Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#Taiwan Momentum benötigt für Taiwan-EU-Handelsgespräche zu gehen

SHARE:

Veröffentlicht

on

EU-Taiwan-Freihandelsabkommen-680x365Laut Madeleine Majorenko, Leiterin des EETO in Taipeh, ist eine kontinuierliche Dynamik in Bezug auf ein bilaterales Investitionsabkommen zwischen Taiwan und der Europäischen Union für den Fortgang der Gespräche von entscheidender Bedeutung.

Im Oktober letzten Jahres hat die Europäische Kommission angekündigt, im Rahmen eines Globalisierungsplans für den Handel Verhandlungen über Investitionen mit Taiwan aufzunehmen. Die EU sei in eine Vorbereitungsphase für solche Gespräche eingetreten, sagte sie und fügte hinzu, dass die beiden Seiten in dieser Zeit ihre jeweiligen Ambitionen und Verpflichtungen zum Ausdruck bringen werden. Während es keinen Zeitplan für den Beginn formeller Verhandlungen gibt, sagte Majorenko, dass die Handelsverhandlungen umso reibungsloser verlaufen werden, je umfassender die Vorbereitungsphase ist. Sie teilte ihre Meinung zu den Beziehungen zwischen Taiwan und der EU und gratulierte dem gewählten Präsidenten Tsai Ing-wen. Die Art und Weise, wie die Wahlen durchgeführt wurden, sei beeindruckend.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending