Vernetzen Sie sich mit uns

Datenschutzerklärung

#DataProtectionday Gemeinsame Erklärung von Vizepräsident Ansip und Kommissar Jourová anlässlich des Datenschutztages

SHARE:

Veröffentlicht

on

DatenprivatsphäreJedes Jahr am 28. Januar feiert die Kommission den Datenschutztag.

Die Kommission hat im Januar 2012 ihre Vorschläge zur Modernisierung der EU-Datenschutzbestimmungen vorgelegt. Am 15. Dezember 2015 wurde mit dem Europäischen Parlament und dem Rat eine Einigung über die Reform erzielt.

Anlässlich des diesjährigen Datenschutztages haben der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Andrus Ansip, und Kommissar Věra Jourová die folgende gemeinsame Erklärung veröffentlicht:

Aufbauend auf modernen und einheitlichen Regeln zur Stärkung der Grundrechte und zur Schaffung eines digitalen Binnenmarktes.

Heute, am 28. Januar, ist der 10. Januarth Europäischer Datenschutztag. Vor genau einem Jahr hat sich die Europäische Kommission verpflichtet, eine Einigung über die EU-Datenschutzreform zu erzielen. Weniger als ein Jahr später, im Dezember 2015, haben wir dieses Versprechen eingelöst und mit dem Europäischen Parlament und dem Rat eine historische Einigung über Regeln erzielt, die das Grundrecht des Einzelnen auf Datenschutz garantieren und Chancen für Unternehmen und Innovationen schaffen.

Die neuen Regeln geben den Bürgern stärkere Rechte, ermöglichen ihnen eine bessere Kontrolle über ihre Daten und stellen sicher, dass ihre Privatsphäre im digitalen Zeitalter geschützt bleibt. Die digitale Zukunft Europas kann nur auf Vertrauen aufgebaut werden. Das Vertrauen der Bürger in die Online-Welt ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um das enorme wirtschaftliche Potenzial von Big Data zu nutzen. Mit einem einheitlichen Regelwerk in der gesamten Europäischen Union werden wir Bürokratie abbauen und Rechtssicherheit gewährleisten, damit sowohl Bürger als auch Unternehmen vom digitalen Binnenmarkt profitieren können.

Die jüngsten Terroranschläge haben uns leider an die Notwendigkeit einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen Polizei und Justiz in ganz Europa erinnert. Der neue Datenschutzrahmen enthält auch Vorschriften zur Gewährleistung eines gemeinsamen Datenschutzniveaus in diesem Bereich, die den Datenaustausch zur Verhütung und Untersuchung grenzüberschreitender Kriminalität erleichtern. Dies wird die Sicherheit der Bürger erhöhen. Hand in Hand mit der Garantie, dass der Schutz ihrer persönlichen Daten gewährleistet ist.

Werbung

Heute haben wir eine solide Grundlage, auf der wir unsere Arbeit zum Aufbau eines digitalen Binnenmarkts und zur Ermöglichung eines besseren und sichereren Datenflusses fortsetzen können.

Diese Ströme sind zwischen den EU-Ländern, aber auch zwischen der EU und ihren engsten Partnern von wesentlicher Bedeutung. Die Europäische Kommission arbeitet derzeit an einem erneuerten und sicheren Rahmen für die Übermittlung personenbezogener Daten an die Vereinigten Staaten. Wir brauchen eine Vereinbarung, die die Grundrechte der Europäer schützt und die Rechtssicherheit für die Unternehmen gewährleistet.

Weitere Informationen

EU-Datenschutzreform

Digitalen Binnenmarkt-Strategie

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending