Vernetzen Sie sich mit uns

EU

Eisenbahnpaket auf dem richtigen Weg für das Plenum Aussprache und Abstimmung

SHARE:

Veröffentlicht

on

Schiene-PaketNeue Vorschriften sollen die Attraktivität des Schienenverkehrs erhöhen, indem mehr Wettbewerb und ein gemeinsames Zertifizierungssystem für Züge geschaffen werden. Die Europaabgeordneten werden die Vorschläge am Dienstag, den 25 im Februar von 15h MEZ aus diskutieren und am nächsten Tag darüber abstimmen. Erfahren Sie mehr über den Eisenbahnverkehr in Dieses Video und verfolge die Debatte Hier leben.

Das europäische Schienennetz ist nach wie vor entlang nationaler Grenzen fragmentiert und wird größtenteils von integrierten Eisenbahnunternehmen dominiert, die sowohl das Netz als auch die darauf verkehrenden Züge betreiben. Dies kann den Markteintritt für neue Betreiber erschweren.
Mit dem vierten Eisenbahngesetzespaket soll dem ein Ende gesetzt werden, indem auf einer stärkeren Trennung zwischen dem Schienennetzmanagement und dem Verkehrsteil des Geschäfts bestanden wird. Darüber hinaus sollte jeder Betreiber in der Lage sein, in den heimischen Schienenverkehrsmarkt einzusteigen. Diese Pläne werden derzeit vom Parlament geprüft.

Die neuen Vorschriften würden auch eine schnellere EU-weite Zertifizierung von Eisenbahnwaggons und Lokomotiven vorsehen, was den Betreibern Zeit und Geld sparen und zu niedrigeren Ticketpreisen für Fahrgäste führen dürfte.
Im Dezember 2013 billigte der Verkehrsausschuss des Europaparlaments das Paket. Bevor es in Kraft treten kann, müssen sowohl die Europaabgeordneten als auch der Rat den Regeln zustimmen.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending