Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Konferenz über Innovation für ein soziales Europa zu mobilisieren

SHARE:

Veröffentlicht

on

ictDie Europäische Kommission veranstaltet eine hochrangige Konferenz über Mobilisierung sozialpolitischer Innovationen am 19. und 20. Mai in Brüssel. Auf der Konferenz wird diskutiert, wie sozialpolitische Innovationen dazu beitragen, sozialpolitische Reformen für bessere wirtschaftliche und soziale Ergebnisse zu katalysieren. Es werden Erfahrungen aus der gesamten EU vorgestellt und untersucht, wie sozialpolitische Innovationen am besten zur Erreichung der Ziele beitragen können Europa 2020 Strategie Beschäftigungs- und soziale Ziele.

Neben den Möglichkeiten, die die EU-Mittel bieten, wie z Europäischer SozialfondsDie Europäische Kommission verstärkt ihre direkte Unterstützung für sozialpolitische Innovationen durch jährliche Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen im Wert von 9.2 Mio. EUR Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI).

Die Konferenz wird mehr als 300 wichtige Stakeholder aus ganz Europa zusammenbringen, darunter Vertreter nationaler, regionaler und lokaler Behörden, NRO, Sozialunternehmer, Sozialdienstleister und Wissenschaftler. Die Vielfalt der Teilnehmer wird neue Einblicke in sozialpolitische Innovationen ermöglichen, einschließlich der Organisation und Bereitstellung sozialer Dienste.

Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration, László Andor, wird die Eröffnungsrede halten. Zu den hochrangigen Rednern zählen der portugiesische Minister für Solidarität, Beschäftigung und soziale Sicherheit Pedro Mota Soares, der französische Minister für Bildung, Forschung und Sozialwirtschaft Benoit Hamon (noch zu bestätigen), der Europaabgeordnete Heinz K. Becker und Professor Frank Vandenbroucke sowie Sozialunternehmer des Projekts Aufbau eines europäischen Netzwerks von Inkubatoren für die Sozialpolitik (Benissi).

Im Vorfeld der Konferenz sagte Kommissar Andor: „Die aktuelle wirtschaftliche und soziale Lage erfordert neue, innovative Ansätze bei der Gestaltung unserer Sozialsysteme, um den Bedürfnissen des Einzelnen und unserer sich wandelnden Gesellschaften besser gerecht zu werden. In unserem Sozialinvestitionspaket haben wir betont, dass sozialpolitische Innovationen und Sozialunternehmen in dieser Hinsicht eine Schlüsselrolle spielen. Die Konferenz wird eine Gelegenheit sein, zu prüfen, wie die Europäische Union die Bemühungen der Mitgliedstaaten um sozialpolitische Innovationen und Experimente in Bezug auf Wissensaustausch, Finanzierung, Kapazitätsaufbau und Beratungsdienste weiter unterstützen kann. Diese Unterstützung sollte den Mitgliedstaaten helfen, die Ziele, die wir in der Strategie Europa 2020 festgelegt haben, besser zu erreichen.“

Auf der Konferenz werden insgesamt 23 innovative Projekte vorgestellt, insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Sozialunternehmer und innovative Partnerschaften: die Soziale Innovationsbank in Portugal zeigt, wie die Finanzierung von Sozialunternehmern der Gesellschaft helfen kann, ungedeckte soziale Bedürfnisse zu befriedigen.
  • Innovation in sozialen Diensten: a Innovationsprojekt im Gesundheitswesen in Finnland zeigt, dass eine neue Organisation von Sozialdiensten allen Bürgern in allen Regionen Gesundheitsdienste zur Verfügung gestellt hat.
  • Innovation in den sozialen Diensten ist auch in der Solidarität jetzt im Zentrum in Griechenland. Das Zentrum bietet den bedürftigsten Menschen grundlegende Dienstleistungen, von Rechtsberatung und Ärzten bis hin zu Mikrofinanzierung und Berufsberatung.

Kommende Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen

Werbung

Die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen mit dem Titel „Sozialpolitische Innovationen zur Unterstützung von Reformen im Sozialwesen“ wird in Kürze veröffentlicht. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Verbesserung der Effizienz und Effektivität der Sozialschutzsysteme durch die Integration der Sozialdienste (One-Stop-Shops), eine gezieltere Leistungsausrichtung und die Schaffung und Nutzung innovativer Partnerschaften.

Hintergrund

Im Social Investment-Paket (SCHLUCK) Die im Februar 2013 verabschiedete Europäische Kommission forderte die Mitgliedstaaten auf, den sozialen Investitionen Vorrang einzuräumen und ihre Wohlfahrtsstaaten zu modernisieren. Es bot Leitlinien für die effiziente und effektive Verwendung von Sozialhaushalten und für die bestmögliche Nutzung der verfügbaren finanziellen Unterstützung der EU, insbesondere aus dem Europäischen Sozialfonds.

Sozialpolitische Innovationen in den Mitgliedstaaten werden am besten durch die neuen unterstützt Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI), vom Rat im Dezember angenommen (IP / 13 / 1212). Für den Zeitraum 920-2014 werden 2020 Mio. EUR bereitgestellt, wodurch die Abdeckung von drei bestehenden Finanzinstrumenten integriert und erweitert wird: das Programm für Beschäftigung und soziale Solidarität (Fortschritt), das europäische Netzwerk der öffentlichen Arbeitsverwaltungen EURES als auch im Europäische Progress-Mikrofinanzierungs (jetzt erweitert um soziales Unternehmertum).

Ein spezifisches Budget von rund 100 Mio. EUR wird für die Erprobung neuer Lösungen für die Beschäftigungs- und Sozialpolitik in kritischen Bereichen wie Jugendbeschäftigung oder Inklusion bereitgestellt. Das erfolgreichste kann mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) umgesetzt werden.

Mehr Infos

Konferenz über sozialpolitische Innovation
László Andors Website
Folgen Sie László Andor auf Twitter
Abonnieren Sie den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Europäischen Kommission Newsletter für Beschäftigung, Soziales und Integration

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending