Folgen Sie uns!

Blogspot spot~~POS=HEADCOMP

Kommentar: Die Menschheit ist in Richtung Armageddon

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

t1larg.armeggedonReiche sterben, wie uns die Geschichte gezeigt hat, aber noch nie hat ein so globales Ereignis die gesamte Menschheit zerstört. Jetzt hat sich dies definitiv geändert - Superkapitalismus und Globalisierung haben ein Monster geschaffen, das völlig außer Kontrolle geraten ist und alles auf seinem Weg verschlingt. In dieser Hinsicht geht der Marsch der Unternehmenskonsolidierung unerbittlich weiter, und derzeit kontrollieren nur sehr wenige Unternehmen die Weltwirtschaft.

Viele dieser super-leistungsfähige Konzerne haben wirtschaftliche Umsätze weit größer als Nationen. Tatsächlich derzeit gerade einmal 2,000 Unternehmen (Forbes Global 2000) haben zusammen einen größeren BIP als die Volkswirtschaften der USA, der EU, Russland und Südkorea alle zusammen. Deshalb obwohl Nationen Gesetze zu machen, haben die Unternehmen die Wirtschaftskraft eines Landes Gesetze hinter verschlossenen Türen zu schmieden - und das ist größte Problem der Menschheit für ihre schiere Überleben. Denn wie Konzerne al nicht Organismen aus Haut und Blut et leben, haben sie keine Empathie mit menschlichen Nachhaltigkeit. Tatsächlich ist es alles nehmen und nicht zurück geben.

Tatsächlich aus dem Wechsel Epoche "Rezession" in 2009 kommt, erhöht die Ungleichheit deutlich, das genaue Gegenteil von dem, was der Fall ist, wenn die Große Depression der 1930s früher etwa achtzig Jahren zu Ende ging. Was war der Grund dafür?

Werbung

Nach Französisch Ökonom Thomas Piketty in seinem neuen Buch Kapital im einundzwanzigsten Jahrhundert, Wenn die Anlageerträge Wirtschaftswachstum übersteigen, die Reichen werden reicher, die Ungleichheit zu erhöhen. Als Piketty Ökonom für die Prüfung Einkommen berichtet von Steuererklärungen über das 20 anerkannt istth Jahrhundert, er ist ein Mann, der weiß, was er besagt. Daher mehr Reichtum als in der Geschichte der Welt zu jeder anderen Zeit zu den wenigen fließt und durch "Globalisierung". diese Tatsache Globalisierung Anbetracht ist, nichts zu tun, sondern ein Rückschritt für die Mehrheit der Menschheit zu sein. Für die Fakten sprechen für sich.

In dieser Hinsicht von der Credit Suisse Global Wealth Report des letzten Jahres festgestellt, dass ein bloßer 0.7% der Weltbevölkerung 41% der weltweit Wohlstand und die obere 10% kontrolliert 86% der weltweit Reichtum gesteuert, um eine bloße 14% der weltweit Reichtum verlassen für die verbleibende Mehrheit der 90% der Bevölkerung der Welt. Diese Ungleichheit, die in der Tat im Jahr wächst, ist ein klares Rezept für eine eventuelle Agamemnon, wenn der gesunde Menschenverstand verwendet werden soll, und ein kühler Kopf. Aber die Dinge werden viel mehr akut für die 90% der Menschen auf der Welt bekommen, wie die natürlichen Ressourcen das menschliche Leben in den nächsten hundert Jahren aufrechtzuerhalten laufen oder so.

Denn was passiert, ist, dass die natürlichen Ressourcen der Welt (die nicht ersetzt werden können und bei denen mehrere Elemente durch Überextraktion bereits für immer vom Planeten Erde verschwunden sind) mit einer alarmierenden Geschwindigkeit von Knoten extrahiert werden, die die Fähigkeit der Menschheit, sich selbst zu ernähren, erschöpft. Und das alles auf der Suche nach mehr Gewinn und Shareholder Value im Jahresvergleich. Leider wird es eine Zeit geben, in der der Shareholder Value wertlos sein wird, da der Markt in nur wenigen Jahrzehnten systematisch zusammenbrechen wird und dies direkt durch den Reichtum der Massen verursacht wurde, die die Märkte nicht unterstützen konnten.

Werbung

Aus diesem Grund schießt die sich ständig vergrößernde Lücke in der Ungleichheit dem Unternehmen so in den Fuß, dass sie auch zerstört werden, wenn nicht genügend Punker vorhanden sind. Bloßer Wahnsinn, aber Gier macht die Wahrheit blind. Ausnahmsweise hat die Mehrheit nicht das Vermögen, um die Märkte, den Shareholder Value und die Unternehmen vollständig zu stützen.

Was in den vergangenen 40-Jahren geschehen ist in allen Märkten eine Konsolidierung, die in die Hände von immer weniger Super-Unternehmen sukzessive gesunken ist und wo diese auf unbestimmte Zeit, bis in der Theorie gehen, nur ein Unternehmen besitzt die alle wirtschaftlichen Umsatz weltweit . Aber wo dieser Prozess von wirtschaftlicher Macht in die Hände der wenigen Platzieren einer Welt der "Mehrheit" erstellt haben Nichtse. Für dieses System ist eine "Kettenreaktion" der kontinuierlichen Ereignisse von den Besitzenden und den Habenichtsen und wo dies letztlich landet wachsenden in eine kritische Masse an instabilen zerstörerischen Märkte, insgesamt wirtschaftlichen Zusammenbruch und progressive Unnachhaltigkeit für den ganzen Planeten - wir dies sehen materialisieren im Jahr und wo diese Phase jetzt sehr schnell erreicht wird, aber niemand scheint dies in "hoch" Orte zu beachten.

Aber alle oben genannten Prognosen sind nicht nur eine persönliche Einschätzung, aber was wichtiger globaler Think-Tanks haben für die Menschheit und für die Welt dire Zukunft auch auf seiner heutigen 'nehmen und nicht zurück geben "Flugbahn vorhergesagt.

Tatsächlich ist die Royal Society (RS), der bedeutendste und älteste wissenschaftliche Institution in der Welt und wo ihre Gefährten die herausragende wissenschaftliche Geist ist, hat gesagt, dass es nicht 100 Jahre dauern wird, bevor alles verloren ist, aber in nur 25 Jahren. Die RS Beurteilung in ihrer "Beweise" basierten Bericht "Menschen und dem Planeten", war düster und wo globale Zerfall über einen relativ kurzen Zeitraum mit einem vollständigen Zusammenbruch geschehen würde. Tatsächlich stellt der Bericht fest in der unteren Zeile: "Die aktuellen Trends der globalen Bevölkerungswachstums und der Materialverbrauch und den damit verbundenen Veränderungen in der Umwelt sind nicht nachhaltig". Die apokalyptischen Behauptungen der RS ​​sollte nicht außer Acht gelassen werden, wie Selbstzufriedenheit ist das, was alle Imperien nach unten letztlich gebracht hat (Heu machen, während die Sonne scheint, aber zugleich das Hantieren während Rom brennt), aber wo jetzt ist es den ganzen Planeten, die zu einem katastrophal weit zerstörerischer als auch Weltkriege Risiko ... eine Ära nie zuvor für die Menschheit mit solchen verheerenden Folgen, die Bedrohungen bekannt.

Um zu zeigen, wie die bloße Gier der wenigen und Mächtigen laut OXFAM die gesamte Grundlage des menschlichen Wesens korrumpiert, wären nur 0.2 Prozent des globalen Einkommens erforderlich, um mehr als eine Milliarde der ärmsten Menschen der Welt über die Armutsgrenze zu bringen. Es kommt nie vor, da Gier die größere treibende Kraft ist und es kein Einfühlungsvermögen im Denken der Superreichen für das Wohl der Mehrheit gibt.

Zusätzlich zu den Schlussfolgerungen der Royal Society sagte das Massachusetts Institute of Technology (MIT), die renommierteste Technologieuniversität der Welt, sehr ähnliche Schlussfolgerungen voraus. In dieser Hinsicht stellte eine Studie von Forschern des Instituts von Jay W. Forrester am MIT fest, dass die Welt unter einem "globalen wirtschaftlichen Zusammenbruch" und einem "steilen Bevölkerungsrückgang" leiden könnte, wenn die Menschen weiterhin die Ressourcen der Welt im gegenwärtigen Tempo verbrauchen. Sie sagten nur 20 Jahre dafür voraus.

Aber das große Problem mit denen, die verantwortlich für die Dezimierung des Planeten Erde und der menschlichen Erfahrung sind, interessieren sich nur für sich selbst Reichtum auf kolossalen Ausmaßes und berücksichtigen nicht, was schaden tut es mit dem Rest der Bevölkerung der Welt - bis zu 90% der Menschen sowieso. Tatsächlich ist die Horizon Programmreihe mit dem Titel "Bist du gut oder böse?" festgestellt, dass es viele Psychopathen gibt, die große Unternehmen leiten und bei denen viele politische Führer auch nur an Macht und Kontrolle interessiert sind. Setzen Sie diese beiden unmenschlichen Komponenten in immer mehr Menschen zusammen, die das globale System kontrollieren, und Sie haben in Zukunft ein Rezept für Harmagedon. Es sind daher diese Menschen, die kurzfristig gewinnen, während sie auf diesem Planeten leben und atmen, die Menschheit zerstören und wo in etwas mehr als ein paar Jahrzehnten die menschliche Erfahrung nicht mehr sein wird. Denn wenn die Ungleichheit zunimmt (was geschah, bevor alle Reiche vollständig dezimiert wurden und nicht mehr existierten), sind Kriege unvermeidlich, wenn der Kampf der Habenden (der überwiegenden Mehrheit) zunimmt. Dieses Denken mit gesundem Menschenverstand ist das einzige Ergebnis, und da China et al. In den nächsten Jahren ihre Nation zur Wirtschaftsmacht Nr. 1 erheben, wird die Dynamik des Überlebens einsetzen und die Welt in Brand gesteckt.

Keine Vorhersage, sondern eine Gewissheit und wo selbst die hervorragendsten Wissenschaft und Technologie Institutionen sagen dies jetzt.

Das ist natürlich nicht gut für die Leute der EU, der USA oder irgendeiner Nation für diese Angelegenheit, da wir alle auf einem gegenwärtigen Weg zu unserem endgültigen Untergang sind. Deshalb ist es auch für Regierungen und ihre Institutionen etwas, was ihre primäre Betrachtung erfordert. Wenn nicht einmal sie in nur wenigen Jahrzehnten nicht existieren werden.

Letztlich hat es einen neuen Realismus zu sein, die Ressourcen unseres Planeten aus ausgeführt werden, und dass es in unser aller Interesse, unsere Verwendung von diesen zu steuern, so dass die menschliche Erfahrung weitergehen kann. Aber wenn wir nicht zur Kenntnis nehmen, was zu unserem Planeten geschieht auch wir vielleicht verabschieden für alle künftigen Generationen, da es einfach nicht die Ressourcen übrig bleiben das menschliche Leben zu unterstützen. Dies ist leider eine Binsenweisheit der ersten Ordnung, und wenn wir haften nicht, was der gesunde Menschenverstand diktiert, wir als die einzige so genannte intelligente Leben im Universum zu drücken, haben nur uns selbst für unsere Aussterben schuld. Aber diese nachhaltigen Zustand zu erreichen, wird die Mehrheit haben unsere politischen Herren zu zwingen und die mächtigen Konzerne, um zu sehen, egal spüren, was das braucht, sei es mit friedlichen Mitteln oder durch intelligente Revolutionen.

Denn wir retten nur unsere eigenen Häute und sogar diejenigen, die durch ihre reine Gier dieses ultimative Problem für die Menschheit geschaffen haben. Tatsächlich verstehen selbst Psychopathen, dass sie nicht unsterblich sind oder wenn sie es tun, sind sie sicherlich verrückt und das ist das größte Problem, das alle vernünftigen Menschen überwinden müssen. Denn die Intelligenz besagt, dass das ultimative Streben der Menschen ihr Überleben ist und wo wir nicht zum kurzfristigen Nutzen zum großen Schaden der großen Mehrheit geboren werden - genau das, was wir jetzt haben und das letztendlich unser aller Tod sein wird, einschließlich aller die Milliardäre.

Dr. David Hill
Chief Executive
Weltinnovationsstiftung

1. Globale BIPs der Nationen
2 Einnahmen der weltweit größten Unternehmen in Bezug auf das Äquivalent des BIP
3. Die Royal Society Report und der Planet (2012)
4. Massachusetts Institute of Technology - Simulation des Jay W. Forrester-Instituts MIT (2012)
5. Grenzen des Wachstums - Club of Rome (1972)
6. Neuer Wissenschaftler - Natürlicher Reichtum der Erde: Ein Audit (2007)

Russland

EU muss bereit sein, die russischen Duma-Wahlen nicht anzuerkennen, sagt EVP

Veröffentlicht

on

Russland [nid:114228]

„Wir brauchen eine Überarbeitung der europäischen Politik gegenüber Russland. Wir müssen russische Bedrohungen abschrecken, die russische Einmischung in die EU und ihre Nachbarschaft eindämmen und prodemokratische Kräfte in Russland strategisch unterstützen. Wir müssen davon ausgehen, dass in diesem Land Veränderungen möglich sind und dass „Demokratie zuerst“ unsere erste Aufgabe in unseren Beziehungen zu Russland ist. Russland kann eine Demokratie sein“, sagte Andrius Kubilius MdEP der EVP vor der Plenardebatte am 14. September über die Zukunft der politischen Beziehungen zwischen der EU und Russland.

Ein parlamentarischer Bericht, den Kubilius verfasst hat und über den heute (15. September) abgestimmt wird, betont, dass Europa sich mit Moskau in Fragen von gemeinsamem Interesse wie Rüstungskontrolle, Friedenskonsolidierung, globale Sicherheit oder Klimawandel engagieren sollte. Eine solche Zusammenarbeit sollte jedoch strikt von der Bereitschaft des Kremls zur Einhaltung der Menschenrechte und des Völkerrechts abhängig gemacht werden. „Die Zusammenarbeit in bestimmten spezifischen Bereichen sollte nicht zu Zugeständnissen an die Werte der EU führen und die Auswirkungen auf unsere Partner nie außer Acht lassen. Wir brauchen mehr Mut, eine starke Haltung gegenüber dem Kreml-Regime einzunehmen, um die Menschenrechte zu verteidigen. Wir müssen sicherstellen, dass jede weitere Zusammenarbeit mit dem Kreml von der Bereitschaft von Herrn Putin abhängt, Aggressionen, Repressionen und Einschüchterungen innerhalb und außerhalb Russlands zu beenden“, unterstrich Kubilius.

Werbung

Der Bericht betont außerdem, dass die EU bereit sein muss, die russische Duma nicht anzuerkennen und das Land von internationalen parlamentarischen Versammlungen, einschließlich der des Europarats, zu suspendieren, falls die Parlamentswahlen in dieser Woche in Russland als betrügerisch anerkannt werden. „Die Menschen in Russland müssen das Wahlrecht haben, wie die Menschen in jedem anderen demokratischen Land. Wenn sich wichtige Oppositionelle und Gegner der russischen Regierungspartei im Gefängnis oder unter Hausarrest befinden, gibt es keine andere Wahl. Die anhaltende Unterdrückung aller Oppositionskandidaten, freien Medien oder NGOs durch den Kreml untergräbt die Legitimität und Fairness der Wahlen. Wir bekräftigen, dass der Oppositionsführer Alexei Nawalny sowie alle, die ihn bei friedlichen Protesten unterstützt haben, freigelassen werden müssen“, schloss Kubilius.

Werbung
Weiterlesen

Deutschland

Der Co-Chef der Grünen verteidigt den umkämpften Kanzlerkandidaten

Veröffentlicht

on

By

Die Grünen-Co-Vorsitzenden Robert Habeck und Annalena Baerbock, ebenfalls Kanzlerkandidatin der Grünen, lauschen NABU-Bundesvorsitzenden Christian Unselt bei einem Spaziergang durch die Moore des Naturschutzgebietes Biesenthaler Becken nach der Vorstellung eines Sofort-Klimaschutzprogramms in Biesenthal bei Bernau, Nordostdeutschland 3. August 2021. Tobias Schwarz/Pool über REUTERS

Der Co-Vorsitzende der Grünen verteidigte am Sonntag (8. schreibt Paul Carrel, Reuters.

Die Ökologen stiegen in den Umfragen kurzzeitig an, um den konservativen Block von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu überholen, nachdem sie Annalena Baerbock (Abbildung) als Kanzlerkandidat im April, haben aber inzwischen nachgelassen.

Baerbocks fehlerbehaftete Kampagne enthält Fehler in ihrem Lebenslauf und einen Skandal um eine Weihnachtsgeldzahlung, die sie dem Parlament nicht bekannt gegeben hat. Baerbock sagte auch, dass sexistische Überprüfungen sie zurückhalten. Lese mehr.

Werbung

"Frau Baerbock ist für das Kanzleramt geeignet, und unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Grünen stark sind", sagte der Co-Chef der Partei, Robert Habeck, im Gespräch mit dem ZDF.

Auf die Frage, ob die Grünen Baerbock durch ihn als Kanzlerkandidaten ersetzen sollten, antwortete Habeck: "Nein, das ist keine Debatte."

Hinzu kommt, dass die Partei bei der Bundestagswahl am 26. September im Saarland wegen Unregelmäßigkeiten bei der Auswahl der Landeskandidaten nach internen Streitigkeiten von der Abstimmung ausgeschlossen wird.

Werbung

"Der Wahlkampf der Grünen hatte ein paar Probleme, aber ... ich freue mich auf August und September", sagte Habeck, der mit Baerbock Parteivorsitzender ist. "Alles ist möglich."

Eine am Sonntag veröffentlichte Meinungsumfrage ergab, dass die linksgerichteten Sozialdemokraten (SPD) mit 18% mit den Grünen gleichziehen, hinter Merkels Konservativen mit 26%. Merkel, seit 2005 im Amt, will nach der Wahl zurücktreten. Weiterlesen.

Die INSA-Umfrage ergab, dass der SPD-Kandidat Olaf Scholz bei einer hypothetischen Direktwahl zur Kanzlerin mit 27 Prozent deutlich vorne lag. Der Konservative Armin Laschet verkümmerte mit 14%, einen Punkt vor Baerbock mit 13%.

Die Grünen haben am Dienstag ein "Klimaschutz-Notprogramm" vorgelegt, mit dem sie ihre Kampagne zurücksetzen wollen. Weiterlesen.

Weiterlesen

Europäischer Green Deal

Familien mit niedrigem Einkommen und Hausbesitzer der Mittelschicht dürfen nicht für Green Deal bezahlen, sagt EPP

Veröffentlicht

on

Die EVP-Fraktion will, dass Europa bis 2050 klimaneutral wird. „Diese weitreichende Transformation unserer Volkswirtschaften und Gesellschaften muss auf intelligente Weise erfolgen, denn wir wollen den Klimawandel mit Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und europäischen Arbeitsplätzen bekämpfen die notwendige Transformation zur Chance machen. Wir wollen Dekarbonisierung, nicht Deindustrialisierung! Wir wollen nicht nur Ziele setzen, sondern den besten Weg für Europa finden, diese Ziele zu erreichen, mit besonderem Fokus auf Wasserstoff und in bestimmten Fällen Gas als Übergangstechnologie", sagte Esther de Lange, MdEP, stellvertretende Vorsitzende der EVP-Fraktion und zuständig für Wirtschaft und Umwelt.

Ihre Aussage steht im Vorfeld der Präsentation des sogenannten „Fit for 55“-Pakets durch die Europäische Kommission, eines riesigen Gesetzespakets von Energie- und Klimagesetzen, das darauf abzielt, das 55-prozentige CO2-Reduktionsziel in konkrete neue Regeln für Verkehr, Industrie, Gebäude und anderen Sektoren.

"Wir müssen sehr wachsam sein, wer die Rechnung für den Green Deal bezahlt. Es können nicht einkommensschwache Familien, mittelständische Hausbesitzer oder Autobesitzer in ländlichen Gegenden ohne öffentliche Verkehrsmittel die höchsten Rechnungen zahlen", fügte de Lange hinzu. erklärt, dass die EVP-Fraktion ein glaubwürdiges soziales Instrument zur Bekämpfung der Hitze- und Mobilitätsarmut innerhalb und zwischen den Mitgliedstaaten wünscht.

Werbung

Die EVP-Fraktion will saubere Autos fördern. „Wir wollen der Entwicklung von sauberen Fahrzeugen, Elektromobilität und emissionsfreien Kraftstoffen Priorität einräumen. Wir wollen nicht, dass die Debatte um den CO2-Ausstoß von Autos zu einem weiteren ideologischen Dogmenkampf wird. Europas Autoindustrie muss ihre globale Wettbewerbsfähigkeit erhalten und muss bleiben.“ Technologieführer und Trendsetter für saubere Autos für Europa und den Rest der Welt. Viel wird auch vom Ausbau der Ladeinfrastruktur abhängen. Die EVP-Fraktion besteht daher auf einer regelmäßigen Berichterstattung der Kommission über die hier erzielten Fortschritte und deren Auswirkungen auf die Verwirklichung der CO2-Reduktionsziele", schloss de Lange.

Werbung
Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung

Trending