Vernetzen Sie sich mit uns

Arbeitsumfeld

Fischereiaktivisten gewinnen Abstimmung über EU-Abstimmung

SHARE:

Veröffentlicht

on

Von EU Reporter Korrespondent

ENVFISCHKAMPAGNE

Auf einer Vollsitzung des Europäischen Parlaments in Straßburg wurden heute neue Maßnahmen zur Beendigung des so genannten „Rückwurfs“ (das Überbordwerfen unerwünschter, oft toter oder sterbender Fische zurück ins Meer) vereinbart, verbunden mit der Verpflichtung, die Fischbestände auf ein nachhaltiges Niveau zu bringen.

Eine Kampagne unter der Leitung von Fernsehkoch Hugh Fearnley-Whittingstall, der den Abgeordneten eine Petition mit über 800,000 Unterschriften vorgelegt hat, forderte eine ernsthafte Reform der GFP (Gemeinsame Fischereipolitik), die Rückwürfe beendete und die europäische Fischerei nachhaltig machte.

Linda McAvan, Europaabgeordnete und Sprecherin aller Labour-Abgeordneten in Fischereifragen, sagte: „Alle Labour-Abgeordneten haben die heutigen Änderungen unterstützt. Wir sind begeistert.“

„Schätzungen zufolge wurden über eine Million Tonnen weggeworfener Fisch wieder in unsere Meere gekippt, was eine schockierende und verschwenderische Realität ist“, sagte sie.

„Über 60 Prozent der Fischbestände sind überfischt und es besteht die reale Gefahr, dass die für unsere Esstische verfügbare Fischmenge in nicht allzu ferner Zukunft erschöpft sein wird.

Werbung

„Es ist kein Wunder, dass die europäischen Bürger eine echte Veränderung in der Art und Weise sehen wollten, wie wir unsere Fischereiressourcen verwalten. Mit etwas Glück können wir diese Veränderung mit der heutigen Abstimmung nun herbeiführen.

„Jetzt brauchen wir die Unterstützung der EU-Regierungen für die Änderungen, auf die wir uns geeinigt haben. Diese Abstimmung ist der erste Schritt zu einer neuen, nachhaltigen europäischen Fischereipolitik“, sagte sie.

Die heutige Abstimmung markiert den Beginn einer Verhandlungsphase zwischen den Abgeordneten des Europäischen Parlaments und den Ministern der 27 EU-Mitgliedstaaten im Europäischen Rat. Die endgültige Annahme der neuen Fischereipolitik wird noch in diesem Jahr erwartet.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Gemeinsamen Fischereipolitik haben die Abgeordneten des Europäischen Parlaments jetzt den Regierungsministern im Rat für Fischereipolitik das gleiche Mitspracherecht

 

Anna van Densky

Teile diesen Artikel:

EU Reporter veröffentlicht Artikel aus einer Vielzahl externer Quellen, die ein breites Spektrum an Standpunkten zum Ausdruck bringen. Die in diesen Artikeln vertretenen Positionen sind nicht unbedingt die von EU Reporter.
Werbung

Trending