Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Niederländische Gruppe behauptet, genügend Unterschriften zu haben, um Referendum über EU-Vertrag mit der Ukraine zu erzwingen – UKIP-Vorsitzender Nigel Farage reagiert

SHARE:

Veröffentlicht

on

Nigel Farage-Niederländisches Weblog GeenStijl.nl behauptet mehr als 443,011 Unterschriften gesammelt zu haben, mehr als die 300,000, die gesetzlich erforderlich sind, um die niederländische Regierung zu zwingen, ein unverbindliches Referendum über den Assoziierungsvertrag zwischen der Europäischen Union und der Ukraine abzuhalten. Die Unterschriften werden noch gezählt. Ein kürzlich verabschiedetes niederländisches Gesetz gibt jedem Bürger das Recht, ein unverbindliches Referendum über jedes Gesetz zu beantragen, über das das niederländische Parlament abgestimmt hat, das aber noch nicht in Kraft getreten ist.

UKIP-Führer Nigel Farage (Abbildung) sagte als Antwort: „Dieser Vorstoß für ein niederländisches Referendum zeigt, dass viele Menschen in ganz Europa, nicht nur die Briten, es satt haben, dass die EU ihnen ohne ihre Zustimmung Gesetze, Ausgaben und Migranten aufzwingt. Dies ist nun die Chance für die Niederländer, den Brüsseler Bürokraten zu zeigen, dass die nationale Demokratie nicht für immer ignoriert werden kann.

„Ich freue mich, denn es sieht so aus, als ob es in den Niederlanden ein Referendum zu einem EU-Thema geben wird. Nach ihrer letzten Abstimmung sollte es ein klares Nein zu den Expansionsplänen der EU sein.

„Herzlichen Glückwunsch an die engagierten demokratischen Bürger, die diese mutige Initiative organisiert haben.“

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending