Folgen Sie uns!

Kino

DVD Movie Review: The Deer Hunter (1978)

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

 thedeerhunter2
By
Grant Holdsworth

"Ein Schuss"

"Ein Schuss, der Hirsch muss auf einen Schlag gemacht werden" ist die zentrale Philosophie, die stolz von dem "seltsamen" Michael Wronski (Robert De Niro) verkündet wird, der Michael Ciminos Oscar-beladenen Film von 1978 durchdringt The Deer Hunter. In den späten 1960er Jahren in der kleinen Industriestadt Clairton in Pennsylvania, wo die Stahlproduktion der Faden ist, der die Gemeinde verbindet, drei Freunde aus einer eng verbundenen russisch-amerikanischen Gemeinde, Michael, Nick (Christopher Walken) und Steve (John) Savage) werden in die Armee eingezogen, um im unglücklichen Krieg Amerikas in Vietnam zu kämpfen. Nicht, dass sie damals von der bevorstehenden Katastrophe gewusst hätten. Patriotismus ist im Überfluss vorhanden, da sie ihre Abreise in einer langen Hochzeitssequenz verherrlichen, in der Stevens Vereinigung mit Angela (Rutanya Alda) gefeiert wird, deren Baby sein oder nicht sein kann.

Werbung

Die Vorgruppe (die Struktur des Films wird oft mit der eines Stücks verglichen, mit drei Akten: vor, während und nach Vietnam - aber machen Sie keinen Fehler, dass dieser Film filmisch ist) ist berühmt für seine Länge und wird entweder entzücken oder wütend machen. Ich falle in die erstere Kategorie. Im Laufe der Zeit lernen wir eine Gemeinschaft und all ihre Schwächen kennen. Am frühen Morgen in einer Bar verschwendet zu werden und Andy Williams zuzuhören Ich kann meine Augen nicht von dir lassen Während er Billard spielte, warf Stan (John Cazale, der vor der Veröffentlichung des Films leider an Krebs gestorben war) seine Freundin zu Boden, weil sie sich von einem anderen Mann betasten ließ, und Michael rannte durch die Straßen und zog sich zuvor seinen nackten Körper aus ein seelensuchendes Gespräch mit Nick führen. "Was auch immer dort drüben passiert ... verlass mich nicht ... du musst es versprechen", sagt Nick. Michael akzeptiert und ihre Bindung ist versiegelt. Die kleinen Details wiegen uns langsam ein und mildern den Schlag, bevor die intensive Aktion kommt. Der Film ähnelt eher einer Woody Allen-Dramedy als dem kraftvollen Drama, das es ist, bis ein America GI in das Hochzeitsverfahren eingeführt wird. Anschließend wird er von den drei abreisenden Helden verspottet, weil sie nicht engagiert und aggressiv sind, wenn sie nach den Aktionszonen "dort drüben" in Vietnam suchen. Der Schwerpunkt liegt darauf, "da drüben" zu sein, im Gegensatz zu "hier", wo Nick erklärt: "Ich liebe diesen verdammten Ort." Sie wollen nicht gehen, aber sie wurden gezwungen, für einen amerikanischen Traum zu kämpfen, den sie bereits leben.

Michaels Doktrin wird auf einer letzten Jagdreise vor Nam getestet. Er wird nur mit Nick jagen, da der Rest der Gruppe ein "Haufen Arschlöcher" ist, wenn es um die Jagd geht. Er ist ein "Kontrollfreak", der "keine Überraschungen mag". Er informiert Stan, dass "das ist das, das ist nichts anderes ... das ... ist das", als er eine Kugel in der Verzweiflung über seine mangelnde Bereitschaft zur Jagd hält. Michael ist seinem Wort treu und geht gerne weg, wenn er seine Beute nicht auf einen Schlag fängt. Trotzdem lernen Michael und seine Freunde eine Lektion, die sie nie vergessen werden. Nach einer rührenden Wiedergabe von Chopins Nocturne Nr. 6 in g-Moll, Opus 15-3 von John (George Dzunda), die Aktion schneidet brutal nach Vietnam mit einem kommunistisch gehaltenen Dorfwesen Napalmed von US-Kampfflugzeugen. Ein deutlich verwundeter Michael versucht vergeblich, der Held zu sein und wird dann mit Nick und Steve wiedervereinigt, die mit einem Hubschrauber in die Nähe gebracht wurden. Sie werden jedoch vom Vietcong gefangen genommen und beginnen so eine der berühmtesten, kontroversesten und intensivsten Sequenzen in der Filmgeschichte.

Was auch immer Sie davon lesen, Quentin Tarantino, ein großer Bewunderer des Films, hat einmal gesagt:„Die russische Roulette-Sequenz ist einfach eines der besten Filme, die jemals gedreht, gedreht, bearbeitet oder aufgeführt wurden. Jeder kann über Michael Cimino reden, was er will, aber wenn man zu dieser Sequenz kommt, ist man einfach muss die Klappe halten. " Die Vietcong-Truppe eroberte amerikanische und südvietnamesische Soldaten, um russisches Roulette zu spielen, während sie auf ihr Überleben setzte. Es ist ohne Zweifel eine der brutalsten und schrecklichsten Szenen, die jemals gedreht wurden. Laut Cimino haben die Schauspieler während des Drehs nicht gebadet, um es authentischer zu machen, und die Ohrfeigen sind echt. De Niro und John Savage benötigten keine Stunt-Doubles, um von einem Hubschrauber zu fallen. Michael bleibt stark im Wahnsinn, während Nick und Steve in unterschiedlichem Maße auseinander fallen. De Niros Schauspiel muss gesehen werden, um geglaubt zu werden. In einem Moment geht er von Trotz zu Sarkasmus, von Machismo zu Tränen, von Lachen zu Handeln. Er ist der Klebstoff, der seine Freunde angesichts extremer Vorurteile zusammenhält.

Werbung

Einige Kritiker wie Mark Kermode, den ich sehr bewundere, werden argumentieren, dass die Szene geradezu rassistisch ist. Es ist sicherlich in vielerlei Hinsicht beunruhigend. Schwarze Amerikaner sind im Kampf Mangelware, und tatsächliche Fälle von russischem Roulette, die vom Vietcong verewigt werden, wurden nie bestätigt. Der Vietcong scheint die Angreifer und die Amerikaner die Opfer zu sein, aber als Metapher für die Zufälligkeit von Gewalt, die Angst vor dem Tod und ihre Auswirkungen kann die Szene nicht beanstandet werden.

Die verbleibenden Charaktere gehen nach ihrer Erfahrung getrennte Wege. Da De Niro der Star des Films ist, ist es kein Spielverderber zu sagen, dass Michael überlebt. Nach seiner Rückkehr nach Clairton bemüht er sich, sich anzupassen, und fühlt sich „sehr distanziert und weit weg“. Sein Drei-Wege-Liebesdreieck, das in der Hochzeitssequenz mit Nicks Verlobter Linda (Meryl Streep) gehänselt wurde, wird fortgesetzt. Michael versucht das Schicksal von Nick und Steve zu entdecken. Eine Jagdreise nach Vietnam, diesmal allein auf der Jagd, während seine "Arschloch" -Freunde wie John Wayne mit Stans dummer kleiner Waffe herumspielen, zeigt, was Michael gelernt hat. Er ist praktisch der amerikanische Soldat geworden, den er früher angestachelt hat, verbittert und zynisch. Michael ist seinem Wort treu und spielt den widerstrebenden Helden erneut, um die Gruppe so zusammenzubringen, wie sie einmal war, und nicht als Schatten ihrer früheren Herrlichkeit. Was er entdeckt, wird ihr Leben unwiderruflich verändern.

Es gibt eine berühmte Wiedergabe von God Bless America von der Gruppe gesungen. Wieder benutzen einige Leute dies, um den Film als rechtes Propagandastück anzugreifen. The Deer Hunter wurde von einigen als rechts von Hal Ashby interpretiert Coming Home, der andere Vietnam-Film, der 1978 Oscars sammelte, mit den bekannten Antikriegsaktivisten Jon Voight und Jane Fonda, die beide Oscars für ihre Auftritte erhielten. The Deer Hunter ist eine Darstellung des amerikanischen Kleinstadtlebens, das in den 1960er / 70er Jahren weitgehend demografisch patriotisch war und Republikaner mit republikanischen Stimmen waren, für die es selten war, sich in den nächsten Staat zu wagen, geschweige denn das Land zu verlassen. Wenn Das Deer Hunter ist rassistisch, weil die weitgehend realistisch dargestellten Charaktere den amerikanischen Traum nicht aktiv anprangern, dann sei es so.

Junge Männer, schwarz und weiß, wurden routinemäßig aus lokalen Gemeinschaften, Großstädten und Kleinstädten gepflückt, um für die Ideologie eines Landes zu kämpfen, wenn sie für einige bereits in ihrer eigenen Blase lebten. Sie starben wohl aus Gründen der Selbsterhaltung, die von der herrschenden Elite aufrechterhalten wurden, während diejenigen, die an der Spitze der Gesellschaft standen, wie George Bush Junior, weitgehend davongekommen waren.

182 Min.

Weitere Filmkritiken finden Sie auf Picturenose.com

newlogo

 

Kino

Oscars 2021: Zwei von der EU unterstützte Filme wurden mit den berühmten Preisen ausgezeichnet

Veröffentlicht

on

Die Gewinner der diesjährigen Ausgabe der Oscars wurden am 25. April während der bekannt gegeben 93. Oscar-VerleihungZwei von der EU kofinanzierte Filme wurden mit drei Preisen ausgezeichnet. Der Vater von Florian Zeller erhielt den Preis für das beste adaptierte Drehbuch von Florian Zeller und Christopher Hampton sowie den besten Schauspieler für die Rolle von Sir Anthony Hopkins. Außerdem, Druk - Noch eine Runde von Thomas Vinterberg, der sowohl für seine Entwicklung als auch für seinen Vertrieb von der EU unterstützt wurde, wurde mit dem Preis für den besten internationalen Spielfilm ausgezeichnet.

Margrethe Vestager, Executive Vice President für ein für das digitale Zeitalter geeignetes Europa, sagte: „Herzlichen Glückwunsch! Verdient und gut gemacht von unseren EU-geförderten Filmen in der diesjährigen Ausgabe der Oscars - ein bemerkenswerter Erfolg für europäische Produktionen insgesamt. Es ist eine große Anerkennung und unterstreicht die Bedeutung unserer Bemühungen, dem Sektor zu helfen, sich in diesen herausfordernden Zeiten zu erholen und zu verändern. “

Der für den Binnenmarkt zuständige Kommissar Thierry Breton fügte hinzu: „Die hervorragenden Ergebnisse, die unsere von der EU unterstützten Filme bei den Oscar-Verleihungen 2021 erzielt haben, sind ein hervorragendes Beispiel für die Widerstandsfähigkeit der europäischen audiovisuellen Industrie und die entscheidende Rolle der anhaltenden Unterstützung Europas für den Sektor. Wir sind fest entschlossen, diese Unterstützung zu fördern und zu stärken. “

Werbung

Die EU unterstützte die Entwicklung und den internationalen Vertrieb der beiden oben genannten Filme mit einer Investition von über 1.4 Mio. EUR, die durch die EU vergeben wurde Creative Europe MEDIA-Programm. Sieben von MEDIA unterstützte Filme waren nominiert für insgesamt 14 Auszeichnungen in der diesjährigen Ausgabe der Oscars, die in Kategorien wie Bester Regisseur, Bester Film, Bester Schauspieler und Bestes Drehbuch antreten. Weitere Informationen zu diesen und anderen Produktionen erhalten Sie in der entsprechenden Ausgabe Kampagne anlässlich von 30 Jahre MEDIA, die die Unterstützung der EU für die audiovisuelle Industrie im Laufe der Jahrzehnte feiert.

Werbung
Weiterlesen

Kunst

Der Krieg in #Libya - ein russischer Film zeigt, wer Tod und Terror verbreitet

Veröffentlicht

on

Die Türkei könnte Europa erneut Kopfschmerzen bereiten. Während Ankara im Westen eine Erpressungsstrategie verfolgt und damit droht, Migranten nach Europa zu lassen, verwandelt es Libyen in eine terroristische Basis, indem es Militante aus Idlib und Nordsyrien nach Tripolis überführt.

Das regelmäßige Eingreifen der Türkei in die libysche Politik wirft erneut das Problem der neo-osmanistischen Bedrohung auf, die nicht nur die Stabilität der nordafrikanischen, sondern auch der europäischen Region beeinträchtigen wird. Angesichts dessen, dass Recep Erdogan es sich erlaubt, die Europäer zu erpressen, indem er den Zustrom von Migranten einschüchtert, indem er die Rolle des Sultans ausprobiert. Diese Destabilisierung Nordafrikas könnte auch zu einer neuen Welle der Migrationskrise führen.

Das Hauptproblem sind jedoch die angespannten Beziehungen der Türkei zu ihren Verbündeten. Die Situation in der Region wird weitgehend von den angespannten Beziehungen zwischen der Türkei und Russland bestimmt. Angesichts der diametral unterschiedlichen Interessen sowohl in Syrien als auch in Libyen können wir von einer Schwächung der Zusammenarbeit zwischen den Staaten sprechen: Es ist weniger ein stabiles Bündnis, sondern ein komplexes Spiel zweier langjähriger Feinde mit regelmäßigen Angriffen und Skandalen gegen einander.

Die Abkühlung der Beziehungen wird im zweiten Teil des russischen Films "Shugaley" veranschaulicht, der die neo-osmanistischen Ambitionen der Türkei und ihre kriminellen Verbindungen zur GNA hervorhebt. Die Hauptfiguren des Films sind russische Soziologen, die in Libyen entführt wurden und die Russland versucht, in ihre Heimat zurückzubringen. Die Bedeutung der Rückkehr von Soziologen wird auf höchster Ebene erörtert, insbesondere wurde dieses Problem vom russischen Außenminister Sergej Lawrow im Juni 2020 bei einem Treffen mit einer Delegation der libyschen GNA angesprochen.

Die russische Seite kritisiert bereits offen die Rolle der Türkei in Libyen und betont die Versorgung der Region mit Terroristen und Waffen. Die Autoren des Films äußern die Hoffnung, dass Shugaley selbst trotz ständiger Folter und Menschenrechtsverletzungen noch am Leben ist.

Die Handlung von "Shugaley" behandelt mehrere Themen, die für die Regierung schmerzhaft und unpraktisch sind: Folter im Mitiga-Gefängnis, ein Bündnis von Terroristen mit der Regierung von Fayez al-Sarraj, die Zulässigkeit regierungsnaher MilitantInnen, die Ausbeutung von Ressourcen von Libyern in der Interessen eines engen Kreises von Eliten.

Abhängig von Ankaras Wünschen verfolgt die GNA eine pro-türkische Politik, während die Streitkräfte von Recep Erdogan zunehmend in die Machtstrukturen der Regierung integriert werden. Der Film spricht transparent über eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit - die GNA erhält Waffen von den Türken, und im Gegenzug verwirklicht die Türkei ihre neo-osmanischen Ambitionen in der Region, einschließlich der wirtschaftlichen Vorteile reicher Ölvorkommen.

"Du bist aus Syrien, nicht wahr? Also bist du ein Söldner. Du Narr, es war nicht Allah, der dich hierher geschickt hat. Und die großen Jungs aus der Türkei, die wirklich libysches Öl wollen. Aber du willst nicht Hier schicken sie Idioten wie Sie hierher ", sagt Sugaleys Hauptfigur zu einem Militanten, der für die GNA-Strafverfolgungsbehörden arbeitet. Im Großen und Ganzen zeigt dies nur die Realität: In Libyen versucht die Türkei, die Kandidatur von Khalid al-Sharif, einem der gefährlichsten Terroristen in der Nähe von Al-Qaida, zu fördern.

Dies ist die Wurzel des Problems: Tatsächlich verkaufen al-Sarraj und sein Gefolge - Khalid al-Mishri, Fathi Bashaga usw. - die Souveränität des Landes, damit Erdogan die Region ruhig weiter destabilisieren, terroristische Zellen stärken und davon profitieren kann - und gleichzeitig die Sicherheit in Europa gefährden. Die Welle der Terroranschläge in den europäischen Hauptstädten ab 2015 könnte erneut eintreten, wenn Nordafrika voller Terroristen ist. Unterdessen beansprucht Ankara unter Verstoß gegen das Völkerrecht einen Platz in der EU und erhält Finanzmittel.

Gleichzeitig greift die Türkei regelmäßig in die Angelegenheiten der europäischen Länder ein und stärkt ihre Lobby vor Ort. Ein aktuelles Beispiel ist beispielsweise Deutschland, wo der Militärische Spionageabwehrdienst (MAD) vier mutmaßliche Anhänger des türkischen Rechtsextremisten "Graue Wölfe" in den Streitkräften des Landes untersucht.

Die Bundesregierung hat gerade auf Anfrage der Partei Die Linke bestätigt, dass Ditib ("Türkisch-Islamische Union des Religionsinstituts") mit extrem türkisch orientierten "Grauen Wölfen" in Deutschland zusammenarbeitet. Die Antwort der Bundesregierung bezog sich auf die Zusammenarbeit zwischen türkischen Rechtsextremisten und der islamischen Dachorganisation, der türkisch-islamischen Union des Instituts für Religion (Ditib), die in Deutschland tätig ist und von der türkischen staatlichen Stelle, dem Amt, kontrolliert wird für religiöse Angelegenheiten (DIYANET).

Wäre es eine angemessene Entscheidung, die Mitgliedschaft der EU in der Türkei zuzulassen, die durch Erpressung, illegale militärische Versorgung und Integration in die Machtstrukturen die Armee und den Geheimdienst versuchen, ihre Position sowohl in Nordafrika als auch im Herzen zu stärken von Europa? Das Land, das nicht einmal mit seinen Verbündeten wie Russland zusammenarbeiten kann?

Europa muss seine Haltung gegenüber Ankaras neo-osmanistischer Politik überdenken und die Fortsetzung der Erpressung verhindern - sonst droht der Region eine neue Ära des Terrorismus.

Weitere Informationen zu "Sugaley 2" und Trailer zum Film finden Sie unter http://shugalei2-film.com/en-us/

 

Weiterlesen

Kino

#UNIC - Überleben der Kinos auf dem Spiel

Veröffentlicht

on

Die International Union of Cinemas (UNIC), das Gremium, das Filmhandelsverbände und -betreiber in 38 europäischen Gebieten vertritt, hat folgende Erklärung abgegeben:

"Da die europäischen Kinobetreiber aufgrund des COVID-19-Ausbruchs endlich aus einer Phase längerer Schließung hervorgehen und hart daran arbeiten, das Publikum wieder willkommen zu heißen, muss der Fokus der gesamten Branche darauf liegen, dass eine Erholung stattfinden kann und das Publikum zurückkehrt, um das Einzigartige zu genießen." Erfahrung beim Ansehen von Filmen auf der großen Leinwand.

"Während viele auf der Vertriebsseite darauf hingewiesen haben, dass 'wir alle zusammen sind', machen die jüngsten Ereignisse klarer denn je, dass dieses Gefühl sowohl durch Taten als auch durch Worte gestützt werden muss.

"Insbesondere müssen neue Inhalte zuerst in den Kinos veröffentlicht werden und ein bedeutendes Kinofenster einhalten. Beide Elemente sind für das Überleben und die Gesundheit aller Teile der europäischen (und tatsächlich globalen) Kinoindustrie von entscheidender Bedeutung.

Werbung

"Eine" Kino zuerst "-Strategie für Filmveröffentlichungen - begleitet von einer bedeutenden Zeit der Theaterexklusivität - ist ein bewährtes Geschäftsmodell und entscheidend dafür, dass das Publikum eine Vielzahl von Filmen genießen kann. Dieses System war die Grundlage für einen Rekord 2019 mit 1.34 Milliarden Eintritten und 8.7 Milliarden Euro allein an der Abendkasse in Europa.

"Der gesamte Sektor steht vor beispiellosen Herausforderungen. Mehr denn je müssen Entscheidungen in der gesamten Branche mit einer langfristigen Perspektive getroffen werden. Wenn unsere Studio-Partner die Kinos dazu verpflichten, zu warten, bis der Sektor aus der Krise in den USA hervorgeht, bevor sie neue Inhalte bereitstellen, Für viele europäische Kinos und ihre engagierten Mitarbeiter wird es sich als zu spät erweisen.

"Alle, die vom Erfolg der Filmindustrie abhängen, sollten sich dazu verpflichten, die künftige Gesundheit des gesamten Sektors sicherzustellen. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass die gesamte Filmindustrie und die europäischen Kinos - von unabhängigen Einzelbildschirmen bis hin zu Kunsthäusern und Multiplexen - wird sich stärker und widerstandsfähiger als je zuvor von dieser Krise erholen und zurückkehren. "

Werbung




Über UNIC

Die Union Internationale des Cinémas (Internationale Union der Kinos) (UNIC) vertritt die Interessen von Filmhandelsverbänden und Kinobetreibern in 38 Ländern in Europa und den angrenzenden Regionen.

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending