Vernetzen Sie sich mit uns

Arbeitsumfeld

Neue EU-Vorschriften über die illegale Verbringung von Abfällen, einen Riegel vorschieben

SHARE:

Veröffentlicht

on

so09_e-AbfallDer Umweltausschuss des Europäischen Parlaments bestätigte heute (20. März) eine mit den EU-Regierungen erzielte Gesetzesvereinbarung zur Überarbeitung der EU-Vorschriften für Abfalltransporte. Die Grünen begrüßten die Abstimmung über die Gesetzgebung, die vom grünen Europaabgeordneten Bart Staes, dem Berichterstatter des Parlaments, durch das Parlament geleitet wird. Die neuen Vorschriften werden die Kontrolle der Abfalltransporte verschärfen.

Nach der Abstimmung Staes sagte:"Die hohe Anzahl illegaler Abfalltransporte in Drittländer und die immer wiederkehrenden Skandale bei der Ablagerung gefährlicher Abfälle in Entwicklungsländern haben die Notwendigkeit unterstrichen, die EU-Vorschriften für Abfalltransporte zu verschärfen. Das übergeordnete und gemeinsame europäische Ziel sollte darin bestehen, illegale Abfalltransporte zu verhindern die Schäden für die menschliche Gesundheit und die Umwelt, die sie verursachen. Wir müssen die wirksame Einhaltung der EU-Exportverbote für gefährliche Abfälle sicherstellen.

"Diese neuen Vorschriften sind ein wichtiger Schritt in Richtung dieses Ziels. Die EU-Mitgliedstaaten haben sich bemüht, die EU-Vorschriften für Abfalltransporte umzusetzen, wobei durchschnittlich 25% der Abfalltransporte gegen diese Vorschriften verstoßen. Aufgrund des Bestehens des Europäischen Parlaments Das neue Gesetz wird sicherstellen, dass die Mitgliedstaaten verpflichtet sind, umfassende und aussagekräftige Inspektionspläne zur Kontrolle von Abfalltransporten mit einer angemessenen Mindestanzahl von physischen Kontrollen im Einklang mit dem Risiko illegaler Abfalltransporte zu erstellen. Das Parlament hat auch sichergestellt, dass Inspektionspläne zugänglich sind die Öffentlichkeit.

"Die Durchsetzung wird ebenfalls verstärkt, wobei die an Inspektionen beteiligten Behörden mehr Befugnisse zur Kontrolle von Sendungen haben. Schließlich wird die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten erheblich gestärkt. Dieses Abkommen wird nicht nur dazu beitragen, die potenziell verheerenden Folgen illegaler Abfalltransporte für die Öffentlichkeit zu verhindern." Gesundheit und Umwelt ist auch im besten Interesse der legalen Abfallbetreiber. In Zeiten steigender Produktionskosten sollte Abfall als wertvolle Ressource betrachtet und das Recycling priorisiert werden, um eine nachhaltigere europäische Wirtschaft zu fördern. Wir Ich hoffe, dass die Gesetzgebung jetzt schnell verabschiedet wird, damit sie unverzüglich in Kraft treten kann. "

Die Gesetzgebung soll vom Europäischen Parlament auf seiner Plenarsitzung im April endgültig bestätigt werden.

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.

Trending