Vernetzen Sie sich mit uns

Kriege

Nach Raketen- und Mörserbeschuss aus Gaza, schlug Israel Raketenwerfer

SHARE:

Veröffentlicht

on

Eine Rauchwolke steigt über Gaza im Zuge der Luftangriff (Archiv)Als Reaktion auf zahlreiche Raketen- und Mörserangriffe, die in den letzten 24 Stunden von Gaza nach Israel abgefeuert wurden, schlug die israelische Luftwaffe (IAF) zwei versteckte Raketenwerfer im Gazastreifen, teilte die IDF mit. Direkte Treffer wurden bestätigt, sagte die israelische Armee. 

Einwohner des Regionalrats Hof Aschkelon und der israelischen Gemeinden im Gazastreifen berichteten von mehreren Explosionen, als vier Raketen von Terroristen aus dem Gazastreifen im Süden Israels abgefeuert wurden. Montagmorgen wurde eine Rakete vom Raketenabwehrsystem Iron Dome über der Stadt Aschkelon abgefangen.

Am Sonntag (27. Oktober) landeten zwei Mörsergranaten aus dem Gazastreifen in Israel in der Nähe des Sicherheitszauns im südlichen Gazastreifen. IDF-Sprecher Oberstleutnant Peter Lerner sagte: „Dieser gezielte Streik, der auf IDF-Informationen und fortschrittlichen Luftwaffenfähigkeiten basiert, ist eine unmittelbare Reaktion auf die terroristische Aggression und ihre Infrastruktur in Gaza. Die Hamas muss die Verantwortung für diese Handlungen übernehmen oder den Preis für Untätigkeit zahlen.

Wir werden weiterhin die Zivilbevölkerung des Staates Israel schützen und künftige Terrorversuche im Gazastreifen verhindern. “ Vor kurzem hat der "Militärflügel" der Hamas zugegeben, hinter einem versuchten Angriff mit einem "Terrortunnel" zu stehen, der von Gaza zum israelischen Kibbuz Yad Mordechai führt. Die islamistische Gruppe gab zu, dass der Tunnel zur Entführung israelischer Soldaten genutzt werden sollte.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending