Vernetzen Sie sich mit uns

Brexit

Anti-Brexit-Bus vom Parken in Oxford 'verboten'

SHARE:

Veröffentlicht

on

Ein Stadtrat wurde dafür kritisiert, einem Anti-Brexit-Bus das Anhalten in einer Straße in Oxford „verboten“ zu haben. berichtet die BBC.

Der „Brexit Facts Bus“ startete zuvor eine Tour durch Großbritannien, ihm wurde jedoch mitgeteilt, dass er am Montag (26. Februar) nicht in der Broad Street parken darf, wenn er in die Stadt kommt.

John Tanner, Sekretär der Oxford European Association, nannte es einen „außergewöhnlichen“ Angriff auf die freie Meinungsäußerung.

Aber der Bezirksrat von Oxfordshire sagte, er könne „politische Werbung auf der Autobahn nicht zulassen“.

Die von den Konservativen kontrollierte Behörde fügte hinzu, dass die Regeln die gleichen seien, unabhängig davon, ob es sich um „Schilder oder Fahrzeuge handelte, die für eine Veranstaltung auf der Straße geparkt wurden“, und dass sie für alle darunter liegenden Gemeinderäte galten das Local Government Act 1986.

„Der Bezirksrat scheint zu sagen, dass alles, was politisch ist, auf der öffentlichen Straße keinen Platz hat, was mir neu ist“, sagte Tanner.

Aktivisten wollten vor dem Balliol College in Oxford parken, zu dessen Absolventen Außenminister Boris Johnson gehört, der sich für den Austritt Großbritanniens aus der EU eingesetzt hatte.

Werbung

Die Bustour begann zuvor mit Stopps in London und besucht bis zum 28. Februar Städte in ganz Großbritannien.

Phillip Richmond von der Kampagne „Ist es das wert?“, die die Tour organisiert hatte, sagte, sie hätten bei Bedarf die Genehmigung eingeholt.

Er fügte hinzu, dass sie zu der Entscheidung des Bezirksrats rechtlichen Rat einholen würden.

Die Abgeordnete von Oxford West und Abingdon, Layla Moran, sagte, der Bus sollte zugelassen werden und das Verbot „kann nur als politisch motivierter Schritt angesehen werden“.

Sie fügte hinzu, dass sowohl Busse der Konservativen als auch der Liberaldemokraten während der Wahl den Landkreis besucht hätten – Aktivisten forderten die Erlaubnis, den Bus vor dem Balliol College zu parken, wo Boris Johnson einst studierte.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending