Vernetzen Sie sich mit uns

Beschäftigung

Startup Europa Roadshow

SHARE:

Veröffentlicht

on

Die Europäische Kommission und das European Young Innovators Forum (EYIF) ​​freuen sich, den Start der Startup Europe Roadshow bekannt zu geben, die in den nächsten acht Monaten in 10 europäischen Städten stattfinden wird. Die Roadshow bietet jungen, aufstrebenden IKT-Unternehmern die Möglichkeit, sich auszutauschen, zu lernen und von „Vorbildern“ – jungen IKT-Unternehmern, die ihre Erfolgsgeschichten erzählen – betreut zu werden. Dies ist Teil der Bemühungen, Europas Start-up-Umfeld dynamischer und weniger risikoscheu zu gestalten.

Die Roadshow besteht aus einer Reihe von zehn Workshops in Posen, Paris, Berlin, Olmütz, Athen, London, Madrid, Bukarest, Lissabon und Budapest, die in Zusammenarbeit mit den EYIF-Hubs in den jeweiligen Ländern organisiert werden. Die Ergebnisse werden auf der Abschlussveranstaltung im September in Brüssel erörtert.

Die Workshop-Teilnehmer sind Studenten und angehende Unternehmer zwischen 16- und 30-Jährigen, die eine Geschäftsidee haben oder eine unternehmerische Karriere in der Zukunft planen. Die Teilnehmer profitieren vom Mentoring aus erster Hand, indem sie sich mit ihren Vorbildern austauschen. Jeder Workshop wird auch eine spezielle Sitzung beinhalten, die sich mit Finanzierungsmöglichkeiten für junge digitale Unternehmer und Startups in Europa im Rahmen des Horizon 2020-Programms befasst.

Der Eröffnungsworkshop findet am 27. Februar in Posen statt, wo Studenten, junge und aufstrebende Unternehmer ihre Zukunftsvisionen mit uns teilen. Die paneuropäische Kommunikationskampagne der Roadshow wird die Gemeinschaft junger Innovatoren des EYIF, die Europäische Kommission und andere einbeziehen, um das Bewusstsein zu schärfen, indem sie das in den Workshops gesammelte Wissen teilen und sich für mehr IKT-geführtes Unternehmertum in Europa einsetzen. Die Erfahrungen der Teilnehmer und Redner werden ständig auf unserer Website, unserer Facebook-Seite und Twitter unter aktualisiert #StartUpShow. Der vollständige Kalender, Fotos, Videos und Erfolgsgeschichten werden ebenfalls angezeigt Online verfügbar.

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Kommissarin für Digitale Agenda, Neelie Kroes, sagte: „Politiker schaffen keine Arbeitsplätze, Unternehmer tun dies. Wir werden diese Denkweise in Europa durch die Finanzierung von Horizon 2020 unterstützen. Für aufstrebende Unternehmer ist es entscheidend, dass Erfolg möglich ist! Sie müssen ein Risiko eingehen und sich nur mit den Chancen befassen, die sich durch IKT-fähiges Unternehmertum ergeben. Ich glaube, dass in Europa Innovationen aufblühen werden. Wenn Sie also etwas ändern, Spaß haben, sich engagieren, Innovationen entwickeln und Ihre Zukunft auf den Weg bringen möchten, dann lernen Sie von Ihren lokalen unternehmerischen Vorbildern und fangen Sie einfach an. “

Auf geht's, die Reise kann beginnen!

Startup Europa

Werbung

Startup Europe ist die Initiative für digitale Agenda, die sich für IKT und Web-Unternehmertum in Europa einsetzt. Präsentiert von der für die Digitale Agenda zuständigen Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Neelie Kroes, Startup-Manifest hat eine breite öffentliche Unterstützung erhalten. Startup Europe ruft Unternehmer dazu auf, ihr digitales Geschäft in Europa zu starten und mutig den Weg des Unternehmertums zu beschreiten.

Startup Europa ist der Oberbegriff für fünf Initiativen im Rahmen der Digitalen Agenda der Kommission: Die Beschleunigeranordnung,  Europäisches Crowdfunding-Netzwerk, Die Web-Investoren-Forum,  Leaders Club, Startup Europe Partnerschaft.

Europäisches Forum für junge Innovatoren (EYIF)

Die Europäisches Forum für junge Innovatoren ist ein unabhängiger, gemeinnütziger, europaweiter Bottom-up-Verband, der sich der Förderung von Jugendinnovationen verschrieben hat. EYIF hat sich schnell zur führenden Grundlage für Jugendinnovation in Europa entwickelt und erreicht mehr als 500 000-Teilnehmer in allen EU-Mitgliedstaaten. EYIF gibt einer Gemeinschaft junger Innovatoren und Experten eine Stimme, die daran glauben, Risiken einzugehen, ihre Einstellung zu Innovation zu ändern und gemeinsame Ideen und professionelles Mentoring zu schätzen.

EYIF hat 2014 als # angekündigtInnoYear Europe, ein Jahr der Innovation und des Unternehmertums von Jugendlichen, das neues Wachstum und neue Arbeitsplätze ankurbeln und die wirtschaftliche Erholung vorantreiben wird. Es ist an der Zeit, entschlossen zu handeln und bedeutende neue Möglichkeiten zu schaffen, um junge Menschen zu mehr Innovation und Unternehmergeist zu befähigen und ihre IKT-Unternehmen zu gründen und Europa zu einem florierenden Startup-Kontinent zu machen. Die StartUp Europe Roadshow ist eine der Initiativen von #InnoYear Europa.

Weitere Informationen erhalten Sie unter finden Sie hier.

Auf Twitter folgen @EYIF

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending