Vernetzen Sie sich mit uns

Arbeitsumfeld

Fischer und Taucher tun sich zusammen, um die Insel Odysseus zu säubern

SHARE:

Veröffentlicht

on

Ein großes, internationales Meeresschutzprojekt auf der Insel Ithaka, in
Griechenland, ist für den Tag der Erde (22. April) angekündigt.

2021 ist in ganz Ithaka als das Jahr von „The Cleanup“ bekannt! Das
Organisationen, die für die Beseitigung von 76 Tonnen Meeresmüll verantwortlich sind

von den Meeren und Stränden der Insel im vergangenen Jahr, kehren Sie 2022 zurück, um eine zu schaffen
noch größere Auswirkungen auf die lokale Gemeinschaft und Umwelt.

Zwischen März und Juni gesunde Meere und
Enaleia mit seinem Projekt Mediterranean CleanUp
sind die Speerspitze von „Fishing for Litter“. Während der Kickoff-Phase werden 2 lokale
Fischer wurden mobilisiert, um ihre reguläre Tätigkeit einzuschränken und stattdessen
Sammeln Sie Meeresplastik von abgelegenen Küsten, helfen Sie der Zucht und
Fortpflanzung von Fischen.

Ende Mai freiwillige technische Taucher vom Ghost Diving
Organisation wird nach Ithaka reisen, um sich zu erholen
Geisternetze und andere Meeresabfälle von mehreren Orten im ganzen Land
Insel. Mit dem wird eine Säuberung des Vathy-Hafens durchgeführt
Einbeziehung der Einheimischen, um der Gemeinde die Möglichkeit zu geben, Zeuge der
Freiwillige im Einsatz!

Ein erheblicher Teil des Meeresmülls wird recycelt, während das Nylon
Fischernetze werden an Aquafil übergeben
zusammen mit anderen Nylonabfällen in ECONYL umgewandelt
regeneriertes Nylon, die Basis für neue nachhaltige
Produkte wie Socken, Sportbekleidung, Badebekleidung, Teppiche und mehr. Hyundai
Motor Europe ist der Hauptunterstützer des Projekts. Andere wichtige Partner
gehören Odyssey Outdoor-Aktivitäten, die
Gemeinde Ithaka, die griechische Küstenwache. Das Projekt wird unter gehalten
die Schirmherrschaft des griechischen Ministeriums für maritime Angelegenheiten und der hellenischen
Ministerium für Umwelt und Energie.

Es wird geschätzt, dass 640,000 Tonnen Fanggeräte verloren gehen oder zurückgelassen werden
die Meere und Ozeane jedes Jahr. Es ist Plastikmüll, der das nicht tut
biologisch abbaubar und verbleiben dabei Hunderte von Jahren in der Umwelt
winzige Partikel, die als Mikroplastik bezeichnet werden und in der Nahrungskette landen, verlieren.
Das Phänomen trägt den Namen „Geisterfischen“, weil die Netze auftauchen
fast unsichtbares Fangen und Töten aller Arten von Meerestieren unter Wasser
Tiere wie Schildkröten, Fische, Säugetiere und Vögel, die sich verfangen,
leiden und schließlich sterben.

Werbung

Die Mission von Healthy Seas besteht insbesondere darin, Abfälle aus den Meeren zu entfernen
Fischernetze, um gesündere Meere zu schaffen und zu recyceln
Meeresmüll zu Textilprodukten. Die geborgenen Fischernetze werden sein
verwandelt und regeneriert von Aquafil in ECONYL Garn, ein hochwertiges Garn
Rohstoff, der zur Herstellung neuer Produkte wie Socken, Badebekleidung,
Sportbekleidung oder Teppiche. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat Healthy Seas
über 773 Tonnen Fischernetze und andere Meeresabfälle mit eingesammelt
Hilfe von freiwilligen Tauchern und Fischern.

*Über Enaleia*

Enaleia ist eine soziale, gemeinnützige Organisation mit der Vision, die
Meeresökosystem nachhaltig durch Kreislauf- und Sozialwirtschaftslösungen.
Es begann als erste Schule für professionelle Fischerei in Griechenland und ist es
widmet sich jetzt der Forschung, Bildung und der Mega-Plastikreinigung im Meer
Projekte, von der „Mediterranean CleanUp“ im Mittelmeer bis hin zur
„Bahari Safi“ im Indischen Ozean. Für unsere außergewöhnliche Arbeit, der Mitbegründer
und Direktor von Enaleia Lefteris Arapakis wurde von den Vereinigten Staaten ausgezeichnet
Nations Environment Program als „Young Champion of the Earth“ 2020 und als

*Über Geistertauchen*

Ghost Diving ist eine internationale Non-Profit-Organisation von Freiwilligen
technische Taucher, die auf die Entfernung verlorener Fanggeräte und anderer spezialisiert sind
Meeresmüll seit 2009.
Bis heute hat das Ghost Diving Team Tauchprojekte durchgeführt
unabhängig oder in Zusammenarbeit mit mehreren internationalen Umweltorganisationen
und/oder Tauchorganisationen wie: Healthy Seas Foundation, Greenpeace, WWF,
Global Ghost Gear Initiative und Global Underwater Explorers.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending