Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Budget 2016: Das Parlament sorgt für zusätzliche Mittel für die Migration und die Wettbewerbsfähigkeit

SHARE:

Veröffentlicht

on

commission_eu_budgetDas Parlament hat bei der Abstimmung am Mittwoch (27. Oktober) über den EU-Haushalt für 2016 zusätzliche Mittel für die Bewältigung des beispiellosen Flüchtlingsstroms innerhalb und außerhalb der EU hinzugefügt. Außerdem wurden Mittel zur Finanzierung der Schaffung von Arbeitsplätzen für junge Menschen, zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der EU und zur Ansiedlung aufgestockt seine unbezahlten Rechnungen. Das Parlament hat alle von den EU-Ministern vorgenommenen Kürzungen, einschließlich der Kürzungen bei den Migrationslinien, rückgängig gemacht.

Parliament’s resolution was passed by 434 votes to 185, with 80 abstentions. The exact figures resulting from the vote will be calculated and made available as soon as possible.

Migranten

Das Parlament ging auf die Bedürfnisse der Mitgliedstaaten ein, die mit dem größten Zustrom von Flüchtlingen und Migranten zu tun haben, sowie auf die Bedürfnisse von Nicht-EU-Ländern, in denen weitaus mehr Menschen leben, und stimmte insgesamt 1.16 Mrd. EUR mehr für Migrationsmanagementmaßnahmen als ursprünglich von der Europäischen Kommission vorgeschlagen.

“Refugees are not the guilty party, they are victims. We need extraordinary resources to help them, and it is unacceptable that member states do not make this extra effort. Solidarity must be shown in practice, not just preached”, said José Manuel Fernandes (EPP, PT) who is steering the bulk of the budget through Parliament.

Jobs für junge Leute, Wettbewerbsfähigkeit

Das Parlament fügte 473 Mio. EUR für Verträge über neue Programme hinzu, die arbeitslosen jungen Menschen helfen sollen, Arbeit zu finden. Landwirte, die vom russischen Embargo für Lebensmittelimporte aus der EU und niedrigen Milchpreisen betroffen sind, würden 500 Mio. EUR mehr erhalten.

Werbung

Das Parlament fügte 1.3 Mrd. EUR für das EU-Forschungsprogramm „Horizont 2020“ und die Fazilität „Europa verbinden (Infrastruktur)“ hinzu, um die von ihnen geliehenen Mittel wiederherzustellen, um den Juncker-Investitionsplan in Gang zu setzen. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der EU zu stärken.
Unbezahlte Rechnungen

Das Parlament bestand auch darauf, dass, um dem vom Parlament, dem Rat und der Kommission vereinbarten Ziel, die unbezahlten Rechnungen bis Ende 2 auf 2016 Mrd. EUR zu senken, treu zu bleiben, die 1 Mrd. EUR zur Unterstützung Griechenlands durch neue Beiträge von finanziert werden müssen Mitgliedsstaaten.

Was kommt als nächstes?

Drei Wochen „Vermittlungsgespräche“ zwischen Parlament und Rat beginnen am 29. Oktober, um auf der Plenarsitzung im November, auf der der Präsident des Parlaments das Gesetz unterzeichnen soll, rechtzeitig einen Kompromiss zu vereinbaren, um darüber abzustimmen.

Fakten

Bisherige Beiträge der Mitgliedstaaten zu Migrationsmaßnahmen in Drittländern, um den Beiträgen aus dem EU-Haushalt zu entsprechen (27.10.2015)
 

Humanitäre Hilfe: EU-Haushalt mit 500 Mio. EUR, 21 EU-Mitglieder mit 430 Mio. EUR

 

Madad Fund: EU-Haushalt mit 500 Mio. EUR, sieben EU-Mitglieder mit 21.3 Mio. EUR

 
Treuhandfonds für Afrika: EU-Haushalt mit 1.8 Mrd. EUR, sieben EU-Mitglieder mit 22.5 Mio. EUR

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending