Vernetzen Sie sich mit uns

Belgien

„Herzzerreißend“: Belgier müssen mehr für ihre beliebten Pommes berappen

SHARE:

Veröffentlicht

on

Belgians are having to fork out more for their favourite snack – fries, or fried potato sticks – because of rising energy, commodity and labour costs, schreiben Bart Biesemans, Marine Strauss @StraussMarine und Johnny Baumwolle.

Belgium is the world’s largest exporter of fries and other frozen potato products, with 5.3 million tonnes of potatoes processed per year and sent to customers in more than 160 countries.

“Fries being such an important product for Belgium, of course, emotionally when you have an increase of 10 or 20 cents a portion it’s heartbreaking, much more than a washing machine or a pair of shoes,” Bernard Lefevre, president of the national union of makers of potato fries, told Reuters TV.

Neben höheren Energiepreisen, von denen Familien und Unternehmen fast überall betroffen sind, haben die Belgier mit einem Verbot von Einweg-Plastikgabeln und -tellern zu kämpfen, die traditionell zum Essen von Pommes verwendet werden.

Pommes sind am Stand "Tram de Boitsfort" in Brüssel, Belgien, am 4. Februar 2022 abgebildet. REUTERS/Yves Herman
Bertrand Balasi, Manager des Standes "Tram de Boitsfort", bereitet am 4. Februar 2022 in Brüssel, Belgien, Pommes zu. REUTERS/Yves Herman

“We need gas to make fries… But you can’t fry fries with a candle,” said Lefevre, who expects prices to rise by about 10% in the coming months, after two years of little change.

Die Coronavirus-Pandemie hat auch zu einem Mangel an Saucen einschließlich Mayonnaise geführt, die von den Belgiern als ein Muss beim Essen ihrer Pommes angesehen werden.

Für Bertrand Balasi, der an seinem Kiosk in einer alten Straßenbahn in Brüssel Pommes serviert, sind die Preiserhöhungen unvermeidlich.

Werbung

“There are increases in prices of lots of things – be it of fat, of potatoes, energy. So even though we know the price of fries is symbolic we might have to raise them to be able to keep selling a quality product,” Balasi told Reuters TV.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending