EU-Zentralasien-Ministerkonferenz in Brüssel

| 20. November 2013 | 0 Kommentare

30C008EB-FE7F-4EEC-B5BD-1ECFF96F94C4_mw800_sDie EU-Zentralasien-Ministertreffen findet heute (20 November) ist der erste, in Brüssel statt. Es ist der zehnte Minister da der Zentralasien-Strategie wurde vom Europäischen Rat in 2007 angenommen. Alle Länder Zentralasiens haben dieses Minister mindestens einmal gehostet.

Im Namen der Hohen Vertreterin / Vizepräsident (HR / VP) Catherine Ashton, litauische Außenminister Linas Linkevičius ist, mit dem Entwicklungskommissar Andris Piebalgs, Hosting diesjährigen Treffens. Die Minister wird von den Außenministern von Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, sowie leitende Beamte Turkmenistan und Usbekistan besucht.

Während der Plenarsitzung werden die wichtigsten Initiativen und Perspektiven der Zusammenarbeit EU-Zentralasien als auch Fragen der Sicherheit und der regionalen Zusammenarbeit diskutiert. Beide Minister Linkevičius und Kommissar Piebalgs wird auch eine Arbeitsessen und zu bilateralen Gesprächen mit den zentralasiatischen Partnern danach.

Während dieser Treffen mit jedem der Vertreter des Landes, wird Kommissar Piebalgs zu diskutieren und sich über die Schwerpunkte der künftigen Entwicklungszusammenarbeit und haben die Möglichkeit, zukünftige finanzielle Verpflichtungen dargelegt werden.

Die EU und Zentralasien.

Kommentare

Facebook-Kommentare

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Eine Vorderseite, EU, Externe Beziehungen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *