EU-Kommissar Piebalgs besucht drei westafrikanischen Ländern, um künftige Entwicklungszusammenarbeit zu diskutieren

medium_Andris-Piebalgs-13Entwicklungskommissar Andris Piebalgs (im Bild) beginnt am Montag (10 Februar) eine hochrangige Besuch in Mauretanien, Senegal und Kap Verde, wo er die EU-kontinuierliches Engagement für die Unterstützung der Region und bestätigen künftige Finanzierung für die drei Länder unterstreichen.

Der Besuch wird der Kommissar die erste jemals in den Senegal und Kap Verde, und erste hohe Besuch seit 2008 nach Mauretanien sein. Er wird Staatsoberhäupter, Minister und Vertreter der Zivilgesellschaft aus den drei Ländern treffen und künftige Prioritäten und laufende Bereiche der Zusammenarbeit zu diskutieren, vor allem als die "Agenda für den Wandel", sowie regionale Fragen von gemeinsamem bekannten EU-Entwicklungsplan umsetzen Interesse und die Post-2015 Tagesordnung (wenn der Strom Millenniums-Entwicklungsziele sind auslaufen).

Im Vorfeld des Besuchs, sagte Piebalgs: "Ich bin glücklich, zu sehen, wie die Agenda für den Wandel im Bereich der Unterstützung von integrativen und nachhaltigen Wachstum beitragen, insbesondere durch eine nachhaltige Landwirtschaft und Energie."

"Bei meinem Besuch werde ich nach neuen Wegen suchen, die die EU und Afrika dort geht nach vorn zusammenarbeiten können - in Energie, in der Privatwirtschaft und in die Infrastruktur, zum Beispiel, wir engagierte sich auf innovative Wege der Zusammenarbeit zu suchen, wo Menschen, so viel wie möglich profitieren, indem sie das Wachstum zu fördern, Arbeitsplätze und Investitionen ", fügte er hinzu.

Dies sind die wichtigsten Themen, die in den einzelnen Ländern diskutiert werden:

  • In Mauretanien wird der Kommissar die künftige Zusammenarbeit in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Rechtsstaatlichkeit und Gesundheit diskutieren. Er wird auch die wichtige Rolle hervorheben, die das Land in die Sicherheit der Sahel spielt.
  • In Senegal, die Entwicklungsschwerpunkte des Landes, vor allem die Landwirtschaft und Nahrungsmittelsicherheit, Hygiene und Energie, werden diskutiert. Die Kommissarin wird die positive Rolle von Senegal in der regionalen Wirtschaftsintegration begrüßen und Stabilität in der Region zu erhöhen.
  • Im Kap Verde, besuchen Kommissar Piebalgs eine erneuerbare Energieprojekt, das eines der größten Windparks in Afrika ist, und starten Sie einen verstärkten Kooperationsprogramm mit dem Land.

Der Kommissar hat vor kurzem angekündigt € 6.4 Mrd. 16 Länder in der Region West Africa1 (vorbehaltlich der Bestätigung durch die Mitgliedstaaten) zwischen 2014-2020, die voraussichtlich Investitionen zu unterstützen, die das Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen für die 300 Millionen Bürger von Westafrika erzeugen.

Hintergrund

Der hochrangige Besuch der Kommission wird eine wichtige Gelegenheit für den Kommissar sein, afrikanische Staats- und Regierungschefs vor dem 4-Gipfeltreffen EU-Afrika zu treffen, das am 2-3-2014-Gipfeltreffen im April in Brüssel stattfinden wird. Mauretanien hat in 2014 den Vorsitz der AU und wird die Ereignisse des EU-Afrika-Gipfels gemeinsam präsidieren. Der mauretanische Präsident Mohamed Ould Abdel Aziz ist auch eines der zehn Mitglieder des Hochrangigen Ausschusses im Post-2015-Prozess.

Der Gipfel in Brüssel, nachdem statt diejenigen, die in Kairo, Lissabon und Tripoli, wird das Thema "Investitionen in Menschen, Wohlstand und Peaceà haben. Der Gipfel wird erwartet, identifiziert einen weiteren bedeutenden Schritt nach vorn für die Partnerschaft zwischen der EU und Afrika in allen drei Bereichen zu markieren.

Die Region West Africa1 umfasst Benin, Burkina Faso, Kap Verde, Elfenbeinküste, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Liberia, Mali, Niger, Nigeria, Senegal, Sierra Leone, Togo und Mauretanien.

Mehr Informationen

IP / 13 / 1002: EU bekräftigt ihre Unterstützung für Westafrika die Entwicklung und Integration (nach Westafrika auf die Finanzierung vorherige Pressemitteilung)

Webseite von EuropeAid Entwicklung und Zusammenarbeit DG

Website-Entwicklungskommissar Andris Piebalgs

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, Afrika, Hilfe, Entwicklung, EU, Außenhilfe, Externe Beziehungen