaft

Reisen Sie mit Ihren #DigitalSubscriptions

SHARE:

Veröffentlicht

on

Ab April 2018 gilt die EU-Verordnung zur grenzüberschreitenden Portabilität von Online-Inhaltediensten im Binnenmarkt. Europäer, die Filme, Serien, Sportübertragungen, Spiele oder E-Books online gekauft haben, können von zu Hause aus darauf zugreifen EU-weit (siehe MEMO).

Zusammen mit den neuen Roaming-Regeln, die im vergangenen Sommer in Kraft getreten sind, können die Europäer von nun an mit ihren digitalen Abonnements reisen, ohne hohe Kosten befürchten oder ihre Lieblingsfolgen verpassen zu müssen. Anfang dieser Woche, Vizepräsident Ansip nahm zusammen mit europäischen Rundfunkanstalten und Europaabgeordneten an einer Veranstaltung im Europäischen Parlament teil, um die neuen Regeln vorzustellen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Die vom Europäischen Parlament am 14. Juni 2017 verabschiedete Verordnung (siehe Pressemitteilung) ist Teil eines umfassenderen Pakets von Vorschlägen für Modernisierung der EU-Urheberrechtsgesetzgebung. Dies ist das erste Instrument im Zusammenhang mit dem Urheberrecht, das im Rahmen des Digitalen Binnenmarkt-Strategie.

Weitere Details und Beispiele finden Sie im Factsheet und Kommissar Gabriels Rede bei den Berliner Filmfestspielen.  

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending