Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Die Gewinner des 5th EU-Gesundheitspreis für Journalisten angekündigt

SHARE:

Veröffentlicht

on

EUhealth2013Die Gewinner des fünften EU-Gesundheitspreis für Journalisten wurden von Gesundheitskommissar Tonio Borg bei einer Preisverleihung in Brüssel am 8 April angekündigt. Aus mehr als 850 Artikel in den Wettbewerb getreten ist, 28 nationalen Finalisten wurden von Geschworenen in jedem EU-Land gewählt.

Mitten in der Auswahlliste von 28 ausgezeichneten Artikel, sind die Gewinner:

1st Ort: Henk Blanken schriftlich Dagblad van het Noorden (Die Niederlande) für seinen Artikel Carel KopfEine Geschichte, die einem jungen Mann, der von der Diagnose bis zur Behandlung an Parkinson leidet, folgt und einen detaillierten und emotionalen Bericht über die bahnbrechende Operation gibt, die er erhält.

2nd Ort: Christiane Hawranek und Marco Maurer, schriftlich Die Zeit (Deutschland) für ihre scharfen "dokumentarischen Stil" Artikel Der Patient Traffickers die Highlights fragwürdige Praktiken in nicht-regulierte medizinische Versorgung über Grenzen hinweg.

3rd Ort: Mette Dahlgaard Schreiben für die Berlingske Zeitung (Dänemark) für Bin Töten ich jemanden?die, die Geschichte eines Samenspender entdeckt, dass er das Gen für ein hoch erbliche Form von Krebs trägt, trifft aber eine Mauer, als er eine Art und Weise zu warnen potenzielle Kinder zu finden versucht, die betroffen sein könnten.

Kommissar Borg sagte: "Wieder einmal haben Journalisten aus ganz Europa zum Wissen und Verständnis der Öffentlichkeit über wichtige Gesundheitsthemen beigetragen. Sie haben viele faszinierende Artikel zu Themen wie Alzheimer, die Gefahren von Zucker und den Einsatz von Robotern zur Durchführung seltener Operationen eingereicht Krankheiten und Sterbehilfe. Die drei wichtigsten Artikel, die die EU-Jury in hervorragender Weise auswählte, zeichneten sich durch Intensität, Originalität und die Fähigkeit aus, den Leser zu faszinieren. "

Hintergrund

Werbung

Der EU-Gesundheitspreis für Journalisten seit fünf Jahren läuft. Es zielt darauf ab, das Bewusstsein zu wichtigen gesundheitlichen Fragen zu erhöhen, das Leben von Menschen in der EU zu beeinflussen - Fragen, die die Europäische Kommission durch die Gesetzgebung oder andere Initiativen befaßt. Er setzt auch in ganz Europa zu fördern und preis ausgezeichneter Gesundheitspublizistik aus.

Das Hauptthema dieser Ausgabe des Preises war "Europa für Patienten", das die Themen umfasst: grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung, seltene Krankheiten, Organspende und -transplantation, Gesundheitspersonal, Patientensicherheit und im Krankenhaus erworbene Infektionen, chronische Krankheiten, Impfung, umsichtiger Gebrauch von Antibiotika, Altern und Demenz, aktivem und gesundem Altern, Pharmazeutika und Gesundheitsfaktoren: Tabak, Alkohol sowie Ernährung und körperliche Aktivität.

Die Auswahl der Gewinner war ein zweistufiger Prozess. Nationale Jurys ausgewählt einen nationalen Finalisten und dann eine EU-Ebene Jury, bestehend aus Beamten der Europäischen Kommission, Gesundheitsexperten und Journalisten in Brüssel zusammen auf den ersten, zweiten und dritten Platz Gewinner zu entscheiden.

Die Preise für die erste gegeben, zweiten und dritten Platz, waren für die Beträge von € 6,500, € 4,000 und € 2,500 bzw.1.

Weitere Informationen über die EU-Gesundheitspreis für Journalisten.
Alle Artikel in dieser Broschüre zur Verfügung.
Like uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Twitter: @EU_Health

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending