Folgen Sie uns!

Baldricks Blog

Baldricks Blog: Hier ist mein schlauer Plan!

SHARE:

Veröffentlicht

on

Wir verwenden Ihre Anmeldung, um Inhalte auf eine Weise bereitzustellen, der Sie zugestimmt haben, und um unser Verständnis von Ihnen zu verbessern. Sie können sich jederzeit abmelden.

bleib-ruhig-baldrick-s-hat-einen-listigen-planIn der Nacht, in der die Polizei auf Zigeuner umzog, die in Londons Hyde-Park-Horden von britischen Betrunkenen schlecht geschlafen hatten, begingen sie in den Straßen von Budapest Taten, die dafür gesorgt hätten, dass ihre Namen in das britische Sexregister eingetragen wurden. In Resorts in ganz Europa war das Betrunkenheitsverhalten ähnlich. Obwohl das Schlimmste, was die Zigeuner in London anscheinend getan haben, ist, dass sie die örtliche Vorschrift, die das Schlafen im Hyde Park verbietet, ignoriert haben, dass sie Abfälle hinterlassen haben Ursache célèbre. Britische Betrunkene in ganz Europa litten kaum schlechter als Kater und vielleicht einige Fälle von sexuell übertragbaren Krankheiten. Hyde Park ist lediglich eine Szene in einem viel umfassenderen Drama, das den Ruf und den Handel Großbritanniens gefährdet. Es begann mit Aussagen von Politikern und geht weiter mit Presse- und Medienkommentaren, die alle Rumänen stigmatisieren - Rumänien ist zum Ziel nationaler Fremdenfeindlichkeit geworden.

Werbung

Medienberichte, die zumindest an die Anstiftung zum Rassenhass grenzen, sind in einem der territorial größten Mitgliedstaaten Europas nicht unbemerkt geblieben. „In all den Jahren der repressiven Regierung, unter denen dieses Land gelitten hat, haben wir Großbritannien als Leuchtfeuer der Freiheit, Fairness und Gerechtigkeit angesehen. Jetzt nennen Sie uns alle Zigeuner und wollen uns nicht in Ihrem Land haben “, sagt ein hochrangiger Beamter des rumänischen Justizdienstes. Er fährt fort: „Wir haben immer auf Sie geschaut, weil wir Ihre Werte bewundert haben. Jetzt sehen wir ein Land, das immer noch glaubt, es könne anderen sagen, was zu tun ist, aber das ist nicht mehr der Fall. “

Die Kommentare unterstreichen die des Vizekanzlers der Universität, Professor Quintin McKellar, der die britische Öffentlichkeit als „fremdenfeindlich“ eingestuft hat und der zufolge die Einwanderungsfeindlichkeit die Wirtschaft schädigt. Der Vizekanzler der Universität von Hertfordshire sagte, dass ausländische Studenten durch die Forderung nach strengeren Einwanderungsbeschränkungen davon abgehalten würden, in größerer Zahl nach Großbritannien zu kommen, um dort zu studieren. "Wir haben ein Problem nicht nur innerhalb der Universitäten, sondern im gesamten Vereinigten Königreich hinsichtlich einer im Wesentlichen recht fremdenfeindlichen Bevölkerung", sagte er gegenüber einer Vizekanzlerkonferenz.

Weit verbreitete Kommentare zu „rumänischen Kriminellen“ - keine Kriminellen aus Rumänien, die von der Parteikonferenz der UKIP verschüttet wurden und, obwohl sie von Berichten über Frauen, die als Schlampen bezeichnet werden, überschattet wurden, wurden nicht nur von der Presse, sondern auch von der BBC weithin bekannt gemacht. Roma-Zigeuner, wie die nomadischen Roma in jüngerer Zeit bezeichnet wurden, machen ein Prozent unserer Bevölkerung von über 20 Millionen aus, wie unsere in Bukarest ansässige Behörde erklärt. Offizielle Statistiken bringen die Zahl näher an 2.5-Prozent heran, aber viele sind bereits nach Italien und Frankreich gezogen. Die Roma-Bevölkerung in Europa ist eine klassische „Nation ohne Staat“. Wie jeder, der schon einmal in Auschwitz-Birkenau war, weiß man anhand der Beschreibung, dass Frauen und Kinder schreien, als sie zu Tode getrieben werden. Die Roma haben Jahrhunderte lang unter Verfolgung gelitten. Im Zweiten Weltkrieg begann der rumänische General Ion Antonescu, der mit den Nazis zusammenarbeitete, die Roma auf die russischen Stufen zu treiben. „Er wurde nur zwei Wochen vor der Ausrottung erschossen. Aber dafür gäbe es heute keine Roma “, sagte mein Freund.

Werbung

Die Roma machen einen kleinen Teil der ungarischen Bevölkerung aus, und kürzlich lebte der selbsternannte König der Roma in der Türkei, nachdem er zur medizinischen Notfallversorgung nach Rumänien geflogen war. Seine Leute sind über ganz Osteuropa verstreut und sind ausgewandert  nach Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und - über viele Jahrzehnte - nach Großbritannien. Dass die Zahl gestiegen ist, ist darauf zurückzuführen, dass aufeinanderfolgende Regierungen die Auswirkungen der EU-Mitgliedschaft nicht vorausgesehen und kontrolliert haben.

Sie waren Gegenstand intensiver Debatten im Europäischen Parlament, das nach einer Lösung suchte. Lívia Járóka ist Mitglied des Europäischen Parlaments und stolz darauf, "Roma" zu sein. Sie kämpft mit vielen anderen um eine Veränderung des ethnischen Verständnisses der Minderheit "insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Beschäftigung".

Sie weist darauf hin, dass europäische und nationale Gesetze gegen Diskriminierung in einigen Ländern - insbesondere in Frankreich, Italien und Großbritannien - nicht umgesetzt werden. Laut dem MdEP führen nur fünf Prozent der Roma ein Nomadenleben „aus kulturellen Gründen oder aus handwerklichen Gründen“. Die aus dem Hyde Park weitergezogenen Zigeuner wurden von den Medien als „rumänische Zigeuner“ bezeichnet. Hat die Polizei alle ihre Pässe überprüft und wenn ja, hat die Polizei den Reportern mitgeteilt, dass sie alle Rumänen sind? Der Vorfall ereignete sich am Abend und innerhalb weniger Stunden schrien die Zeitungen, dass es sich tatsächlich um rumänische Zigeuner handelte. Da sogenannte Journalisten keine Macht haben, die Pässe der Menschen zu sehen, machten sie entweder eine Vermutung oder die Polizei war mitschuldig.

Zurück in Rumänien beklagte sich ein Mann, der mit französischen Touristen sprach, dass das Land „im Griff der englischen Sprache ist und ich damit nicht zufrieden bin“. Er erklärte, dass britische Medien und Politiker umfassende Aussagen machen, die einfach beleidigend sind, und fragt, warum sein Land weiterhin "solchen Abschaum mit ihrer Sprache ehrt".

Trinity College - Bukarest! In einer anderen Stadt sagte ein junger Mann, der zusammen mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn perfekt Englisch sprach: "Meine Mutter ist Krankenschwester und arbeitet in Ihrem Nationalen Gesundheitsdienst. Ich habe ein Jahr in Ashford in Kent gelebt und zweimal eine Arbeitserlaubnis beantragt wurde mir aber verweigert. Es war mir klar, dass ich als Zigeuner angesehen wurde und nicht wollte. Jetzt will ich nicht dorthin. Ich habe einen Abschluss in Ingenieurwesen, aber wenn sie uns so sehen, dann soll es so sein. "

Trinity College - Bukarest!

Ein anderer junger Mann sagte: „Ich habe zwei Abschlüsse, aber sie lassen mich nicht in Großbritannien arbeiten. Freunde von mir sind zurückgekommen und haben dasselbe gesagt - sie denken, wir sind Zigeuner. "

In Sulina an der Mündung des Donaudeltas sagen Norweger, denen die Irish Bar gehört - Bars und Restaurants im ganzen Land sind denen in Großbritannien nachempfunden -, dass der Ruf der Briten auf einem historischen Tiefstand ist. „Ihre Nacht in Budapest ist nichts für das, was wir in Zypern und in Spanien sehen. Die Rumänen denken, Sie sind alle Hunde und Idioten. “

Wie in Großbritannien hat fast jedes Dorf ein gut erhaltenes Kriegsdenkmal. Viele haben jetzt Marmorzusätze, die die Toten in Konflikten im ehemaligen Jugoslawien, im Irak und in Afghanistan auflisten. Rumänien ist ein treuer Verbündeter Großbritanniens als Mitglied der NATO.Tote Verbündete

In einem kürzlichen BBC-Interview erklärte ein rumänischer Minister, dass er keine Einwände gegen Einschränkungen des Zugangs zum britischen NHS-Dienst oder für Sozialleistungen habe. "Was Großbritannien unter seinen nationalen Befugnissen tut, ist eine Angelegenheit für sie, solange es für alle gilt und die Rumänen nicht diskriminiert."

Romanien hat durch seine römische geschichte enge kulturelle beziehungen zu italien. pensionierte legionäre erhielten von den cäsaren begabtes land.  Eine Million Rumänen  Die meisten in Siebenbürgen lebenden Menschen sind ungarischer Abstammung. Das Land hat eine kleine deutschstämmige Bevölkerung sowie türkische hauptsächlich im Donaudelta. Es schleppt sich nach einigen 50-Jahren brutaler kommunistischer Herrschaft, die auf die Herrschaft der Nazis folgten, in die moderne Welt. Die Menschen suchen Gerechtigkeit für diejenigen, die sie als kommunistische Folterer bezeichnet haben.

Rumänien ist offen für Geschäfte als  Französische und belgische Supermarktketten bezeugen dies ebenso wie die deutschen und amerikanischen Unternehmen, die anscheinend florieren. Eine große Anzahl von Amerikanern, die zurückkehren, um ihre ethnischen Wurzeln zu verfolgen, dominieren die Bars und Restaurants von Bucheresti [Bukarest].

Die EU-Flagge weht überall und die EU ist, wie jeder Rumäne betont, der Charta der Menschenrechte beigetreten. Der Europarat - zugunsten britischer Journalisten, NICHT der EU - verliert die Geduld mit Großbritannien.

Also hier ist mein listiger Plan: Rassistische und andere Formen der Diskriminierung verstoßen gegen die Menschenrechte und Bürgerrechte, aber lassen Sie uns die Dinge von einem rein häuslichen Standpunkt aus betrachten. Aufstachelung zu Rassenhass ist nach britischem Recht eine Straftat. Alle Rumänen als Zigeuner zu bezeichnen ist eindeutig eine Straftat.

Wenn eine Zeitung, ein Radio oder ein Fernsehen das nächste Mal eine so unbekümmerte und umfassende Erklärung abgeben, sollten wir uns alle förmlich beschweren und auf rechtliche Schritte drängen, die zu strafrechtlichen Sanktionen führen. Gleiches sollte für jeden Politiker, politischen Kandidaten oder britischen Beamten gelten.

Weiterlesen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Trending