Vernetzen Sie sich mit uns

EU

#dieselgate Auto Emissionen Anfrage Ausschussmitglieder und Aufgabenbereich zugelassen

SHARE:

Veröffentlicht

on

20151006PHT96156_originalDas Parlament hat am Donnerstag in einer Abstimmung die 45 Mitglieder eines Untersuchungsausschusses zu Verstößen der Automobilhersteller gegen die EU-Vorschriften für Autoemissionstests ernannt. Der Ausschuss wird auch mutmaßliche Versäumnisse der EU-Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission bei der Durchsetzung von EU-Standards untersuchen. Sie wird innerhalb von 6 Monaten einen Zwischenbericht und innerhalb von 12 Monaten nach Beginn ihrer Arbeit einen endgültigen Bericht vorlegen.

Die Untersuchung folgt der Entdeckung in den USA, dass der Volkswagen Konzern Software verwendet hat, um die NOx-Emissionen während der Tests kosmetisch zu senken. Das Parlament stimmte im Oktober einer Entschließung zu, in der eine gründliche Untersuchung der Rolle und der Zuständigkeiten der Kommission und der Mitgliedstaaten gefordert und sie aufgefordert wurden, offen zu legen, was sie über diese Verstöße wussten und welche Maßnahmen ergriffen wurden.

Die Abgeordneten stimmten dem zu Zusammensetzung des Untersuchungsausschusses für Emissionsmessungen im Automobilsektor (EMIS), der im Februar seine erste Sitzung abhalten wird, um seinen Vorsitzenden und seine Co-Vorsitzenden zu benennen.

Der Ausschuss wird zu untersuchen:

  • das angebliche Versäumnis der Kommission, die Testzyklen zu überprüfen,
  • das angebliche Versäumnis der Kommission und der Behörden der Mitgliedstaaten, angemessene und wirksame Maßnahmen zur Durchsetzung und Überwachung der Durchsetzung des ausdrücklichen Verbots von „Abschalteinrichtungen“ zu ergreifen;
  • das angebliche Versäumnis der Kommission, Tests einzuführen, die die realen Fahrbedingungen widerspiegeln;
  • das angebliche Versäumnis der Mitgliedstaaten, Bestimmungen über wirksame, verhältnismäßige und abschreckende Sanktionen für Hersteller wegen Verstößen festzulegen, und
  • ob die Kommission und die Mitgliedstaaten vor dem Ausbruch des Skandals am 18. September 2015 Beweise für den Einsatz von „Niederlagenmechanismen“ hatten. 

 

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending