Vernetzen Sie sich mit uns

Brexit

#Brexit: Pittella – Die EU kann nicht Geisel von Camerons Launen bleiben – wir müssen so schnell wie möglich eine neue Beziehung zu Großbritannien definieren

SHARE:

Veröffentlicht

on

o-GIANNI PITTELLA-facebook-Nach der Annahme einer Entschließung zum Ergebnis des britischen Referendums durch die überwiegende Mehrheit des EU-Parlaments sagte der Vorsitzende der S & D-Fraktion, Gianni Pittella: „Die EU muss unsere neuen Beziehungen zu Großbritannien so bald wie möglich neu definieren. Wir können nicht Geiseln der inneren Launen der Konservativen in London bleiben. Cameron trägt die historische Verantwortung dafür, Großbritannien aus der EU verdrängt zu haben. Er sollte jetzt den Anstand haben, den Rückzugsprozess so schnell wie möglich zu starten, bevor er für immer von der öffentlichen Szene verschwindet.  

„Kein Referendum wird jedoch die historischen, kulturellen und ideologischen Verbindungen zwischen dem britischen Volk und Europa unterbrechen. Solange das Vereinigte Königreich den Austrittsprozess nicht abgeschlossen hat, bleibt die Europäische Union die Heimat aller britischen Bürger.

“The outcome of the British referendum is not only the result of Cameron’s game of Russian roulette. It stems from taking the wrong approach to globalization, from the dominant role of finance, from inequality, social desperation and fear for the future. In these last years, Europe has focused too much on banks and finance, and too little on people. We have to make clear that the power of democracy must overcome the power of finance.

„Wir fordern die Kommission auf, einen neuen politischen Fahrplan zu erstellen, der mit der Sozialagenda und einer ehrgeizigen Reform der Richtlinie über die Entsendung von Arbeitnehmern beginnt. Wir müssen ein Ende setzen, indem Spar schließlich die Stabilität zu ändern und Wachstumspakt, um öffentliche und private Investitionen zu steigern. Die S & D-Gruppe wird sich jedem Versuch widersetzen, den Fiscal Compact zu konstitutionalisieren. Die Kommission muss auch unlauteren Steuerwettbewerb, Steueroasen und Steuervermeidung beseitigen und die Empfehlungen des Sondersteuerausschusses in die Praxis umsetzen.

„Europa braucht einen neuen institutionellen Rahmen. Wir müssen die demokratische Legitimität der EU verbessern.

„Dazu werden wir im Herbst eine sozialistische Konvention einleiten, um eine gemeinsame Plattform für die Reform Europas zu schaffen.

“We must all rise to the challenge of these harsh circumstances, by reforming for Europe for the better and not dismantling it.”

Werbung

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending