Vernetzen Sie sich mit uns

Grenzübergreifende Sicherheit

Debatte mit MdEP: Neue Pläne für einen ständigen EU-Außengrenze Kraft

SHARE:

Veröffentlicht

on

20151214PHT07361_originalDie Pläne zur Stärkung der EU-Grenzbehörde Frontex und zur Schaffung einer europäischen Grenz- und Küstenwache, die in dringenden Fällen auch ohne Zustimmung des betreffenden Landes eingesetzt werden könnte, werden vom ersten Vizepräsidenten der Kommission, Frans Timmermans, vorgelegt und von den Abgeordneten erörtert im Plenum am Dienstag (16. Dezember) um 15 Uhr.

Pläne zur Verbesserung der EU-Vorschriften und -Ressourcen für das Außengrenzenmanagement wurden von der Kommission in der am 13. Mai 2015 vorgelegten Europäischen Migrationsagenda angekündigt.

Die Abgeordneten hatten zuvor den Rat und die Kommission aufgefordert, beispielsweise im Oktober 2013 die Einrichtung einer EU-Küstenwache in Betracht zu ziehen Auflösung zu den Migrationsströmen im Mittelmeerraum. Am 2. April 2014 erklärte das Parlament außerdem, dass „die Außengrenzen des Schengen-Raums künftig mit Unterstützung europäischer Grenzschützer bewacht werden sollten, deren Ausbildung auch Menschenrechtsstandards einschließt“.

Kurz und Auflösung Sie wurden am 2. Dezember 2015 genehmigt und forderten die Kommission auf, Bestimmungen über einen Mechanismus zur Bearbeitung einzelner Beschwerden über mutmaßliche Verstöße gegen die Grundrechte von Migranten und Asylbewerbern in die bevorstehende Überprüfung der Frontex-Verordnung aufzunehmen.

In den neuen Vorschlägen der Kommission wird unter anderem Folgendes erwartet:

  • Frontex sollte eine europäische Grenz- und Küstenwache werden.
  • die mit ihren eigenen 1,500 bis 2,000 eigenen Mitarbeitern und Ausrüstungen nicht mehr ausschließlich auf die Beiträge der Mitgliedstaaten angewiesen sein müssten, und
  • könnte in dringenden Fällen Agenten auch ohne Zustimmung des betreffenden Landes entsenden (die EU-Kommission würde nach Konsultation der Mitgliedstaaten über ihren Einsatz entscheiden).

Sie können die Plenardebatte über EP Live und EbS + beobachten.

@Frontex, #Schengen, #border, # Küstenwache, # Flüchtlingskrise, #migrationEU

Werbung
Mehr Infos

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending